Gemeinnützige Treuhandstiftung für ganzheitliches und autarkes Leben

Klardenker 23.09.2013

Hallo Klardenker,

nicht dass ich dieser Wahl irgendwelche Bedeutung beimesse, aber ein paar Worte zur Richtigstellung der offiziellen Zahlen und Daten möchte ich anmerken, wobei ich  einige Zahlen auch nicht so richtig glauben kann. Zum Beispiel, dass die Zahl der Nichtwähler im Vergleich zur letzten Wahl rückläufig war. O.K. Argument AfD, vielleicht haben sich dadurch ein paar Leute mehr aufgemacht und ungültig Wähler jetzt eine Alternative erkannt.  Aber das die Zahlen der Nichtwähler auch leicht rückläufig waren, kann ich kaum glauben. O.K. vielleicht liegt das daran, dass man ja über Jahre in einem Umfeld arbeitet, wo man annehmen kann, dass die Nichtwähler jenseits 70 % liegen und der Rest wählt ungültig. Das beeinflusst natürlich die Wahrnehmung. Ich möchte hier nur die offiziellen Zahlen in den richtigen Zusammenhang stellen, nämlich alle Zahlen immer in Bezug auf die dort angegebenen Wahlberechtigten und nicht auf die abgegebenen Stimmen.

Demnach ist die größte Partei in diesem Lande nach wie vor die Partei der Nicht- und UngültigWähler mit 29,8 %, aber wie gesagt, mit Minus 0,8 %. D.h. nach offiziellen Angaben sind also so ca. eine halbe Million Menschen mehr zur Wahl gegangen bzw. haben weniger ungültig gewählt. Das ist gerade das, was ich mir am wenigsten vorstellen kann. Aber lassen wir das, weil es mein subjektives Gefühl ist.

Also 29,8 % (-0,8 %) Nichtwähler und ungültig Wähler

mit 29,3 % (+ 5,7 %) folgt die Union (CDU/CSU)

dann 18,2 % (+2,1 %) SPD

6,0 % ( – 2,3 %) DIE LINKE

5,9 % (-1,4 %) DIE GRÜNEN

3,3 % (-6,8 % und damit nicht mehr dabei) FDP

7,5 % AfD und alle anderen.

Dies ist das prozentuale Ergebnis der Anteile der Zweitstimmen ( eh grundgesetzwidrig, aber was soll´s) im Verhältnis zu den Wahlberechtigten und  eben nicht nur zu den gültigen! Stimmen. Hier zeigt sich übrigens, dass die ungültigen Stimmen auch unterschlagen bzw. nicht berücksichtigt werden in den Auswertungen von ARD, ZDF und Co. und von Gesetzes wegen.

Schaut man auf diese Zahlen, kann man feststellen, dass sich lediglich in der Summe 2,7 % der Wähler also ca. 1.7 Mio Menschen von den im Bundestag etablierten Parteien zusätzlich im Vergleich zur letzten Wahl abgewendet haben. In der Summe aller Wahlberechtigten sind die Nichtwähler/UngültigWähler und die anderen nicht im Bundestag vertretenen Parteien (ohne FDP) nun  37,3 %, also etwas mehr als ein gutes Drittel aller Wahlberechtigten, das sind immerhin 23 Millionen Menschen für die die Etablierten nicht sprechen können, es aber tun. Das ist der angebliche Auftrag des Wählers. Da die FDP nun auch raus ist, haben alle im Bundestag vertretenen Parteien ein Mandat von nicht einmal 60 % der Wahlberechtigten. Lege ich das prozentual auf die Bevölkerung in Deutschland, sind dies ca. 45 % aller Menschen hier. Dieses sind die nackten Zahlen in einem aus meiner Sicht erst einmal richtigen Bezug nach den offiziellen Quellen ohne Wertung.

Wenn ich nun die Wahlaussagen, Programme aber viel besser die Handlungen der Protagonisten betrachte,  bleibt die Linke, die sich als einzige, im Bundestag verretene Partei,  konsequent gegen Kriegseinsätze, auch gegen aktuell Syrien ausgesprochen hat. Sie war von den Etablierten auch die einzige, die vollständig gegen den ESM gestimmt hat. In dieser Frage, kann man nicht behaupten, von den anderen vollständig belogen worden zu sein und alles tatsächliche Getane war in den letzten Monaten deutlich sichtbar.  Ziehe ich die Linke ab und in dieser Frage die FDP wieder dazu, so stelle ich fest, dass 54,3 % der Wahlberechtigten Kriegseinsätze toleriert, den Bankenrettungsschirmen etc. auch weniger Priorität einräumt, als anderen Themen, die man als Nebenkriegsschauplätze bezeichnen könnte. Es ist immerhin eine Mehrheit, aber eben die Mehrheit und es stimmt mich traurig, dies erst einmal festzustellen. Augenscheinlich möchte eine Mehrheit die Erfahrung machen, wie es ist, z.B., wie in Zypern, die Konten rasiert zu bekommen. Und das wäre noch das Geringste aller Übel.

Damit stimmt auch der Spruch, dass wir die Regierung haben und bekommen werden, die wir verdienen. Das ist natürlich hart, für die, die sich schon eine zeitlang überproportional in unsere Richtung engagieren. aber hier hängt halt die Latte.

Insofern sollten wir das Ergebnis im Hinblick auf die Entwicklung eigener Aktivitäten in Richtung Strategie und Taktik bei der Wiederherstellung unserer Rechtsfähigkeit, bei der Schaffung echter staatlicher Strukturen und in der Interaktion mit den Behörden, berücksichtigen.

Das, was so an zusätzlichen Bemerkungen zur Wahl kommt uznd ich interessant finde, stelle ich hier weiter ein:

Ungereimtheiten Bundestagswahl

wahlbetrug_stimm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wahlbetrug2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

“Man kann sie nicht dazu zwingen die Wahrheit zu sagen, aber man kann sie dazu zwingen immer dreister lügen zu müssen.”

71 Antworten auf Klardenker 23.09.2013

  • Habe gestern bei einem Notar wegen Beurkundung der Unterzeichnung unserer Willenserklärungen angefragt und folgende aufschlussreiche Antwort erhaltn:

    Sehr geehrter Herr Lange,
    als bayerischer Notar bin ich nicht befugt, mich in Belange des preußischen Staates einzumischen.
    Soweit das Recht der Bundesrepublik Deutschland betroffen ist, wäre ein Austritt aus Ihrer Staatsbürgerschaft nichtig , so dass ich Ihnen die beantragte Amtstätigkeit verweigern muss.
    Es steht Ihnen natürlich frei, gegen diese Entscheidung Beschwerde beim Landgericht Traunstein einzulegen oder einen anderen – bayerischen oder preußischen – Kollegen aufzusuchen. Allerdings sollten Sie bei Ihrer Entscheidung bedenken, dass der Geschäftswert der von Ihnen formulierten Erklärung aufgrund der darin geltend gemachten Schadenersatzansprüche im Bereich mehrerer Millionen Euro liegt, was im Fall einer Beurkundung eine Gebühr im fünfstelligen Bereich zur Folge hätte.
    Mit freundlichen Grüßen

    Dabei soll er doch eigentlich nur beurkunden, dass ich es wirklich bin, der da unterzeichnet!

    Freiheitliche Grüße
    stefan nathan

  • Hallo Tiks & Gleichgesinnte
    ergänzend zu – mögliche Reise in die Freiheit/Heimat.
    Eine derartige Reise Mehrerer, dokumentiert in Bild, Ton

    und Text, verbreitet im Netz und regionaler Presse als

    kostenlose Leserbeiträge. Selbst wenn nur wenige dies

    Drucken werden, so wird doch das Wissen über solche

    Handlungen samt Hintergründe verbreitet in den Korridoren

    der Presse(Macht), wo selbst wenn sie es z.T. nicht drucken

    dürfen, sich einige mehr unseres Strebens anschließen. Und

    unsereins- seien wir geduldig, bis das Eis schmilzt, dank

    kämpferisch steter Energie(Wissens)zufuhr, bei 30% der

    kritischen Masse(Naturgesetz). Erst wenn ca. 100000

    Faxe/Mails friedenserklärter Reichsbürger (geschmückt mit

    Matroschka, Raketa-Tragfl.boot, Blümchen etc) Russland

    erreichen, erkennt Hr. Putin das Erwachen an und spricht

    vielleicht wieder im Bundestag deutsch(Fraktur).

    hier noch zur möglichen Reise:
    Was wäre wenn, Schreiben aufsetzt werden- eines mit

    unilateraler Friedenserklärung allen Völkern dieser Welt

    den Frieden erklärend in friedlicher Koexistenz.. ein

    weiteres mit Treuegelübte dem Deutschen Reich und seiner

    Verfassung, diese leben zu wollen, diese zu ehren und zu

    achten,in guten wie in schlechten Zeiten bis der Tod uns

    scheidet.. mit jeweils einer Kopie zur Beglaubigung..und

    damit aufs- ne, nicht aufs Amt- die sind als Letztes drann

    (nur zur Kenntnis und Weiterleitung) gehts aufs Schiff.

    einen Feiertag daraus machend, außerhalb der

    Dreimeilenzone(Seerecht/Admiralitäts Gesetz unter Flagge*,

    hoheitlichen Befugnissen des Kap.) ein friedliches „Ahoi

    Kapitän, so ein Kapitänspatent ist doch tausendmal besser

    als ein Genpatent“, bitte mal diesen Bund fürs Leben hier

    schließen und ’ne Weltfriedenserklärung beglaubigen, wir

    helfen auch gernedoch einen Teil ihrer Bier- Wein- &

    Sektvorräte in Umsatz zuverwandeln. Und weiter geht die

    Reise in die Freiheit in Bussen gefüllt mit Gleichgesinnten

    zum russischen Militärattache. Ein freundliches „Mir i

    druschba towarisch“ den Feiertag abrundend die frische

    Tinte des Kapitäns vorzeigend, gibts endlich mit unseren

    russisch sowjetischen Freunden was gemeinsam zu Feiern. Mit

    so starken echten Freunden, Seite an Seite, gehts dann

    vorann in somanch einem Land, zumal Hr. Putin und

    Verbündete gerade erst wieder den WK3 in Syrien verhindert

    haben. Mit frischem Fisch od. Krabben von der „Butterfahrt“

    nun beim Militärattache als verspätete Geschenke. Mit

    leicht schwerem Kopf am nächsten Tage gehts dann an die

    Plage dem Verwaltungskonstrukt die Mitteilung zur

    Kenntnisnahme(endlich wird wieder Fraktur geredet) und

    Weiterleitung der neuen Urkundsdokumente zu übermitteln mit

    dem Hinweis auf Weiterleitungspflicht und Aufhebung der

    Immunitäten für Staatsanwälte, Richter und Staatsbeamte

    seit 1.Sep.2013-Papsterlaß. ( möge die Indemnität auch noch

    abgeschafft werden).

