Ein Silberstreif am Horizont?

Hallo Klardenker,

das Magazin „Multipolar“ hat nach zwei Jahren Kampf vor Gericht, erreicht, dass die Protokolle des RKI nun öffentlich werden.

Danke nochmals an all die Aktivisten, die unvermindert und sachlich um Aufklärungsarbeit bemüht sind und sich nicht entmutigen lassen. Private Opfer und Anfeindungen sind nicht leicht weg zu stecken.

Endlich kommt so manches ans Licht – oder man könnte auch sagen, dass uns nun „Schwarz vor Augen“ präsentiert wurde, sollte doch eigentlich endlich so manchen Naivling ins Nachdenken bringen.

Wie nun auch bisher Regierungsgläubige wissen können, schätzte das RKI am 24.Februar 2020 auf einer internen Beratung das Risiko für die Bevölkerung als weitgehend gering ein.

Damit bleibt die Frage auf welcher Grundlage das Bundesministerium für Gesundheit, genau genommen Herr Heiko Rottmann-Krossner/Unterabteilungsleiter für Gesundheitsfragen, am Nachmittag desselben Tages auf einem Treffen im Bundesministerium des Inneren mehreren Staatssekretären empfahl, die Wirtschaft lahm zu legen und sich auf Ausgangssperren vorzubereiten.  

Auf der Bundespressekonferenz am 17.März 2020 wurde vom RKI verlautbart, dass auf der Grundlage des Lockdowns und einer wissenschaftlichen Debatte, weitere Verschärfungen der Maßnahmen vorgenommen wurden.

Belege oder Protokolle dazu gibt es bisher nicht und das BmG verweist auf Anfrage von Journalisten nur: „Kein Kommentar zu internen Angelegenheiten.“

 

Das kleine Magazin „Multipolar“ hat es geschafft, dass die unlesbaren und doch aufschlussreichen Protokolle, nach langer aufrichtiger journalistischer Arbeit und Rechtskämpfen, ihren Weg in alle „alten“ Sender fanden und niemand mehr an der öffentlichen Diskussion vorbeikann.

Einmal mehr der Beweis, welchen Stellenwert inzwischen die alternativen – oder besser neuen Medien haben.

Während es durchaus Zeitgenossen gibt, die sich verwundert die Augen reiben bzw. Ohren putzen, haben es sich die meisten wohl in der Gegenwart bequem gemacht – das Leben geht doch weiter und man will es sich schön machen.

Kann dadurch eine echte Aufarbeitung abgewendet bzw. verhindert werden?

Es beginnt die Zeit des großen „Sich-Rein-Waschens“.

Auch bei Herrn Lanz und anderen Talk-Formaten versuchen sich nun Politiker wie Frau Göring-Eckert zu rechtfertigen. Sie räumen vermeintliche Fehler und überzogene Entscheidungen ein – man erwähnt sogar, dass ja Minderheiten, wie Ungeimpfte nicht gut behandelt wurden….

Professor Strasser:
Mich hat die Wut gepackt, denn es war Absicht!

Welt-Nachrichten: Interview mit Dr. Streek

Ein typisches Beispiel für Beschwichtigung und Wendehalsverhalten – ein Beitrag von „Berlin direkt“ im ZDF vom 7.4.24

Das Lügen durch Weglassen und Fakten verdrehen wurde perfektioniert.

Es stehen Wahlen an und man will auf Stimmenfang gehen und nun um Gnade winseln?!

Wir lernten in den schweren Zeiten, dass wir einen die Regierung beratenden Ethikrat haben, der mit seinen Äußerungen und Forderungen absolut unethisch gehandelt hat – allen voran Frau Prof. Alena Buyx.

Sie alle gehören zur Verantwortung gezogen – sprich, vor ein ordentliches Gericht.

So auch diese Dame, die mehrfach mit unglaublichen Aussagen aufgefallen war.

Ethikratsmitglied Prof. Alena Buyx gegen Fußballer Joshua Kimmich

Respekt nochmals für alle, die ungeimpft sich treu geblieben sind – die auf ihren Bauch gehört haben, auf gesunden Menschenverstand vertraut haben und die aller massiver Beeinflussung und Bedrängnis standgehalten haben.  

