Im Banne unsichtbarer Gegner

Hallo Klardenker,

 

willkommen im neuen Jahr.

Die Erwartungen wurden ja schon mal voll erfüllt – wir sind weiter ruhig, also noch ruhiger gestellt…. Das geht ja auch gar nicht, dass Familien mit Kindern sich bei herrlichem Schneefall aufmachen, um im Wald spazieren zu gehen oder gar zum Rodeln an frischer Luft zu kommen. Es wird immer absurder und verrückter. Da tut eine Stimme der Vernunft gut – diesmal hat sich der Oberbürgermeister von Magdeburg Dr. Lutz Trümper am 8.Januar vors Mikrofon und die Kameras getraut. Er mahnte die Verhältnismäßigkeit der neuen Regelungen an. In seiner Region kommen auf 10.000 Einwohner 1 Infizierter. Er sieht nicht das Problem, wenn man zum Rodeln in den Harz fährt.

Eine 15km-Regel oder 1-Personen-Order zu erlassen, hat man sich nicht einmal im Osten getraut. Herr Lauterbach beschwört inzwischen die 3. Welle – er wartet wohl immer noch auf die für ihn perfekte. Es wird nicht Politik gegen Corona gemacht, sondern mit Corona!

Wie sagte Frau Merkel bei der Neujahrs-Pressenkonferenz?
Inzwischen wird ja jeder schon jemanden kennen, der erkrankt ist…… Ja – eben !!! Umso absurder werden manche Maßnahmen. Erst recht, wenn die Stärkung des Immunsystems verhindert wird, man nicht an die Luft oder als Paar zum Skilanglauf darf. Studien belegen, dass bereits nach 3 Minuten Bewegung die Anzahl der körpereigenen natürlichen Killerzellen zunimmt und ihre Aktivität gesteigert wird. Bombardiert werden wir seit Wochen mit dem Werbesport des Gesundheitsministeriums, der uns suggeriert, dass man zum Helden wird, wenn man auf dem Sofa gammelt….Das Schlimme ist, dass ich mehrfach hörte, dass die Spots doch echt lustig seien… Nein, das sind sie nicht – sie sind geschickt manipulierend, gekonnt und gefährlich! Soziale Kontakte sind für uns Menschen lebensnotwendig und ihr Verbot macht uns krank!

Lockdown-(Un)Logik

Erlaubt
Mit 60 Leuten bei H&M shoppen
Im Büro Personen aus beliebig vielen Haushalten treffen
Im 100qm Ladenlokal mit 10 Leuten gemeinsam shoppen
Nach Grand Canaria fliegen
überfüllten Bus/Bahn betreten
Gottesdienste In Kirchen besuchen
Verboten
Ins Kunstmuseum gehen
Zu Hause Personen aus mehr als einem Haushalt empfangen
In einer 100qm Wohnung mehr 4 Personon treffen
Urlaub an der Ostsee
An der Bushaltestelle 1,5m Abstand unterschreiten
Mit 5 Leuten im Freien Kaffee trinken

Der Arzt Dr. Michael Spitzbart im Gespräch bei „punkt-preradovic“ dazu:

Unbestreitbar erleben wir alle seit Monaten eine große Grund- und Dauerbelastung. Auch wenn diese sich bei jedem etwas anders darstellt – jeder steckt in seiner eigenen Lebenssituation. Die reine Existenzsorge schnürt die Kehle zu, genauso wie die Sorge um die Angehörigen – erst recht, wenn zum Beispiel die Elter isoliert im Altenheim eingesperrt sind.

Nicht zu unterschätzen sind die Auswirkungen der unsichtbaren, nicht greifbaren Ängste, die in uns ohne Unterlass geschürt werden – und das von allen Seiten. Das Virus als Bedrohung, das Bewusstsein über die zunehmende digitale Überwachung, das geschürte Misstrauen in der Gesellschaft usw. und nicht zuletzt die Angst vor dem Impfzwang. Wer Angst sät, bietet die Lösung gleich dazu – meist für teuer Geld.