    *Flagge: z.B.DE, DK, PL, DD?

    In die Friedensdeklaration/Eid hinein vielleicht noch

    etwas aus dem Gewohnheitsrecht- common Law: “
    You must not injure or kill anyone.
    You must not steal or damage things owned by somebody else.
    You must be honest in your dealings and not swindle anyone.

    „(Quelle: http://www.yourstrawman.com)

    Tips zur Formulierung ergehen z.B. aus Kirchenbulle, Schwüren,

    Friedensverträgen, Eiden, Seegerichtsprozessen.
    Kann ein Seegericht angerufen werden wegen Besatzers

    Rechtsbrüche?
    (hinter)fragwürdiges:
    Geburtsurkunde mit Kleinschreibung entdeckt auf Formular

    40/1100 Verlag für Standesamtswesen GmbH, Frankfurt am Main

    – Berlin 2009 ?Vielleicht Fehler wegen Unwissenheit der

    Urkundsperson, ausgesellt Juni2013 für mich- geb.1965. Mein

    Verdacht: ein mir unbekanntes Gesetz verlangt „deutlich und

    unmissverständlich“ z.B. Großbuchstabenschreibweise und

    regis Nr., fehlt eines, ist’s missverständlich undeutlich,

    schwerwiegender Formfehler? ergo nichtig?
    POLIZEI-Auto mit Nr. auf dem Dach…
    Noch kurz zur Täuschung im Rechtsgeschäft:
    Am Auto POLIZEI – Schreibweise wie im BPA
    Polizei Jacke: Uniform oder Kostüm?
    keine Kopierschutzrechte
    MfG
    Mario Hilgenfeld

  • Hallo Gleichgesinnte

    – mögliche Reise in die Freiheit.
    Was wäre wenn, JemandIn zwei Schreiben aufsetzt- eines mit

    unilateraler Friedenserklärung allen Völkern dieser Welt

    den Frieden erklärend in friedlicher Koexistenz.. ein

    weiteres mit Treuegelübte auf die preußische Verfassung von

    1847/48- diese leben zu wollen, diese zu ehren und zu

    achten,in guten wie in schlechten Zeiten bis der Tod uns

    scheidet.. mit jeweils einer Kopie zur Beglaubigung..und

    damit aufs- ne, nicht aufs Amt- die sind als Letztes drann

    (nur zur Kenntnis und Weiterleitung) gehts aufs Schiff.

    einen Feiertag daraus machend, außerhalb der Dreimeilenzone

    ein friedliches „Ahoi Kapitän, so ein Kapitänspatent ist

    doch tausendmal besser als ein Genpatent“, bitte kannste

    mal diesen Bund fürs Leben hier schließen mit ’ner

    Weltfriedenserklärung beglaubigen, wir helfen auch

    gernedoch einen Teil ihrer Bier- Wein- & Sektvorräte in

    Umsatz zuverwandeln. Und weiter geht die Reise in die

    Freiheit in Bussen gefüllt mit Gleichgesinnten zum

    russischen Militärattache. Ein freundliches „Mir i druschba

    towarisch“ den Feiertag abrundend die frische Tinte des

    Kapitäns vorzeigend, gibts endlich mit unseren russisch

    sowjetischen Freunden was gemeinsam zu Feiern. Mit so

    starken echten Freunden, Seite an Seite, gehts dann vorann

    in somanch einem Land, zumal Hr. Putin und Verbündete

    gerade erst wieder den WK3 in Syrien verhindert haben. Mit

    frischem Fisch od. Krabben von der „Butterfahrt“ nun beim

    Militärattache als verspätete Geschenke für die 1949er

    Verfassung. Mit leicht schwerem Kopf am nächsten Tage gehts

    dann an die Plage dem Verwaltungskonstrukt die Mitteilung

    zur Kenntnisnahme und Weiterleitung der neuen

    Urkundsdokumente zu übermitteln mit dem Hinweis auf

    Weiterleitungspflicht und Aufhebung der Immunitäten für

    Staatsanwälte, Richter und Staatsbeamte seit 1.Sep.2013

    (Papsterlaß).

    Zur Friedensdeklaration vielleicht noch etwas aus dem

    Gewohnheitsrecht- common Law: “
    You must not injure or kill anyone.
    You must not steal or damage things owned by somebody else.
    You must be honest in your dealings and not swindle anyone.

    „(Quelle: http://www.yourstrawman.com)

    Noch kurz zur Täuschung im Rechtsgeschäft ähnlich dem

    BPA“DEUTSCH“:
    Am Auto POLIZEI
    Uniform Polizei ?
    Großbuchstaben im Markennamen, nächstes mal achte ich auf

    die Schreibweise am Auto und Kostüm oder Uniform.
    MfG
    Mario Hilgenfeld

  • Auf Facebook hat es keinen Anklang gefunden. Weil Freunde und Verwandte schon genervt sind von soviel Verschwörung. Hier aber gibt es tatsächlich Nicht-Wähler, wie auch ich. Daher widme ich das folgende allen Nicht-Wählern.


    Es ist soweit, uns alle hat es sehr gequält,
    nun endlich hat sowohl Mann wie Frau gewählt.

    Denn ob schwarz-weiß gecheckt oder kariert
    bestimmt in Zukunft, was uns oben nun regiert.

    Hier hebt sich der Kopf, dort senkt er sich
    doch jeder folgte seiner Bürgerpflicht.

    Denn sowohl alt wie jung, alle wollen es sehen
    das Kasperle-Theater muss schnell weiterdrehen

    Die Bühne ist eröffnet und alle schaun‘ gespannt
    der Raum wird abgedunkelt, nach vorn schaut man gebannt

    Die Sieger-Puppe tritt nun auf und hebt zum Sieg die Hand
    und spricht gar feierlich: „Ich will nur das Beste für das Land“

    Das Volk das jauchzt und brüllt vor Freud
    so schnell begeistert sind von derart heut die Leut

    Im Hintergrund und stark verdunkelt
    steht der Strippen-Zieher wie man munkelt

    Er dreht und wendet seine Puppen
    als wärn es handliche Schaluppen

    Von rechts nach links von links zur Mitte
    Man sieht sofort: er plant jeden seiner Schritte

    Es kracht und blitzt und schießt und kämpft,
    und das Auge merksam auf die Bühn‘ gelenkt

    So kanns für uns die nächsten Jahre weitergehen
    und isst dabei genüsslich sich das Popkorn flink ins Gen

    Doch das Ende ist noch nicht geschrieben
    der zweite Akt hat erst begonnen meine Lieben

    Leis schleicht etwas durch den dunklen Saal
    gänzlich unbemerkt vom Trubel um die Wahl

    Eins, zwei nein drei Gestalten vereint in den Gewalten,
    werden heimlich und ganz leise gleichgeschalten

    Mit großer Vorsicht werden engelsgleiche Flügeltüren geschlossen
    das Publikum schaut weiter gradeaus, es wird die Show genossen

    Mit Klick und klack werden nun die schweren Riegel vorgeschoben
    zwar einsichtig doch spät merkt jetzt das Kollektiv man wurd‘ betrogen

    Der Strippenzieher lässt all die Puppen fallen und liegen
    nun müssen sie denn immerhin nicht mehr der Lüge dienen

    Nun ist der Schwindel aufgeflogen, Alles nur erstunken und erlogen
    all die große Wahrheit wurde nur so hingebogen

    Man rennt nach vorn und schreit die Sieger-Puppe an
    man hätte ihr vertraut, warum sie denn nicht handeln kann

    Doch die Puppe schweigt, sie konnte doch nie reden
    denn erst der Puppenspieler schenkte ihr das Leben

    Nun ist im Allgemeinen die Verzweiflung groß
    und auch Noten helfen nicht mehr aus der Not

    Krank und hungrig lechzt das eh’mals stolze Volk nach Brot
    es hatte doch gewählt, doch in der Urne fand es nur den Tod

  • Hallo zusammen!

    Ins aktive Leserforum hineingefragt, verbunden mit dem Dank für zahlreiche Antworten und Meinungen,

    1. Wer kann darüber Auskunft geben, wie es sich mit den Reisedokumenten verhält? Wer hat wann und wohin die Grenzen von wo aus verlassen? Ich frage so präzise, da ich demnächst auf „Weltreise“ gehen werde und nach Möglichkeit ungehindert die Grenzen passieren möchte.

    2. Wer kann mir darüber kompetent Auskunft geben, ob die im Strawman geschilderten britischen Verhältnisse hinsichtlich Banken und Krediten auch auf die BRD übertragbar sind.

    Jo

    • Fand hierzu die Seite i-uv.com hilfreich, da dort viele Beispiele vorliegen- habe selbst aber noch keine Reise unter diesen Umständen angetreten-
      deutsche Auseinandersetzungen mit Banken fand ich bisher bei revealthetruth.net

      Viel Erfolg mit den infos;-)

  • Hallo Andreas Clauss, nach dieser kurzen Passage in deinem Artikel

    „……… Auswertungen von ARD, ZDF und Co. und von Gesetzes wegen……“

    habe ich heute deine Vorlage “ Akzeptanz“ verwendet und diese an den ARD/ZDF Beitragsservice Versand um die ständigen Angebote zur oktroyierten Beitragszahlung zu unterbinden als Versuch. Ich bin auf deren Reaktion gespannt.

    • Ich hoffe, Sie haben vorher im Geburtenregister so wie beschrieben alles hinterlegt.

      • Geburtenregister ? Wo kann ich dies Nachlesen?

        Zum Überprüfen, mir ist aufgefallen beim lesen des Rundfunkstaatsvertrag IV. Abschnitt Revision, Ordnungswidrigkeiten § 49 Ordnungswidrigkeiten, absolut nicht anwendbar, ein endloses leeres und gleichzeitiges Wirrwarr.
        Begründung:
        Wer seine „Zwangsgebühr“ nicht zahlt begeht keine Straftat, eine Strafanzeige droht nicht!
        Was daraus folgt ist eine Ordnungswidrigkeit welche nach dem Ordnungswidrigkeit Gesetz wohl geahndet wird.
        Man sollte aber in diesem OWiG den § 5 kennen (!!!), das bedeutet, alles ist Null und Nichtig was an Bußgelder verhängt wird.

  • passt zwar nit unbedingt zum thema halte es aber fürerwähnens-und mitteilungswert:

    http://www.freeworldcharter.org/de/charter

    und zum thema energiekonzepte hab ich auch was gefunden:

    http://www.freie-energy.de/Wirbelstrom_Huber_110_34-36.pdf
    Hersteller Zolöter denke das liese sich gut in kleinformat beliebig modulieren

  • Drei Zahlen sind mir aufgefallen:
    Bevölkerung 80000000
    Ausländer 12000000
    Wahlberechtigte 62000000
    ist doch irgendwie eigenartig?

  • Hallo Andreas Clauss,

    mal was anderes als die ollen Wahlen !