Der junge Joshua Kimmich zum Beispiel wusste, dass seine Sportkarriere in Gefahr war. Als so junger Mensch, der eben anfangen kann, seinen Traum zu leben, standhaft zu bleiben – Respekt. Die Fallhöhe von  Tennis-As Novak Djokovic war noch höher – was wurde er angefeindet und mit Spielverbot belegt und was hat es uns gefreut, dass er durchgehalten hat und dann auch wieder die Nummer Eins der Weltrangliste wurde. Das sind her nur zwei Beispiele von so vielen Tapferen.

Auf der anderen Seite  – wie viele schreckliche Bilder von „plötzlich und unerwartet“ Verstorbenen haben wir in den letzten Jahren gesehen – oft war die Kamera live dabei – vor allem bei Sportlern.

Inzwischen hat uns die Realität längst eingeholt. Jeder kennt Fälle von Betroffenen mit Impffolgen ….und dennoch hält die Regierung bis heute an der Impfpflicht für Soldaten der Bundeswehr fest.

Sie gehören vor Gericht!

Und es müssen die Ärzte,  Wissenschaftler und aufrechten Menschen, deren Ruf und Beruf Schaden genommen hat rehabilitiert werden!!

Die öffentliche Verächtlichmachung der Ungeimpften durch manch einen Promi fordert ebenso mindestens öffentliche Entschuldigungen!!

Es ist noch viel zu tun, um die Straftäter, Denunzianten und feigen Mitläufer ins Rampenlicht zu holen.

Ich denke, dass wir genau jetzt ein nicht all zu großes Zeitfenster haben, um eine echte und breite Aufklärungsarbeit anzustoßen.

Die geschwärzten Protokolle sind so unübersehbar und unmissverständlich für jedermann, dass sie als Chance zum Einstieg bzw. als Sprungbrett für eine breite Offenlegung der Fehler und Verbrechen der Coronazeit dienen können.

Nochmals Dank an die vielen unermüdlichen Rufer und Mahner der letzten Jahre.

Sie, liebe Leser,  werden ihre Informationsquellen gefunden haben und ich meine.

Um nur einige zu nennen – seien es die „Nach-Denk-Seiten“, Club der klaren Worte, Tichys Einblick, Nacktes Niveau, Punkt Preradovic, Fair Talk, Kontrafunk usw. es haben sich diverse gute Formate entwickelt, die schon lange den Mainstreammedien den Rang streitig machen – und das mit riesigem Erfolg.

Um so mehr wird die GEZ-Gebühr zum Zwang – es zahlen immer weniger freiwillig und ich denke, es wird auch hier einen Wandel geben.

Jetzt gilt es, weiter Erkenntnisse zu teilen und Gespräche zu suchen.

Die Beiträge von Milena Preradovic, die ich noch aus früheren Fernsehzeiten kenne, habe ich mit ihren Interviews von Anfang an verfolgt und zum Teil auch hier eingestellt.

Punkt.Preradovic vom 12.4.24  „von wegen “Wir wussten doch nichts““

Die „Nach-Denk-Seiten“ gehören für mich von Anfang an zu solidesten neuen Informationsquellen.

Am 11.November 2021 erschien dieser Beitrag, der mir damals aus dem Herzen gesprochen hat.:

„30 Gründe warum ich mich derzeit nicht impfen lasse“

Manchmal tut es Not, sich nochmal zu erinnern.

https://www.nachdenkseiten.de/wp-print.php?p=77850

In meiner Region ist Michael Hauke mit seinem Hauke Verlag unerschütterlich aktiv. So manche Anfeindung hat er erduldet, unsere Montagsspaziergänge begleitet, Vorträge gehalten, Bücher geschrieben usw..

Aktuell beschäftigt auch er sich intensiv mit den RKI-Schriften – hier ein Auszug aus seiner neuesten Ausgabe:

 

Die RKI-Protokolle: „Bei normaler Influenzawelle versterben mehr Leute“

Fragen und Antworten zu den Corona-Protokollen des RKI, z.B.:

 

Warum klagte kein „klassisches Medium“ auf Herausgabe der Protokolle?