Laut Fokus-online vom 11.1.21 :

„Eine Umfrage der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin zeigt, dass sich rund die Hälfte aller Pflegekräfte nicht immunisieren lassen will. Und auch Forscher der Universität Erfurt fanden in einer Studie heraus: Bei Menschen, die in einem „Gesundheitsberuf“ arbeiten, liegt der Impfwille auf einer Skala von 1 („auf gar keinen Fall“) bis 7 („auf jeden Fall“) bei gerade einmal 3,98.“

 

Der Chef der Deutschen Arzneimittel Kommission Prof. Ludwig nannte die Impfung fahrlässig und verantwortungslos, da mittel- und langfristige Folgen nicht bekannt sind. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen. Laut WHO-Definition der Herdenimmunität ist diese erreicht, wenn 70% der Bevölkerung mit dem Erreger in Kontakt kam – nun ist die Definition geändert worden zu der Formulierung: Herdenimmunität ist erreicht, wenn 70% der Bevölkerung geimpft ist.

Folge der Spur des Geldes!

Das Wort Triage, das uns nun geläufig ist, reiht sich in diverse Drohszenarien ein. Das Netz ist voll mit Berichten über Impffolgen, Situationen an Krankenhäusern, aus dem wahren Leben… und es ist meist anders als uns eingehämmert werden soll. Informieren Sie sich selbst.

Ich möchte mich jetzt und hier nicht wiederholen.

Nur noch das Zitat von neulich von Prof. Hockerts:

„Wer wie die deutsche Bundesregierung von Mai bis November 2020 insgesamt 20 Krankenhäuser mit komplett 3000 Betten schließt, hat jegliches Recht verwirkt, dem Volk mit einer etwaigen Überlastung des Gesundheitswesens zu drohen.“

Wer den Vortrag von Paul Schreyer noch nicht gesehen hat, dem möchte ich hier die Möglichkeit bieten. Er ging viral durchs Netz – viral sagt ja jetzt jeder – sollte uns das nicht zu denken geben? Halten wir unsere Sprache sauber.

Paul Schreyer Pandemie Planspiele

Während wir alle im Banne der Grippewelle stehen, sollten wir entschieden mehr auf die Kollateralschäden der Lock-Down-Politik sehen. Seit November 2019 lässt die EU-Zentralbank jeden Monat 20 Milliarden drucken – billiges Frischgeld, das für 0%Zinsen an die Banken weiter gereicht wird und an den Verbraucher gelangt.

Eine derartige Geldflut hat es wirtschaftshistorisch noch nie gegeben. Die Staatsverschuldung explodiert, die Verschuldung der Privathaushalte und Kleinunternehmer sind heute sechs mal höher als vor dem letzten Finanzcrash. Schulden werden mit Schulden getilgt bzw. Deutschland hat doppelt soviel Schulden wie die Wirtschaftskraft hergibt. Diese Finanzlage muss bereinigt werden und dies geschieht, wie immer, zu Lasten der Kleinen.

Allgemeine Preissteigerungen, Abgaben, Sondersteuer und natürlich wird es die nächste Ökosteuer geben. Die Aushebelung des Insolvenzrechts verfälscht die Realität und die Pleiten, gepaart mit Arbeitslosigkeit, werden uns in diesem Jahr heftig treffen. Chinesische Aufkäufer werden weiter zur Stelle sein. Der berühmt berüchtigte Geldfluss von Fleißig nach Reich nimmt weiter Fahrt auf. Jeder kennt den Spruch „Geld kommt zu Geld“ – und genau das erleben wir in einem bisher unbekannten Ausmaß.

Leistungslose Einkommen (also durch Vermietung, Verpachtung und Dividenden) erfuhren eine Steigerung auf ein Drittel aller Verdienste – rund 550 Milliarden Euro. Die derzeitige Krise spielt den Internetkonzernen und großen Restaurantketten in die Hände. Der Mittelstand, einst die Stütze unserer Gesellschaft, kämpft ums Überleben. Selbstständige und Arbeitnehmer werden von großen Wirtschaftsunternehmen übernommen und geraten so in Abhängigkeit.