    Neues zu dem Thema OPPT und Courtesy Notice….habe mir die Sendung Okitalk vom 13.06.2013
    Sendungsnummer ID: 0613 – 16606 angehört…..sehr empfehlenswert, weil da in ca: 2 Stunden erklärt wird wie ,warum und was der wirkliche Zweck der Courtesy Notes ist. in der 75 – 81 Minute erklärt dort auch ein Stammtischbruder aus Österreich was in einem Gerichtsverfahren abgelaufen ist.
    Die Bank war mit einem Rechtsanwalt dort und der Angeklagte kam ohne.
    Der Hintergrund war wohl das man sich vor Gericht wirklich als frei beseelter Mensch sehen muss und nicht als A: als natürliche Person und B: nicht als juristische Person sehen bzw. handeln darf, sondern C: als rein beseelter Mensch .
    Ich verstehe das so das ich mich in meinem von mir abbezahlten Haus selber aus dem Grundbuch austragen lasse, damit es nicht mir als juristischer oder natürlicher Mensch gehört , sondern durch die Austragung im Grundbuch als rein beseelter Mensch. So nach dem Motto “ Wer sich dem System der 666 hingibt hat verloren und wer aus dem Herzen handelt wird belohnt. Ein interessanter Gedanke und wenn es Ihre Zeit erlaubt würden mich Ihre Gedanken dazu interessieren …natürlich auch die der Community!

    Danke im Voraus

  • Hallo Andreass!

    Hat eigentlich schon irgendjemand Erfahrungen gemacht, wie sich gesetzliche Krankenkassen und Rentenversicherungen Verhalten wenn man sämtliche personenbezogenen Daten aus allen privaten Firmenregistern der BRD unverzüglich löscht!

    Ich würde ungern Unversichert Dastehen und dann bei niemanden mehr aufgenommen Werden! Rentenansprüche würde ich auch gern behalten! Kennt sich da jemand aus?

    Meine Frage also: Versichern AOK, BKK ect. nur BRD Bürger oder nehmen die auch nen alten Preußen, Bayern oder Franken?

  • Hallo pegasusserver, es begab sich zu einer Zeit, als es noch einen eisernen Vorhang gab. Die Menschen hinter diesem Vorhang hatten nur die Wahl zwischen einer Partei… 😉
    Das Experiment, das mit der 40-jährigen Epoche im Jahre des Herrn anno 1989 zu Ende ging, war ein grandioser Erfolg. Die Übernahme der alten Bundesrepublik durch das Regime der ehemaligen DDR ist entsprechend der langfristigen, detaillierten Planung gelungen und die Menschen glauben tatsächlich, die DDR wäre in die BRD integriert worden…
    Falsch! Die BRD wurde in die DDR integriert und nun schau’n wir uns an, wer dieses Land jetzt verwaltet. Ist es Frau Merkel, ehemalige FDJ-Sekretärin und überzeugte Kommunistin! Und unser Bundespräsident? Und wer ist Verteidigungsminister? Karl Ernst Thomas de Maizière!
    Ich meine, wir haben auch heute nur die Möglichkeit zwischen einer Partei zu wählen. Es ist egal, wer den Kanzler stellt, denn der Weg ist vorgezeichnet und so ist auch unwichtig, ob wir ein gültiges Wahlgesetz haben, das von Politikern verabschiedet wurde, die keinerlei Legitimation hatten, irgendwelche Gesetze zu verabschieden.
    Wer heute wählt, stimmt dem System zu. Ich meine, die BRD auf dem Territorium eines Teiles von Deutschland ist für viele Menschen auf dieser Welt halt immer noch das gelobte Land. Die Wenigsten verstehen, dass sie durch den absichtlich schlampigen Umgang mit der Deutschen Sprache, manipuliert werden. Ein Beispiel: Auf dem Wahlplakaten von Frau Merkel stand zu lesen: „Kanzlerin für Deutschland“ …das bedeutet: „Kanzlerin für ein, von den Alliierten besetztes Gebiet!“ Was ist denn nun eigentlich ein Kanzler? Steckt dort womöglich das Wort Kanzlei drin? Sie sagen uns die Wahrheit, aber niemand versteht sie! Die meisten Menschen wissen nicht wo sie leben, die meisten glauben, sie seien frei. Irgendwann sollte doch der letzte Mensch auch verstanden haben, dass er als Sklave in Freilandhaltung gehalten, bevormundet und ausgebeutet wird. Schon allein die Tatsache, dass wir für unsere Arbeit zahlen müssen, sollte möglichst vielen Menschen etwas zum Nachdenken geben. Mein Tipp: Immer wenn Euch irgendwelche Bettelbriefe seitens einer Verwaltungsbehörde erreichen, dann verwendet nienieniewieder auch nur ansatzweise ihre Aktenkennzeichen! Beobachtet und versteht, was das für Euch bedeutet. Jetzt noch ein kleiner Tipp für eine interessante Internetseite: Die Stunde der Wahrheit!

    Liebe Grüße,

    Michael aus dem Paradies

    • nicht das az benutzen ist schön und gut, bloß, wenn der rechtschutz komplett fehlt.. ich meine, die regierung ist die hohe hand und keine andere, wir haben geltende gesetze – soweit ich weiß, gilt die weimarer reichsverfassung, bzw. wird sie ab und an mal benutzt, das gg ist abgeschafft durch beseitigung des art.23 , geltungsbereich fiel damit weg, es gelten die shaef-smad-gesetze/befehle.

      nun, anzeigen bei der instanz, die verantwortlich ist, ergeben offenbar nichts (beim hauptmilit.staatsanwalt in moskau).

      hier wird man, ob man mit recht argumentiert oder nicht, abgefertigt. die prozesse vor den scheingerichten sind hexenprozesse und man wird einfach gepfändet und abgeurteilt, für bekloppt erklärt usw. .. ich zahle nach widerstand unter geltendmachung von notwehr und zeige an, werde nun offen und direkt rechtschutz einfordern bei den besatzern, die haben schließlich die regeln gemacht.. oder werden diese gesetze gar nicht angewendet?

      wo wird denn ein richter ohne shaef-erlaubnis verurteilt?
      wieso bauen sich vor mir polizisten auf und meinen, sie müssten sich nicht ausweisen, die uniform reiche .. und überhaupt: amtsanmaßer hätten „ja gar keine waffe und polizeiauto“ … was für ein gequirlter schwachsinn soll das sein… es wird immer bizarrer..

      scheinbar hat die russische seite auch kein problem mit der situation, sondern schwimmt mit, anders kann ich mir nicht erklären, dass nicht einmal eine antwort kommt auf anzeigen – wo wird da was verfolgt?

      edel ist das anliegen, doch, wenn kein rechtsschutz gewährt wird, ist das unterfangen recht hoffnungslos. irgendwann machen sie die mausefalle zu..

  • Hallo Micha, eine kleine wahre Geschichte von mir: Wir wohnten in einen kleinen Dorf in der Südpfalz (Steinweiler) 2009 gingen wir zur Wahl (Ich und meine Frau) und machten unsere Stimmzettel mit einen Marker Ungültig, eine alte Fam. ein Haus uns gegenüber wo der Mann schwer krank war ist mit seiner Frau erst gar nicht zur Wahl gegangen. Am späten Abend schauten wir ins Internet und suchten uns speziell die Wahlergebnisse für unseren Ort heraus 100% Wahlbeteiligung, keine Ungültigen Stimmen und Wahlsieger war die CDU ! So nun kannst du dir deine Gedanken machen.

    Mfg. pegasusserver

  • Ich kann immer eine Lösung zu finden, um meine Probleme hier 🙂

  • hallo Klardenker,
    ich habe ein kleines Problem mit der Abgabe meiner Willenserklärungen. Die gute Frau vom Standesamt hat die Annahme der Unterlagen verweigert. Sie hatte „so etwas“ noch nie in den letzten 30 Jahren… Nun wollte ich Ihr ein wenig behilflich sein, weil sie willig aber unwissend und vielleicht ängstlich ist. (kleine Stadt im Erzgebirge, auch ihre übergeordnete Stelle wusste nicht Bescheid)
    Frage: Wer kann mir ein Standesamt nennen, welches weiß wie es geht, welche Schritte etc., ev. Telefonnummer eines Ansprechpartners. Ich denke so kann ich ihr helfen, dass sich der Nebel hebt. sonst bleibt nur die harte Durchsetzung – wollte ich vermeiden…
    danke für die Antworten, Detlef

    • Lassen Sie es mit Zeugen zur Niederschrift da, denn die Willenserklärungen entsprechen dem Wortlaut der gltigen Gesetze. Es ist das Problem der guten Frau vom Standesamt, nicht ihres.

  • An Herrn Andreas Clauss.

    Ich schätze ihre arbeit, wenn auch ich nicht verstehe das sie nicht mit http://staatenlos.info oder z.b. http://www.der-runde-tisch-berlin.info zusammen arbeiten, sie alle verfolgen doch die gleichen Ziele? Welche Antwort können sie mir darauf geben? Diese Frage habe ich bereits auch schon an die genannten Adressen gestellt.

    Mfg. pegasusserver

    • Es sind eben a) wahrscheinlich nicht die genau gleichen Ziele und b) viel wichtiger, nicht der gleiche Weg und das zusätzliche Problem EGO der Protagonisten.

  • Ja die Wahl ist gelaufen, das Rad dreht sich weiter und wird schneller und schneller auf dem Weg nach unten. Ist ja auch irgendwie logisch, bergab geht es einfach leichter…
    Wahlbetrug ist in unserem zivilisierten Land für die Wenigsten denkbar, aber es ist eine Tatsache, dass Wahlbetrug stattgefunden hat. Wir müssen uns einfach mal die Frage stellen wo Wahlbetrug beginnt und wie weit er reicht. Beginnt er bei der täglichen Propaganda in den Medien? Führt er über die Zensur in der Presse und dem Fernsehen? Und reicht er sogar bis zur Auszählung der Stimmen oder der Verarbeitung der weitergeleiteten Zahlen aus den Wahlkreisen? Wer bitteschön, ist in der Lage das zu prüfen?
    Wir werden dermaßen beschissen (entschuldigt bitte dieses Wort), dass es bis zum Himmel stinkt und die Leute schlafen bei diesem Gestank seelenruhig vor ihren Fernsehgeräten, dass ich mir immer wieder und immer öfter die Frage stelle: Gibt es überhaupt intelligentes Leben?
    Wir sind Sklaven eines Systems, das für uns die Illusion am Leben hält, wir wären frei. Ist es zu glauben, dass das so wenige Menschen merken?
    Ich bin der festen Überzeugung, dass die Wahlen bei uns noch wesentlich unverschämter manipuliert werden, als sich das irgendjemand auch nur ansatzweise vorstellen kann. Dazu kommt, dass die Ignoranz unserer Politiker so extrem groß ist, dass sie wirklich glauben, dass sie machen können was sie wollen und sie tun es! Der Betrug ist so augenscheinlich und die Lügen sind so gigantisch groß, dass diese Polit-Verbrecher glauben, wir sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht. Falsch, wir wissen, dass sie wissen, dass wir wissen, was sie tun!
    Einige wollen sich durch ihren Rücktritt retten, andere können ihre Macht nicht mehr loslassen und glauben, sie kommen ungeschoren davon. Ich glaube, sie haben sich in eine Lage manövriert, in der sie erpressbar sind und ich stelle mir immer wieder die Frage: Wie ungeheuerlich ist das was sie getan haben oder tun mussten, um so erpressbar zu sein, dass sie ihr eigenes Volk verraten?