Die Ausbildung der nachfolgenden Generation führt zu einer Standardisierung der Qualifikationen, Handwerker werden Spezialisten und heutige Ausbildungsziele und Denkweisen von Studenten sind von Forschungszielen bestimmt. Korrumpierte Wissenschaft, die die Studienergebnisse den gewünschten Zielen der Geldgeber anpassen. Fakt ist, dass es nach der Entwicklung der letzten Jahre noch nie eine derart große Bündelung der Macht gab – einschließlich des Besitzes der Medien. Experten schätzen ein, dass es zu einem Einbruch der Weltwirtschaft um 20% kommen wird. Bei der Finanzkrise 2009 waren es 5%.

Buchtipp

Prof.Dr.Gertrud Höler
„Die Corona-Bilanz – Die Würde des Menschen ist unantastbar“

In ihrer scharfen, wachrüttelnden Analyse stellt Gertrud Höhler die zielführenden Fragen: Sind wir vorschnell dem Vorbild autoritärer Staaten gefolgt? Warum trennt Gesundheitspolitik die Menschen voneinander, um sie zu retten? Weshalb werden alte Menschen eingezäunt, dürfen Kinder nicht mehr singen? Muss Corona-Politik wirklich die Marktwirtschaft abschalten?
Wenn Gesundheitspolitik mehr zerstört als das Virus verwüsten kann, dann geht sie auf Kosten der Würde, die unser Grundgesetz »unantastbar« nennt: »Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.«
Ein leidenschaftliches Plädoyer für die Würde, ein entscheidender Impuls zur notwendigen Debatte über die Angemessenheit der Corona-Maßnahmen!

zum Buch bei Amazon

Der Begriff Wirtschaftsethik trennt sich heute sehr oft in seine Einzelwörter – so wie Andreas oft mahnte, dass Wertpapiere zu trennen sind – in Werte und Papier. Es gilt für uns, die eigenen Ängste zu hinterfragen und zu unterscheiden. Wir sind nicht nur ohnmächtig. Befürchtungen können auch ein Wegweiser für die Wege in die Zukunft sein. Unser heutiges Wissen und die Erfahrungen der letzten Jahre haben uns die Blauäugigkeit genommen und andererseits die Chancen aufgezeigt, uns zu informieren und die eigenen Weichen zu stellen.

Ich gehöre zu den Enkeln der Kriegsgeneration, die Angst, Mangel und Entbehrung kennen gelernt hat. Erziehung zum Ärmelhochkrempeln und Anpacken, einer gewissen Sparsamkeit und Vorsicht haben nichts geschadet. Hinzu kam die Fähigkeit Erreichtes bewusst zu genießen. Die Erfahrung im gesellschaftlichen Umgang, wann und bei wem man welche seiner Meinungen offen kundtun darf, haben wir im östlichen Teil dieses Landes gut gelernt. Dass die Ostsender vermittelten, was die Meinung sein solle, war bekannt – man konnte ja umschalten.(außer im Tal der Ahnungslosen) Das Glück war, dass durch die meist plakative Primitivität, es einem leicht gemacht wurde, das zu erkennen. Heute wird auf allen Kanälen gleich gesendet. Die Chance, dass Widersprüche zwischen Mainstream und Wirklichkeit aufgedeckt werden, erledigen heute private Handyaufnahmen und Life-Berichterstattungen. Diese finden ihren Weg ins Netz – also ist es wieder Zeit umzuschalten. Die Diskrepanzen der Wahrnehmungen sprechen sich herum und vielleicht ist das die größte Chance im Erkennungsprozess. Es bleibt uns nichts anderes übrig als wieder die eigene Wege zu finden.

 

Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben, der täglich sie erobern muss.