  • Danke an Patricia Berner. Deinen Kommentar kann ich gut für mich unterschreiben.

    An alle anderen: Danke an alle, die ihr Wissen im Sinne für die Freiheit des anderen teilen. Des anderen? Ja, weil meine eigene dort endet. Es nützen uns keine 20 Ausrufezeichen, sondern nur die eigene Erfahrung durch die eigens umgesetzte Lösung.

    LG Simone

  • AUTARKIE ist nur als VEGANER möglich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    das bin ich seit 5 Jahren und meine Familie auch, nachdem sie gesehen hat wie ich mich verändert habe.

    Ich bin 50jahre alt, habe 25Kg abgenommen, bin 1,80m groß, 74kg schwer und gaaaaanz selten das mich ein 25 jähriger „alt“ aussehen läßt! (ok, ich habe es bis jetzt noch nicht erlebt, aber es gibt ganz sicher noch solche, hoffentlich, meine Töchter brauchen irgendwann noch einen Lebenspartner der diese Bezeichnung auch erfüllen kann!

  • Super Vorschlag zur Autarkie … und von dem ersparten Geld etwas abzweigen für diejenigen, die sich nicht selbst in die Autarkie helfen können (Tierheime, Gut Aiderbichl, …).

    Wer mal auf Aiderbichl war und anschließend noch Fleisch ist, hat seinen Denkprozess noch nicht abgeschlossen. Wer weniger oder gar kein Fleisch isst, entzieht einem sinnlosen System weitere Energie. Viel Spaß beim Erkennen und Erleben.

  • @Karl-Heinz

    Eigentlich wirklich unglaublich Deine Zusammenstellung aber:
    Niemand von uns hat die Möglichkeiten dies „relevant“ Publik zu machen.
    „Die da oben“ kontrollieren die Medien, damit ist alles möglich, die Kontrolle ist perfekt.

    Es gibt de facto nur eine Richtung die zu einem menschenwürdigen Leben führt:

    AUTARKIE macht FREI

    nichts anderes hilft.

    Wenn wir alle nur reden und alle nur die Wahrheit erzählen und wenn wir alle recht haben.

    ES wird sich NICHTS ändern!

    Wir müssen etwas tun um etwas bewirken können.

    Auch wenn Ihr es jetzt vielleicht nicht mehr hören bzw. lesen könnt:

    Verkleidet Eure Heizkörper spart 30% Energie und erzähl es weiter, es geht nicht nur um´s Energie sparen.

    Es geht auch darum aufzuzeigen das uns einfachstes Wissen nicht vermittelt wird und das was Ihr damit erreicht kann kein Fachbetrieb und kein Energieberater erreichen!!!

    Warum?

    Weil damit kein Geld zu verdienen ist!

    Für mich schon:

    Ich brauche nur einfaches Werkzeug Holzbretter und Sand.

    Und jetzt noch ein kleiner Tipp:

    Wenn eure Heizung kaputt ist, schraubt russische 200 Watt Glühbirnen in eure Lampenfassungen.
    Die halten ewig und sind eine perfekte Strahlungsheizung, einfach mit einem Dimmer und Thermostat kombinieren.

  • unter dem folgenden blog wid über Wahlmanipulationen in Deutschland berichtet
    http://www.neopresse.com/politik/dach/wahlmanipulationen-auch-bei-wahlen-in-deutschland/
    dort wird auch erklärt, dass man mit mathematischer Statistik berechnen kann, ob Wahlbetrug
    stattgefunden hat.
    es wird auch eine von Liste Beispielen von in D stattgefundenen wahlmanipulationen aufgelistet.
    (das sind 4 1/2 A4 Seiten)
    Hier einige Kostproben
    · Der Westen – Bochum: 600 Briefwahl-Erststimmen zählen nicht, da Wahlkreise vertauscht worden waren, 24.9.2013
    · Die Welt – Hamburg: Bis zu 103.000 Briefwähler nicht eingerechnet, 24.9.2013
    · Der Westen – Duisburg: Staatsanwaltschaft geht von Wahlfälschung aus, 12.04.2013
    · Hildesheimer Allgemeine – Hildesheim: Wahlbetrug im Internet leicht gemacht, 18.1.2013
    · Legal Tribune – Schokolade und Zigaretten für jede Stimme, 17.1.2013
    · Märkische Oderzeitung – Schöneiche: Erste Klagen zurückgewiesen, 4.10.2012
    · Südthüringen.de – Briefwahl mit den meisten ungültigen Stimmen, 24.4.2012
    · Berliner Zeitung – Berlin: Wahlbriefe im Müll, 23.09.2011
    · taz – Cuxhaven: Aufregung über vergessene Stimmzettel, 13.9.2011
    · Rhein Zeitung – Wahlbetrug: Zwei Jahre zur Bewährung für Emser Kommunalpolitiker, 21.6.2011
    · Cicero – Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?, 28.4.2011 (Studie)

    viel Spass beim lesen.

  • 30% ENERGIE und Kosteneinsparung durch Heizungsumbau!

    So, liebe Leser und Kritiker von Andreas:

    Durch die Veröffentlichung dieses Artikels kann man ihm nun wirklich nicht mehr unterstellen das er sich mehr für die „Bonzen“ interessiert. Es liegt wie vieles andere auch in unserer eigenen Hand etwas zu tun das uns wieder ein Stück mehr Selbstbestimmung zurückbringt.

    Hören wir endlich auf diese gesteuerten Fehlfunktionen dieses Systems zu beschreiben, es ist wirklich alles gesagt.
    Hintern hoch und aussteigen, Stück für Stück.

    Ich möchte Euch ´mal was von mir erzählen:

    Ich bin 50 Jahre alt, habe 5 Kinder (7 bis 15 Jahre) und habe eine kontrollierte Privatinsolvenz durchgezogen. Andere würden sagen wir haben alles verloren, nein wir haben in sechs Jahren keine Schulden mehr, das wird die BRD GmbH nicht schaffen. Ich fang mit Plus/Minus Null wieder an und habe jetzt 6 Jahre Zeit mich in die richtige Startposition zu bringen. alles in Richtung Autarkie!!
    Meine Entwicklungen von autarken bezahlbaren Lebenssituationen wurde von diesem System als „gefährlich“ erkannt und sabotiert (ich habe ein Serienhaus entwickelt mit 120 m² Wohnfläche für 95.000,-€ Bauzeit 3 Wochen, richtig schlüsselfertig)

    Jetzt tingel ich durch die Lande und verkleide Rippenheizkörper, vorher muss ich mindesten eine Stunde lang erklären warum das Funktioniert, ich mach es gerne!
    Es macht Spaß und ich mach es vorwiegend bei Leuten die nicht so viel Kohle haben!

  • AUTARKIE ist die einzige Möglichkeit aus der „MATRIX-Geisterbahn“ aus zusteigen.

    Mir geht es vom Gefühl her ähnlich wie Andreas, ich hatte schon ein klein wenig Hoffnung das es jetzt schön langsam reicht mit dem was hier in unserem Land so inszeniert wird und wurde.
    Auch das Umfeld hatte sich schon ein wenig geändert in der letzten Zeit, ich dachte die kritische Masse wäre schon näher an dem Punkt wo sich so etwas in den Wahlergebnissen niederschlagen sollte.
    Aber vermutlich zieht man andere Menschen an wenn man „aufgewacht“ ist so das man dadurch denkt wir wären schon deutlich mehr.

    Wir sollten zur Kenntnis nehmen das keiner von uns in der Lage ist die Richtigkeit der Wahlergebnisse zu beurteilen. Und ich denke wir sind uns einig das es für „die da oben“ sicher keine Schwierigkeit ist die Wahlergebnisse so aussehen zu lassen wie es „lustig“ ist.

    Besonders das Abschneiden der AfD kann ich wirklich nicht glauben.

    Also raus aus dem Ganzen, so schnell es geht. jedes kleine Stück hilft.

    Hier eine kleine Kostprobe:

    mindesten 30% Energie sparen durch eine ganz einfache Maßnahme, einfach den Rippenheizkörper so verkleiden das keine Luft mehr durchströmen kann.
    Er wird dadurch zu einer Infrarotheizung und ihr habt dadurch die supertolle Wärme wie von einem Kachelofen. Die Wärme haut euch auch nicht mehr durch die Fenster ab, weil sie jetzt als IR strahlt und der superclou:
    Wärme die als IR-Strahlung auf eine Glasscheibe trifft wird zu 98% reflektiert.

    Damit seid Ihr an der Grenze des machbaren in Bezug auf energetische Sanierung mit einer unschlagbaren Rendite. Ihr braucht keinen Fachmann und NIEMAND wird euch eine bessere Lösung präsentieren können!!!!
    Also ein kleines Stück Ausstieg und ein großer Schritt in Richtung Autarkie!!
    Viel Spaß beim Heizkörper verkleiden, wie gesagt “ luftdicht“, Material egal, mit Sand aufgefüllt noch besser wegen Wärmespeicherung!

    • … und probieren geht über studieren. Das nenne ich einen konstruktiven Beitrag.

      • Hallo Herr Clauss,
        können Sie mir ein oder mehrere Standesämter nennen, welche die Willenserklärungen angenommen haben? Ich möchte der unwissenden Frau „einen Ball zuspielen“. Wir hatten wegen dem Thema schon telefoniert…
        Vielen Dank, Detlef F.

        • hallo,

          ich habe einen begleitbrief angehängt, in dem ich akribischst jedes stück papier aufgelistet habe – als anhang – und mehrere zeugen habe unterschreiben lassen, dass genau diese dokumente enthalten sind und der nachweis der rechtstellung als deutscher durch lückenlosen beleg der ahnenreihe belegt ist und somit die staatsangehörigkeit preussens fest steht.

          auf ordentliche eingangsbestätigung und – nach erfolgter löschung – bestätigung der löschung der persönlichen daten gepocht,

          einschreiben rückschein und fertig.

          scheint mir der beste weg – bei mir war die „standesbeamtin“ zwar sehr nett und zuvorkommend, hat die annahme allerdings verweigert, da diese vorgänge nicht in ihren zuständigkeitsbereich fallen würden – nach rückversicherung durch vorgesetzte .. statt die papiere da zu lassen, habe ich den brief-weg gewählt, weil ich dann mehr in der hand halte – kopien jedes einzelnen dokumentes anfertigen und nochmals vom zeugen / von den zeugen unterschreiben lassen…

          fühlt sich hervorragend an… jetzt folgen briefe an die hohe hand moskau… um sich die rechtslage schwarz auf weiß geben zu lassen und rechtschutz einzufordern! ..

          weil: die ordnungs“ämter“ juckt das akzeptanzschreiben wenig, die entstempeln und schleppen ab….

          danke andreas, du hältst momentan als einziger kritischer überprüfung stand, JEDER andere hat äußerst verdächtige merkmale, die erkennen lassen, dass sie irgendwie dinge, die sie teilweise 100%ig wissen müssten, verschweigen und teils auch lächerlich machen..

          so wundert mich andreas popp und die wissensmanufaktur, da sie das thema brid gmbh völlig ausspart, bzw. als „verschwörungstheorie“ lächerlich macht, ohne jedoch auf die argumente einzugehen (wobei herr popp höchstselbst den begriff auf eindrucksvolle weise klargestellt hat), irgendwas ist faul…. so auch bei herrn schachtschneider, der keinerlei zweifel hat, dass wir es mit einem staat zu tun haben und auch die gesetze gelten.. .wer will mir erzählen, dass er über derlei umstände, wie nicht vorhandensein der geltungsbereiche usw. nicht bescheid weiß? unmöglich!..

          da ist bei vielen gehörig was faul… es gibt einfache kriterien, anhand derer man die spreu vom weizen sehr leicht trennen kann, wenn man denn eine zeit im thema ist.. augen auf, leute…

          heimatliche grüße
          frank

    • Mani macht hier einen ganz wichtigen Punkt: Es fehlt einfach (noch) an kritischer Masse – auch unabhängig davon, ob die Wahlzahlen nun korrekt sind oder nicht – und es ist eine Frage, wie diese erreicht werden kann oder erreicht wird. Es ist aber AUCH eine Frage, ob es überhaupt legitim ist, aktiv in diesem Prozess des Wandels einzugreifen oder ob er einfach reifen muß und damit eine kritische Masse zu einem „im großen Plan“ passenden Zeitpunkt einfach erreicht wird.
      Im Großen und Ganzen geht es den Deutschen in der Masse ganz einfach noch viel zu gut als dass sie – in Masse – aktiv werden würden.
      Auch mir fällt schwer zu glauben, dass die Wahlbeteiligung höher gewesen sein soll als beim letzten Mal.

  • Mir steht es Oberkate Unterlippe ich kann garnicht soviel Fressen wie ich kotzen könnte. Bild und Glotze BB, Berlin Tag und Nacht und der andere Verblödungskram haben gute Arbeit geleistet. Die kennen nicht mehr viel hier und legen ihr Gewissen alle vier Jahre in die Urne denn als lebend und nicht verschollen hat sich ja keiner gemeldet. Die laufen lieber zur Schlachtbank und jeder will als erstes nach der Wahl wird sich aufgeregt wie kann man nur die, der, das Merktnix wählen dabei ist es doch egal wen man wählt ist doch alles Merktnix heißt nur anders und bunt ist auch noch das reicht doch für die, die deutsch sind. Du für alles einen Zettel außer für Kinder kriegen und wählen. Gerade fürs Wählen so finde ich sollte eine Qualifikation her nicht jeder Versteht was da passiert. Unterschreiben brachst du nicht ein Kreutz reicht um anzuheuern, auf unseren Friedhöfen stehen jede menge Kreutze das werden jetzt noch mehr werden.
    Ich will meine Freiheit und das Leben ist nun mal begrenzt der
    Wenn nicht so dann anders, ich habe mir die internationalen Geburtsurkunden besorgt, aber das Protokoll kennen die hier nicht wie sieht das aus und was was für eine Urkunde, der/die Unterzeichner ist Inhaber der Urkunde.

  • Das AfD-Wählen hat zwar mitgeholfen, die FDP heimzuschicken aber politisch ändern wird sich nichts, weil sich die Menschen nicht ändern. Wie viele Millionen haben die böse Frau aus dem Osten wieder ins Rennen geschickt? Wie viele “Sozial”-”Demokratische” Wähler haben sich erneut für “rot” entschieden, obwohl die von denen betriebene Politik alles andere als sozial oder demokratisch ist?
    Es wurden erneut und von Millionen von Menschen diejenigen als “Vertreter” ausgewählt, die gerade alles dafür tun, dass wir bald deren Entscheidungen zu vertreten haben und nicht unsere eigenen.
    Es ist wie bei den Nazis. Erst haben alle gejubelt, dann haben alle gelitten und hinterher haben alle von nichts gewusst.
    Ich bin jetzt 41 und schäme mich schon jetzt dafür, was mein Kind mal für ein Welt-Kultur-Erbe antritt.
    Einen Trost habe ich: Ich hab´s mit 41 erkannt und kann noch was ändern.
    Die Änderung werde ich aber SELBST leben, um SELBST noch für meine Familie und meine Freunde etwas zu ändern. Wenn da eine Fehlentscheidung getroffen wird, weiß ich wenigstens, wer sie wann und warum getroffen hat. Lieber Opfer einer selbst getroffenen Fehlentscheidung als Opfer des politischen Willens, den andere entscheiden.
    Herzlichen Dank an Ken Jebsen, Andreas Popp, Andreas Clauss, Jürgen Elsässer und an diejenigen, die sich noch etwas trauen.
    An alle Wähler: Geht ihr auch zur Europawahl, um jemanden ins Rennen zu schicken, damit diejenigen über konkludentes Verhalten legitimiert werden, die uns die Glühbirne verboten haben? Auflösung souveräner Staaten unterstützen? Glaubt Ihr, dass einer der dorthin gewählt wird dafür sorgen wird, dass das Europaparlament aufgelöst wird?
    Sorry – not with me so what!

  • Eine berechtigte Aussage, Tom!

    Bei aller Sympathie fuer Andreas Clauss und der Richtigkeit seiner Analysen – ich verfolge das seit 2004- ich verstehe auch nicht warum er frustiert dazu auffordert, nicht zu waehlen weil die BRD eh ungueltig ist…
    Solange nicht genug Waehler diejenigen neuen, frischen, unverbrauchten alternativen Parteien waehlen, die zusammen die Verhaeltnisse aendern koennten, indem sie durch ihre Praesenz im Bundestag ueberhaupt erst in der Oeffentlichkeit ein Bewusstsein fuer die Problematik schaffen koennten, solange dies dringend notwendige also nicht geschieht, wird es viel zu lange dauern bis endlich mehr Menschen schnallen was abgeht.
    Es gibt schliesslich genug Alternativen, die gegen den Euro, den ESM und FUER echte Basisdemokratie und Volksabstimmungen sind, wie z.B. die AfD, die OEDP, die Freien Waehler, die Violetten. Zusammen mit den Linken koennten sie die penetranten nutzlosen Pseudovolksvertreter vo SPD, CDU, Gruene endlich reduzieren.

    Auch der Punkt stimmt, dass Andreas sich immer nur -LEIDER- an die Leute wendet, die viel Moos in der Tasche haben, wird keine breiten Schichten erreichen, und ist mir zu einseitig und kurz gedacht, auch diskriminierend. Dabei stammt er selber aus einfachen Verhaeltnissen in der DDR.

    • nur ein kurzer Einwand: wo ist hier und im download erkennbar, dass ich mich nur an die Leute mit viel Moos wende. Die Handlungsanleitungen zur Wiedererlangung der Rechtsfähigkeit sind für jeden Menschen, der das will, machbar, kostenlos angeboten, als Essenz von mir und vielen anderen Menschen erarbeitet worden. Es ist auch für jeden der sich auf diese Seite verirrt, begreifbar, denn der typische Bildleser kommt hier nicht her. Da steckt unendlich Zeit, Engagement und auch Geld drin. Dieses umzusetzen, könnte jeder Müllmann, U-Bahnfahrer und Imbissbesitzer (um Tom P. gleich mit aufzugreifen) und kostet bis auf die beglaubigten Urkunden kein Geld, aber eben das eigene Tun. Das ist die eigentliche Investition. Deshalb meine Frage zurück: Was haben Sie bisher davon gemacht, was haben Sie ausprobiert, was sind Ihre Erfahrungen, haben Sie überhaupt schon etwas getan, außer Meinungen in Blogs zu schreiben? Ich habe eigentlich keine Zeit dafür.
      Ich lasse mich gern auf jede sachliche Kritik und zu den Themen ein, wenn sie uns alle weiterbringen, aber diese Behauptung, ich mache nur was, für Leute mit Moos, trifft mich gerade insofern, als dass ich am Limit arbeite und neben zig mails auch noch zig Telefonate zum Thema habe und damit verdiene ich unwahrscheinlich viel Moos – nämlich nichts.
      Da ich so nebenbei durch das Thema Stiftungen ein breiteres Spektrum von Einkommensgruppen kenne, möchte ich ihnen hier eine Beobachtung mitteilen: Leute mit mehr Moos wertschätzen die Arbeit anderer auch mehr. Von denen kommt auch so ein Beitrag nicht.
      Nun schreiben beide, dass sie diese Seite schon über Jahre verfolgen und jetzt und erst jetzt muss ich sagen, bin ich ein wenig frustriert, weil ich erkenne, nichts begriffen, nichts wirklich begriffen. Also war es für diese umsonst. Aber das ist nicht mein Problem, sondern nur ein Hinweis darauf, in welche Richtung ich weiter meine Aktivitäten richten sollte, nämlich mich wieder um die Leute mit etwas mehr Moos zu kümmern, also gerade das zu tun, was mir vorgeworfen wird, nicht des Mooses wegen, sondern weil diese etwas bewegen. Deswegen haben sie auch das Moos. Das hat nichts mit dem System zu tun.
      Insofern bedanke ich mich für Ihren Beitrag.
      Es gibt Unternehmer (Führer, Macher) und Unterlasser (Wähler, Erwarter). Interessanter- und fast logischerweise sammelt sich bei Unternehmern auch mehr Moos. Dies bedeutet Handlungsspielraum und mit denen kann man etwas bewegen, für sich und andere, die Solidargemeinschaft, wenn bei diesen das Herz am richtigen Fleck ist.