Johann Wolfgang von Goethe,

Auf in ein aktives Jahr

Christiane Clauss-Ude

Am Freitag, den 29. Januar 2021 um 20.17 Uhr findet der ersteInfoabend dieses Jahres mit unserem Partner Michael zum Thema:

Annahme statt Konfrontation : Der etwas andere Weg im Umgang mit dem System

Anschließend gibt es eine Fragerunde und die Möglichkeit, das Wissen weiter zu vertiefen.

Anmelden kann man sich auf der Seite https://kraftdeswillens.de/infoabend/

Einen kleinen Einblick in diese Materie finden Sie in diesem Artikel Die 1000 EURO-päer .

 

3 Kommentare

  1. Ertsmal schön zu lesen, spricht mir aus der Seele.!Das ganze erinnert mich, immer mehr am Schwarzen Kanal“, was hier abgeht,ist aber noch viel schlimmer.Alle Medien sind gleichgeschaltet,jeder der eine andere Meinung hat ,als die des Flußes wird auf Deutsch gesagt, fertig gemacht.Meiner Meinung nach, ist das ganze Corona gestample inziniert und als Ablenkung zu betrachten .Vermögen fliest von fleißig zu Reich.Das allerschlimmste ist das Geldsystem was ja kaum einer weiss. Geldschöpfung aus dem Nichts“.Geld ensteht durch Kredit,.wird ja auch nicht in der Schule gelehrt. Wir alle sind nur noch Sklaven;ohne Ketten.Die meisten Menschen glauben im ernst, 80-90% alles der Mutti (Merkel) mann kann nur noch mit wenigen Leuten darüber reden .Angst wird geschürt,macht auf dauer Blind .Fernseher und Radio wegschmeißen.

    Antworten
  2. Erst einmal auf diesem Wege ein erfolgreiches und gutes neues Jahr. Wir befinden uns mitten in der Transformation und immer mehr Menschen durchschauen das „Spiel“. Ich bin persönich gespannt wann es nunmehr endgültig kippt? Ich denke noch sehr oft , gerade in diesen Zeiten an die vielen Ausführungen in seinen Vorträgen von Andreas Clauss. U.a. sinngemäß: Es wird sich erst was ändern, wenn jeder Einzelne ins konkrete Handeln kommt. Das geht auch in kleinen Schritten. Daher bin ich gespannt, auch wenn ich feststellen muss, dass für viele die Schmerzgrenze immer noch nicht erreicht ist. Möge alles friedlich bleiben!
    Wieder ein sehr guter Klardenker! Danke dafür – tut gut! Ich denke auf diesem Wege immer wieder gern an die damalige Zeit an Andreas Clauss zurück. Er fehlt uns sehr!
    Alles Gute und vor allem immer beste Gesundheit!

    Antworten
  3. Es gilt lediglich die richtigen Fragen zu stellen, nicht nur die üblichen.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Info-CD

Unsere Info-CD können Sie erwerben. Bitte senden uns dazu über dieses Formular eine Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

DVD

Diese DVD war Teil seines Wirkens und ist ein Vermächtnis an all die Freigeister in diesem schönen Land.

Neuauflage 2017

Andreas Clauss

Das Deuschlandprotokoll II
als Buch im Fischer-Verlag erhältlich
Der Newsletter für Aufgeweckte

Klardenker abonnieren

Der "Klardenker" bezieht Stellung zu akuellen poltischen Themen und erscheint im Regelfall 1x im Monat. Er kann zu jeder Zeit wieder abbestellt werden.

[mc4wp_form id="3279"]

Ein alternativer und sicherer Weg, Vermögen und Einkommen zu schützen:

Für den mittelfristigen und langfristigen Schutz von Zahlungsmitteln empfehlen wir Papier in physische Edelmetalle zu tauschen. Hier eignen sich insbesondere kleine handelbare Münzen, z.B. bei Gold-Grammy von Reischauer. Sie benötigen, wenn es eng wird, funktionierende Zahlungsmittel für die täglichen Dinge des Lebens. Gutscheincode für Freunde und Interessenten von Novertis für einen 3 % rabatierten Einkauf: 501E11P00X0L