      Und noch einmal. Ich mache etwas, stelle das Ergebnis hier ein, von dem ich der Meinung bin, das könnte andere interessieren oder sie könnten damit ihre Lebensumstände verbessern. Wer das sieht, dem ist geholfen, weil er sich nun selbst helfen kann.
      Wie kommt TomP. überhaupt darauf, von mir zu erwarten, für irgendjemand, irgendwelche Lösungen zu haben? Typisches Wählerverhalten: Erwartungen an andere haben, auf irgendwelche Versprechungen von denen dann reinfallen, Programme von anderen übernehmen und dann enttäuscht sein, weil es wieder nicht in das eigene Lebenskonzept gepasst hat. Ich maße mir nicht an, zu wissen, welche Konzepte für den Müllmann, den U-Bahnfahrer und demn Imbissbesitzer gut sind, aus einem einfachen Grund. Ich bin es selbst nicht.
      Die Themen, die Sie hier finden, sind deswegen so, weil es meine Themen sind und es freut mich, wenn ich feststelle, es sind auch die von anderen Menschen oder Aspekte davon. Die handeln dann ähnlich oder genauso, teilen Ihre Erfahrungen und Ergebnisse, so dass wir uns weiter entwickeln. Das ist alles.
      Eine Bitte (an Tom P): Wenden Sie sich in Zukunft mit Ihren Fragen an den Abgeordneten Ihrer Wahl, die kriegen für das was sie tun oder besser nicht tun richtig viel Moos.

      • Dieser Dialog trifft mich auch, daher meine Eingaben dazu:

        Bei mir ist es noch nicht sehr lange her, dass ich den ersten Vortrag von Ihnen gesehen habe, Herr Clauss. Es ist mir dennoch umgehend klar geworden, dass ich ohne die kostenlose Bereitstellung der vielen Informationen, die liebevoll und zeitnah gepflegt und aktualisiert werden, kaum eine Chance gehabt hätte, mir das nötige Wissen anzueignen, um für mich und meine Familie fundierte Entscheidungen zu treffen.
        Auch ein Telefonat, das wir einmal geführt haben, hat mir sehr geholfen und mich außer Hirnschmalz nichts gekostet. Ich hoffe, Sie lassen sich nicht frustrieren, denn die Sozialisation unter Kohl hat schon tiefe Spuren hinterlassen, sodass vielen Interessierten unbewusst noch eine zu große Erwartungshaltung (gespeist aus Furcht und Hoffnung) anhaftet.

        Ich beobachte meine Gedankenschleifen selbst dabei, dass ich fürchte, für mich, die zum Beispiel:
        verheiratet ist, also jede Entscheidung für ein System mit dem Partner trifft,
        ein kleines Kind im Waldkindergarten hat (ungeimpft, langzeitgestillt, biovegan ernährt)
        in einer 45qm Genossenschaftwohnung lebt, kein Auto, kein Fernseher, alles recht reduziert,
        bei einem sozialen Träger angestellt ist, mit Abhängigen arbeitet, 21.000 brutto im Jahr,
        kein eigenes Land, keine Ersparnisse, keine großen Schulden, aber auch keine Silberreserven hat, Ideen für Vereine oder Sitftungen in verschiedener Form hat,
        im eigenen Kreise als Spleeny und Besonderheit gilt,
        seien die Möglichkeiten begrenzt, weil ich nicht genug Einkommen generiere, zu wenig Knowhow, zu wenig Struktur fahre, genug mit mir und meinem Kind zutun habe..

        Mein Lebensentwurf mit wenig Geld verdienen, wenig Geld ausgeben, aber viel Freizeit mit meinem Kind und meiner Familie zu haben, hätte auf ein gesundes System gepasst- nun erkenne ich, dass es eng ist, dass ich mich kaum außerhalb bewegen kann:

        Ich kann nicht entscheiden, ob ich mich NUR um den Nachwuchs kümmere, denn mein Einkommen wird gebraucht
        Ich kann (in der BRD) nicht entscheiden, OB mein Kind in die Schule kommt (ich kann mir von den Kacktüten nur die mit dem erträglichsten Geruch aussuchen

        Gleichzeitig sehe ich aber, dass andere sich besser situiert haben, und dass andere durchaus Eigenschaften entwickelt haben, an denen es mir noch fehlt, um eigene Projekte zu bilden, um meiner Begeisterung zu folgen und nicht einfach nur den bestmöglichen Job für die Brötchen auszusuchen..

        Deshalb verfalle ich nicht dem Glauben, Sie könnten oder wollten mir etwas geben, dass ich mir nur selbst bauen kann, das ich nur selbst entwickeln kann.

        Wenn ich ganz verzweifelt bin, meldet sich ein ganz junger Anteil in mir und verlangt, dass ich anrufe und frage, was ich machen kann, wie ich das alles schnell lernen kann mit dem souverän sein und dem selbständig sein– und das, nachdem ich dachte, ich sei mit der Betreuung durch meine Eltern durch: dat tut schon weh, diese Erkenntnis zuzulassen..
        Dann nimmt mein Erwachsenes Ich die Kleine an die Hand und beruhigt sie und wir gehen erst einmal spielen, essen was Leben spendendes, trinken was Reinigendes, und dann gehts weiter..

        Und das schreibe ich nicht, damit Ihnen die Tränen kommen, sondern um Ihnen was zurück zu geben, denn ich denke so manches Mal bei den Kommentaren, dass vor der Abgabe noch zu wenig nachgedacht wurde, sich zu wenig aufeinander bezogen wurde- da denke ich an das Phänomen unserer Vaterlosen Gesellschaft, die traumatischen Verluste, die die vorigen beiden (und mehr) Generationen an uns weitergegeben haben. Die Deutsche Krankheit: German Angst. Wir haben soviel aufzuarbeiten, und Sie sind dabei eine große Unterstützung!

        Jedes und Jeder hat seine Zeit, auch wenn alles zu drängen scheint, das ist Teil des Systems, wir haben die Zeit, alles in unserem Rhythmus zu tun- es beginnt mit Bewusstsein und Bewusster werden, alle Entscheidungen fließen hernach aus einem überreichen Herzen.
        Danke für Ihren Dienst.

        • Danke und das war zusätzlich konstruktiv und da helfe ich nach wie vor gerne, bin in der einen Antwort selbst nur etwas emotional geworden, wenn jemand ohne jegliche Peilung etwas behauptet und man dann zusätzlich noch merkt, dass er wesentliche Inhalte nicht einmal verstanden hat. Das mit dem wenig Geld verdienen und wenig ausgeben funktioniert nur dann, wenn man in den lebenswichtigen Dingen die gesamte Wertschöpfungskette in der Hand hat oder Partner, die genauso ticken. Das ist schon verdammt schwer aber eben die Herausforderung.

        • Liebe Patricia,

          meinen tiefen Respekt vor Deiner Lebensauffassung. Es ist alles so wie es sein soll bei Dir.
          Du sprichst mit der Stimme Deines Herzens. Die Art wie Du schreibst und wie Du Dich mitteilst ist eines Menschen würdig. So soll es sein und so wird es werden. Jemanden wie Dich zu nehmen und außerhalb der „Matrix“ mit gleichgesinnten in einer Gemeinschaft zu haben wäre eine Bereicherung.
          Sag´ mir bitte was Dein Partner zur Zeit macht.
          Bitte sprich Andreas an, er soll den Kontakt zwischen uns herstellen.

          Liebe Grüße Mani

      • Hallo Herr Clauss,
        bitte lassen Sie sich von den Irrläufern nicht in Ihrem Tun beeinträchtigen. Ich persönlich war froh, als ich durch Zufall (youtube) auf das für mich völlig neue Thema „Personalausweis“ stieß, das so unglaublich ist, dass mir die Haare noch jetzt zu Berge stehen. Der Rückschluss, sich nicht mal mehr mit diesen Betrügern an einen Tisch zu setzen, ist nur konsequent. Gleiches gilt für das Wählen. Warum Leute mit seinem Stimmzettel legitimieren, die keine Gelegenheit auslassen, das eigene Land und Volk zu verraten?
        Die wenigen Politiker, die echt was für uns tun wollen, müssten erst einmal über eine Systemänderung legitimiert werden, ohne Fraktionszwang und den ganzen Mist.

        Vielen Dank für Ihre Zeit, Ihr Engagement und Ihre Bereitschaft, da mit anderen zu teilen.
        Was der Einzelne damit anfängt, bleibt ja ihm SELBST überlassen.

      • Lieber Herr Clauss,

        ist mein Kommentar untergegangen ,dass Sie kein Mesias sind und das er den Arsch mal hochbekommen sollte! Hier hat es eine Change was zu tun oder ?

        Ihre Antwort ist richtig !

        ihr

        Ralf Kotalla

  • Danke Andreas Claus für die Aufarbeitung und Analyse.
    Es kann in meinen Augen aus dieser Analyse nicht festgestellt werden, dass über 50 % automatisch Kriegseinsätze toleriert oder dem ESM zustimmt.
    Vielmehr bleibt aus meinen Erfahrungen festzuhalten, dass viele Bürger das Thema ESM,Rettungsschirm usw. zwar mal gehört, aber nie aufgeklärt worden sind. Sie wählen immer noch das Übel obwohl sie das Übel abwenden wollen – nur: Schon Napoleon hat erkannt: Keine Lüge kann so groß sein, dass der Deutsche sie nicht glaubt (sinngemäß).
    Wir müssen weitermachen, aufklären und das göttliche im Menschen wird zur Wahrheit führen. Nur Mut für uns alle.

  • Eine Ergänzung aus: Kapitalschutz Akte von heute
    „Die zweite Kernbotschaft lautet, dass sage und schreibe 2052373 Zweitstimmen für die AfD ebenso wie die 2082305 Zweistimmen für die FDP und knapp drei Millionen andere gültig abgegebene Zweitstimmen im Deutschen Bundestag nicht repräsentiert werden. Anders formuliert, gut 15 Prozent aller gültig abgegebenen Stimmen fallen unter den Tisch, bleiben ohne Abgeordneten. Die Schwelle zur absoluten Mehrheit der Mandate im 18. Deutschen Bundestag lag bei NUR 42 Prozent der gültig abgegebenen Stimmen. Ganz zu schweigen von den 17,8 Millionen bewußten Nichtwählern, die sowieso außen vor bleiben.
    In der Tat, die Bundestagswahl wies einmal mehr auf eklatante Schwächen des Wahlrechts der Bundesrepublik gerade im Hinblick auf den Grundsatz der Wahlrechtsgleichheit sowie auf die Chancengleichheit der Parteien hin. Ob es inskünftig bei der Fünf Prozent-Hürde bleiben wird, wird am Ende des Tages wohl das Bundesverfassungsgericht klären müssen. Zur Erinnerung, bei Europawahlen gilt ja insofern seit einer Karlsruher-Entscheidung die Drei-Prozent-Hürde. Wäre dies auch bei der Bundestagswahl der Fall gewesen, wären sowohl AfD wie auch FDP im Deutschen Bundestag vertreten.“
    HALLO BALLO brüllt der Löwe

  • Die Wahlbeteiligung von 70 % kann ich nicht glauben. Ob da gemogelt wurde? Das kann doch nicht stimmen. Oder sind die Menschen in diesem Land dümmer als ich dachte? In dem Zusammenhang denke ich an Napoleon, der über die Deutschen sagte:

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Wenn wieder jemand jammert, dass es ihm schlecht ginge und über das Regierungssystem Schimpftiraden loslässt, werde ich zukünftig immer zuerst fragen, ob er sich an der Bundestagswahl 2013 beteiligt hat. Denn jeder, der sich an der Wahl (auch wenn der Wahlzettel ungültig gemacht wurde) beteiligte, bestätigte das System.

  • Nur zwei Zitate dazu:
    – Traue keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast
    – Es ist nicht entscheidend wer wählt, sondern wer zählt.

    • muss es nicht heißen .. „wer zahlt“? xD

      @wahlbetrug … die bürger zählen die stimmen in doppelter kontrolle, d.h. man zählt und tauscht stapel und kontrolliert nach .. jeder bürger kann sich den kompletten wahlvorgang bis ins detail mit ansehen. d.h. betrug ist da nur schwer möglich.. gemeldet wird das ergebnis dann an das wahllokal – da geht schon eher was .. wer glotzt sich auch nachträglich nochmal die stimmen an, die für den bezirk dann „gebucht“ werden. dennoch, mir scheint das eher per hirnwäsche und propaganda zu funktionieren – ist auch allzu einfach, leider.. indiz ist, dass die leute die wahrheit nichtmal erkennen, wenn sie ihnen in den a**** tritt ^^ .. andere dinge sind halt wichtiger .. und überhaupt: wenn man sich nichts zu schulden kommen lässt, ist totalüberwachung ja auch nicht schlimm.. so die offenbar vorherrschende meinung ..

      naja, gibt ja wenigstens ein fünkchen hoffnung hier und da..

      eine frage:
      diese freistaat-preußen seite.. es wird behauptet, dieser staat sei international anerkannt, von wem? und wo kann man das ersehen?

      in einer parlamentarischen kleinen anfrage der linken zu rechten gruppierungen in der BRiD wird diese konstruktion als, oh wunder, rechts eingestuft …

      was unterscheidet diese gruppe von ähnlichen reichs-gruppen (nenn ich sie mal)?

  • Hallo Herr Clauss, Hallo liebe Mitstreiter!
    Auch ich bin gestern zuhause geblieben und war über das Wahlergebnis bestürzt, muß ich sagen. Eine Frage hat mich in dem Zusammenhang beschäftigt: Warum werden in unserer ach so digitalisierten, hochmodernen Welt die Wahlzettel noch immer per Hand (also von Menschen) ausgezählt? Diese Vorgehensweise leistet Betrug massiv Vorschub, meiner Meinung nach.
    Traurig macht mich auch, daß sich die Menschen regelrecht weigern, ihren Fokus aus diesem Zirkus heraus zu zoomen und eine alternative Denke überhaupt erstmal zu akzeptieren!
    Ganz ehrlich? Ich glaube stark an Beeinflussung in Richtung Merkel/Obama.

    • ??? Umgekehrt wird ein Schuh draus!
      Haben Sie denn damals nicht mitgekriegt, wie Bush in Florida und Ohio die Wahlen manipulieren liess, gerade MITHILFE von getuerkten Wahlcomputern der Firma Diebold?! Diese Wahlcomputer gehoerten einer republikanischen Firma, und die Software darin war so programmiert, dass alle schwarzen und demokratischen Waehler automatisch prozentual abgewertet wurden.

      Merkel wollte diese auch anschaffen, scheiterte aber gottseidank damit.

  • Habe ich heute Mittag die Ergebnisse gesehen im Netz, weil Fernsehen habe ich wegen dem Nachgerichteten wonach ich mich richten soll schon seit Jahren nicht mehr, und mußte die Tränen zurück halten. Die Sonderausgabe der Blöd sorry Bild habe ich hier in der Strasse alle die ich kriegen konnte am Samstag noch endsorgt war warscheinlich eine der wenigen in dem Bertieb, wo schnell genug gewesen ist. Ich habe mir Fransen an den Mund geredet tagelang und dem Wahlvieh die Steuernummern der BRiD Verwaltung dank für die pdf an Herrn Clauss und das Taem gezeigt. Ich habe keinen Einblick in das Wahlverzeichnis hier kann daher den Erfolg nicht beurteilen. Einen Weg für mich habe ich gefunden Sand in das Getriebe zu streuen und werde ein paar Taler (bunte Zettel) weniger dem System überlassen.
    Die dummen haben das Schießpulver nicht erfunden, aber mit nassem Schießpulver kann man leider nicht Schießen.
    Ich schärfe schon mal vorsichtshalber mein Taschenmesser und besogre mir einen Magnesiumstab mehr brauchten Bobby (Schäferhund gtseorben 2012) und ich nicht zum überleben.

  • Sie mögen ja recht haben wenn Sie sagen das nicht alles so läuft wie es soll und das die Bundesregierung auch für die Leute spricht die nicht gewählt haben.

    Das ist doch aber deren Entscheidung. Diese Menschen sind dann halt damit zufrieden das andere Menschen für Sie bestimmen. Sowas muss man halt akzeptieren.

    Auch muss ich hier einmal ein Kommentar zu KenFM loswerden. Der Beitrag von KenFM den Sie im letzten Newsletter vermerkt haben. Ist so Substanzlos. Ken redet vom nicht wählen gehen, das das System schlecht ist, das wir kein Fleisch mehr Essen sollen etc. Ich gehe jetzt hier nicht weiter auf das Interview oder den Aufruf ein, da dieser der realität sehr fern ist. Ich Frage mich wie er zu solchen Dingen die er dort sagt überhaupt Stellung nehmen kann, wenn er doch ein Teil des Systems ist und dann auch noch propagiert „dagegen“ zu sein. Entweder oder.

    Herr Clauss, glauben Sie wirklich das NICHT wählen gehen hilft ? Etwas bewirken mit NICHTS, hat noch nie jemanden geholfen. Auch die Anstrengungen von Partnerseiten die Sie bewerben haben es nicht geschafft so viele Menschen zusammen zu bekommen, das hier eine „eigene“ Staatlichkeit gegründet werden kann.

    Ich Frage Sie, ist das der richtige Weg ? Schließlich sind Sie auch hier aufgewachsen und Teil des Systems ob Sie das jetzt wollen oder nicht. Auch wenn Sie Preuße sind, wurden Sie mit werten die die heutige Zeit lebenswert machen aufgezogen.

    Sie möchte Ihre Seminare ja auch gerne in EURO bezahlt haben und nicht mit Gemüse, Getreide oder anderen Dingen. Das ist ja fast schon wie bei den Grünen. Wo Menschen Politik machen die genug Geld haben um auch den teuren Strom zu bezahlen. Was andere sich nicht leisten können.

    So langsam Frage ich mich (nachdem ich Sie jetzt schon 2-3 Jahre lese) was das alles für einen Sinn macht, wenn man nur Menschen anspricht die „Geld“ haben. Anstatt die Leute die es wirklich interessieren muss, nämlich den kleinen Mann, der jede Woche Ihre Mülltonne auslehrt. Die Ubahn steuert oder an der Imbissbude arbeitet.

    Welche Lösungen haben Sie für diese Menschen Parat, ausser nicht wählen zu gehen ? Diese Menschen wären doch besser dran wenn Sie irgendwas wählen würden und Ihre Meinung äußern.

    Mit freundlichem Gruß

    • Eine berechtigte Aussage, Tom!

      Bei aller Sympathie fuer Andreas Clauss und der Richtigkeit seiner Analysen – ich verfolge das seit 2004- ich verstehe auch nicht warum er frustiert dazu auffordert, nicht zu waehlen weil die BRD eh ungueltig ist…
      Solange nicht genug Waehler diejenigen neuen, frischen, unverbrauchten alternativen Parteien waehlen, die zusammen die Verhaeltnisse aendern koennten, indem sie durch ihre Praesenz im Bundestag ueberhaupt erst in der Oeffentlichkeit ein Bewusstsein fuer die Problematik schaffen koennten, solange dies dringend notwendige also nicht geschieht, wird es viel zu lange dauern bis endlich mehr Menschen schnallen was abgeht.
      Es gibt schliesslich genug Alternativen, die gegen den Euro, den ESM und FUER echte Basisdemokratie und Volksabstimmungen sind, wie z.B. die AfD, die OEDP, die Freien Waehler, die Violetten. Zusammen mit den Linken koennten sie die penetranten nutzlosen Pseudovolksvertreter vo SPD, CDU, Gruene endlich reduzieren.

      Auch der Punkt stimmt, dass Andreas sich immer nur -LEIDER- an die Leute wendet, die viel Moos in der Tasche haben, wird keine breiten Schichten erreichen, und ist mir zu einseitig und kurz gedacht, auch diskriminierend. Dabei stammt er selber aus einfachen Verhaeltnissen in der DDR.

      • @Tom + Honki

        Auch wenn ich Ihre Bedenken hinsichtlich der Umsetzbarkeit der ehrgeizigen Ziele von Herrn Clauss und seiner mühseligen Methoden teile, ist es leider die beste Option, die wir haben.
        Stellen Sie sich vor, die AfD wäre in den Bundestag gekommen. Und stellen Sie sich vor, die Linke würde immer mitziehen und mit Bernd Lucke und Co. gemeinsame Sache machen, um die Interessen des Volkes zu vertreten und den Menschen eine wirkliche Alternative in der Opposition zu bieten. Glauben Sie allen Ernstes, selbst die beiden gemeinsam könnten etwas bewirken? Die könnten zig gut gemeinte Anträge stellen, die können so gut sein, wie sie wollen – dann stimmt die große Koalition eben zig mal dagegen. Nicht zu vergessen die Grünen, die trotz Ihrer „Revoluzzer“-Geschichte ja auch relativ, sagen wir mal, systemkonform und Regierungskonform sind. Die haben auch dem ESM zugestimmt. Und dann kommt noch der Bundesrat mit seinem Vetorecht, wo schwarze, rote und z. T. grüne Länder vertreten sind. Selbst wenn ein Gesetzesentwurf den Bundestag passieren würde, würde spätestens der Bundesrat den Riegel vorschieben, machen Sie sich da keine Illusionen. Und von den freien Wählern oder OEDP usw. will ich gar nicht erst anfangen – selbst die AfD mit Ihrer Mega-PR ist ander 5%-Hürde gescheitert. Glauben Sie allen Ernstes, dass diese Außenseiterparteien eine Chance auf ein wahres Mitspracherecht haben? Basisdemokratie ist ein nettes Wort, aber es gehört leider in das Märchenbuch der Deutschen Geschichte. Ich kann Ihnen nur so viel sagen: Ich bin letztes Jahr voller Elan einer relativ etablierten Partei beigetreten, weil ich auch dazu beitragen wollte, etwas zum besseren zu ändern. Aber wenn Sie glauben, dass die sich auf ihren Tagungen mit den ernsthaften Problemen Deutschlands, Europas oder der Welt befassen, dann irren Sie leider, wie wohl die meisten Wähler. Die einzigen Anträge, die dort überhaupt Gehör finden, sind klientelpolitischer Natur, aber auch das nur vereinzelt. Hauptsächlich wird über Umfrageergebnisse und Personalfragen debattiert, oder so wichtige Fragen wie die Wahl des nächsten Tagungsortes und wie man die Fahrgemeinschaften dort hin bildet. Unser Kreis hatte übrigens auch einen Direktkandidaten für den Bundestag – einen Studenten des Steuerwesens, der mit seinen Ende 20 bereits eine Privatinsolvenz hinter sich hatte. Also im Prinzip einen perfekten Politiker, wenn man sich die Vorbilder aus den Medien betrachtet. Wenn von soetwas die „Öffentlichkeit“ Wind bekommt, dann werden solche Menschen i. d. R. von den Medien in der Luft zerrissen, damit der Eindruck entsteht, es handele sich um vereinzelte Negativbeispiele. Doch aus dieser schlechten Erfahrung kann ich Ihnen leider sagen: Das Gegenteil ist der Fall – solche Typen sind in der Politik die Regel, und nicht nur in den Parteispitzen.
        Mittlerweile bin ich folgerichtig aus der Partei wieder ausgetreten und stolz darauf, diese Lektion gelernt zu haben – nur bringt mir das leider nicht viel, denn die Mehrheit will nicht glauben, wie sehr sie betrogen und zum Narren gehalten wird.
        Ich kann nur jedem den Tipp geben: Machen Sie sich einmal den „Spaß“ und fragen sie doch mal bei einer Partei nach, wie es aussieht mit Mithilfe usw. und geben Sie sich mal ein paar Parteitage. Da kommt Ihnen das große Kotzen, versprochen. Sorry für die harte Ausdrucksweise, ist aber leider so!

        MfG,
        Marcel

  • Wenn sich die knappe Mehrheit darüber im klaren ist für was sie abgestimmt hat, dann kann ich mich ganz Deiner Meinung anschließen. Persönlich befürchte ich jedoch eher das sich eine derartige Politikverdrossenheit und Medieneinlullerei breit gemacht hat, das viele darüber verwundert sein würden wenn sie im Klartext übermittelt bekommen welches Handeln sie mit ihrer Stimme unterstützen.
    Ich schätze hier ist viel mehr verständliche Aufklärung in der „breiten Masse“ nötig, und dies sollte funktionieren wenn ein wirkliches Interesse besteht, so das die anfängliche Unglaubwürdigkeit der unzensierten Meldungen schnell ins Gegenteil umschlägt. Vermutlich fällt es dann jedoch immer schwerer die richtigen und nachgerichteten Meldungen zu unterscheiden, oder das Internet wird abgeschafft … .

  • Das Verständnis der Deutschen was Demokratie bedeutet ist bei den meisten gar nicht vorhanden, es reicht nicht zu sagen ich gehe alle 4 Jahre zur Wahl und gebe meine Stimme ab. Das ist doch nur ein Teil eines Puzzles wo der Bundesbürger in dem Glauben ist das er ein Mitspracherecht hat. Wo waren die Fragen der Politiker an das Volk mit dem ESM und anderen wichtigen Entscheidungen, hat man uns dazu befragt ???
    Nein, man hat uns nicht gefragt warum auch, wir sollen alle 4 Jahre eine Partei wählen die uns vorkaugelt in unserem Interesse zu handeln. Es ist doch völlig wurscht ob die SPD oder die CDU oder wer auch immer gewählt wird. Was hat sich denn in letzten 30 – 40 Jahren für den einfachen Bundesbürger geändert ?
    Nichts hat sich zum Positiven geändert, die Politik wird eh von den Industriellen bestimmt und der Bundesbürger liegt immmer noch in dem Glauben er könne etwas mit seiner Stimme bewegen.
    Das beste Beispiel war eine Debatte bei Markus Lanz mit Dirk Müller wo es um die Kohlenwasserstoffvorräte an der Griechischen Küste ging. Sofort kommt die Verschwörunstheorie auf und man wird damit abgebügelt. Warum werden solche Themen nicht im Fernsehen diskutiert und hinterfragt, warum gibt es keine Doku darüber, weil man es nicht will ???
    Die Leute sind zum Teil auch so stark durch die Medien konditioniert, das ein eigenständiges Denken immmer mehr in den Hintergrund fällt und man glaubt was in den Medien dargeboten wird.
    Hier ist die Eigeninitiative gefragt und das Erkennen der Strippen an die unsere Politiker hängen.
    Bei der Augsburger Puppenkiste konnte man die Strippen der Marionetten sehen , in Berlin kann man sie fühlen wenn man nur ein bischen nachdenkt !

    • Demokratie ist eine Urform der Diktatur!

      Zumal in den „richtigen“ Demokratien (der griechischen Stadtstaaten) sowohl Steuern, als auch Wahlen verboten waren.

      Zuallererst sollte man mit diesen Begriffsverdrehungen endlich ein Ende machen.

      Die Wissensmanufaktur liefert da einiges an Klarstellungen.

      Dieses ganze System stinkt gewaltig, Parteienstaaten SIND Diktaturen, so oder so.

      Wer davon Verständnis hat, lehnt diesen Mist ab – oder ist skrupelloser Nutznießer.

  • Mit so einer Mehrheit habe ich auch nicht gerechnet.Ja, die satten Deutschen schlafen tief. Es muss erst richtig weh tun, dann bewegen sie sich evtl.
    Ich denke, die Talsohle ist noch nicht erreicht und da müßen wir erst hin; erst dann kann es wieder langsam aufwärts gehen. Für mich hat jetzt die Wiederherstellung meiner Rechtsfähigkeit oberste Priorität.

  • Ist doch ein interessanter Aspekt, die Prozent-Stimmen mal auf die Anzahl der Wahlberechtigten zu beziehen! Keine Aussage (Nicht-Wählen), ist eben auch eine Aussage. Wer nicht wählt, stimmt der Sinnhaftigkeit der Wahl nicht zu (sonst würde er ja wählen). Wer der Sinnhaftigkeit der Wahl nicht zustimmt, stimmt der Existenz und Legitimität der BRD-Regierung nicht zu. D.h. d e r g r ö ß t e T e i l der Wahlberechtigten in Deutschland legitimiert das BRD-Verwaltungssystem n i c h t durch Stimmabgabe.

  • Bin jetzt so richtig motiviert, weiterzumachen – also Kopf und Daumen hoch 🙂

  • Quellen ????

    • Bundeswahlleiter und dann selbst gerechnet, denn es sind ja nur die Ergebnisse in Bezug auf die Wahlberechtigten zu setzen und nicht auf die gültigen Stimmen.

  • Die Zahlen les‘ ich wohl, allein mir fehlt der Glaube….
    Ich beziehe mich hierbei auf die von den Mainstreammedien veröffentlichten Wahlergebnisse. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß wir in so gut wie allen Bereichen des Lebens vera….. / hinters Licht geführt werden aber ausgerechnet bei den Wahlen soll alles mit rechten Dingen vor sich gehen. Leider kann man das nur schwer beweisen aber meine subjektive Wahrnehmung sagt mir, daß hier etwas nicht stimmen kann.

    • Wahrscheinlich wird bei den Briefwahlergebnissen manipuliert… wer weiss schon, WER die empfaengt und wie dort von wem ausgewertet wird…
      Ich versteh sowieso nicht, wie jemand der NICHT im Ausland wohnt, NICHT koerperlich behindert ist, zu faul ist um persoenlich zu Wahl zu gehen.
      Wieviel % Briefwaehler gabs ueberhaupt?

  • Ja, traurig, traurig aber wahr! Allerdings habe ich Folgendes festgestellt: Wenn ich sagte, daß ich nicht wählen gehe, hieß es immer „das kannst Du doch nicht machen, wenn du nicht wählst, dann kommen die ran die du nun gar nicht haben willst“. Meine Antwort daruf war, daß ich die alle nicht haben will.
    Außerdem habe ich festgestellt, daß die WENIGSTEN über den ESM und dessen Folgen bescheid wissen. Wenn ich danach fragte, ob sie denn über den ESM bescheid wüßten, kam nur Schulter zucken.
    Leider lassen sich immernoch viel zu viele Menschen, jeden Tag von der Glotze berieseln und glauben immernoch viel zu viel, von dem was dort nach-gerichtet wurde.
    Die müssen offenbar wirklich erst alle enteignet, gechipt, komplett überwacht und entmündigt werden bevor sie mal aufwachen und merken was hier los ist. Nur dann ist es zu spät und das ist wirklich tragisch. LG Sibylle

  • Bitte Zusendung einstellen.
    Vielen Dank.

    • hallo andreas, hallo klardenker,

      eine frage: wird diese freistaat-preußen.org – seite noch empfohlen?

      ich kann nichts mehr davon lesen, zuvor hattest du doch empfohlen, den ausstieg aus dem system bei dieser organisation anzumelden.

      weiß jemand etwas über deren legitimation, sprich: die zitierte anerkennung, existiert diese?
      ansonsten würde ich die einfach mal anschreiben und entsprechende anfrage stellen..

      vielleicht gibt es schon erfahrungen diesbezüglich..

      2. sache: hat schonmal jemand statt anträge zu stellen, erklärungen und anordnungen gemacht – bei arbeitsamt etwa?

      wie reagieren gerichte auf zurückweisung und nicht-anerkennung?
      gibt es da positives zu berichten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 3 =

Das Deuschlandprotokoll II

Das Deuschlandprotokoll II

Neuauflage 2017

Andreas Clauss

Das
Deuschlandprotokoll II

 

als Buch
im Fischer-Verlag
erhältlich

Andreas‘ Vermächtnis

Diese DVD war Teil seines Wirkens und ist ein Vermächtnis an all die Freigeister in diesem schönen Land.

Zu bestellen ist diese DVD hier (Klick)

Info- CD

cd-83Unsere Info-CD können Sie erwerben. Bitte senden uns dazu über dieses Formular eine Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Anmeldungen für den Klardenker
Was können Sie tun?
Ein alternativer und sicherer Weg, Vermögen und Einkommen zu schützen: Enteignen Sie sich selbst, bevor es andere tun! Zum langfristigen Vermögensschutz gründen Sie eine Stiftung. Bei Interesse melden Sie sich bei uns. Kontaktdaten finden Sie im Impressum. Für den mittelfristigen und langfristigen Schutz von Zahlungsmitteln empfehlen wir Papier in physische Edelmetalle zu tauschen. Hier eignen sich insbesondere kleine handelbare Münzen, z.B. bei Gold-Grammy von Reischauer. Sie benötigen, wenn es eng wird, funktionierende Zahlungsmittel für die täglichen Dinge des Lebens. Gutscheincode für Stifter, Freunde und Interessenten von Novertis für einen 3 % rabatierten Einkauf: 501E11P00X0L . Goldgrammy 3