Weil die klassischen Medien vor diesen Protokollen genauso viel Angst haben müssen, wie die verantwortlichen Politiker. Die Mainstream-Medien haben von Anfang an ungeprüft die Corona-Version der Regierung weitergegeben und sie sich bedingungslos zu Eigen gemacht. Die Angst- und Panikmache, die Spaltung der Gesellschaft und die Hetze gegen Andersdenkende und Ungeimpfte wären ohne die Mainstream-Medien nicht möglich gewesen.

 

Hätten die Massenmedien wissen können, dass das Corona-Narrativ so nicht stimmt?

Sie hätten es nicht nur wissen können, sie hätten es wissen müssen! Den großen Medienhäusern und dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk stehen Rechercheabteilungen zur Verfügung, die die kleinen Verlage nicht haben. Wenn also der Hauke-Verlag und andere kleinere Medien (hauptsächlich im Internet) die tatsächlichen Zahlen recherchieren und die Widersprüche zur offiziellen Erzählung aufdecken konnten, dann hätten es die großen Medienkonzerne erst recht gekonnt – hätten sie sich denn der Wahrheit verpflichtet gefühlt.

 

Was steht in den RKI-Protokollen?

Ich habe die freigeklagten Protokolle punktuell durchgearbeitet. Eine vollständige Prüfung der 2.518 Seiten ist aufgrund der vielen Schwärzungen nicht leistbar. Aber es lässt sich eine klare Tendenz ablesen: Das RKI wusste, dass die Gefahr für die Bevölkerung mäßig war, es erkannte den Unsinn und auch den Schaden durch die Corona-Maßnahmen, es wusste von den Spätfolgen der Impfung, der Schädlichkeit und Sinnlosigkeit der Maskenpflicht und Lockdowns – musste aber in der Öffentlichkeit das Gegenteil verkünden. Es wird immer wieder deutlich, dass das RKI auf politische Weisungen wartete. Es ist direkt dem Bundesgesundheitsminister unterstellt und erstellte während der „Pandemie“ die scheinwissenschaftliche Rechtfertigung für die Maßnahmen der Regierung.

 

https://www.hauke-verlag.de/die-rki-protokolle-bei-normaler-influenzawelle-versterben-mehr-leute/

In einem Rechtsstaat würde die Polizei jetzt die Räumlichkeiten des RKI durchsuchen und Dokumente, Festplatten und Computer beschlagnahmen, um gegen diejenigen zu ermitteln, die die Arbeit des RKI sabotieren.

Anschließend würden dann die Politiker festgenommen und verurteilt werden. (Netzfund)

Ja, das wäre wünschenswert.

Wir sollten uns nur nicht darauf verlassen. Die Zeit, da sich ein Politiker freiwillig zurück gezogen hat, sprich zurück getreten ist, weil er einen Fehler gemacht hat, diese Zeit ist schon lange vorbei.

Wir scheinen umgeben von Inkompetenz in politischen Spitzenämtern. Nur, wenn wir denken: so blöd kann man doch nicht sein – dann sollte man zumindest genauer hinsehen und stellt oft genug fest – sie sind nicht so blöd – sie wissen was sie tun.

Also gehören sie vor Gericht gestellt.

Ich unterscheide trotzdem zwischen denen, die eine Posten mit Verantwortung inne haben und jenen, die aus Angst, Gehorsam oder Dummheit blind gefolgt sind. Denunziantentum ist für mich unentschuldbar – so, wie wir es schon mehr als einmal erlebt haben.

Die Bewohner unseres Landes sind verunsichert und gespalten worden. Um einen gewissen Neuanfang zum Erfolg zu bringen, bedarf es einem Maß an miteinander sprechen, zuhören, verstehen wollen und gegenseitigem Respekt.

All das, was man uns abtrainieren will. Oder hat man es schon so sehr geschafft, die Rolle der Familie zu zerstören, dass wir überzeugt sind, wir brauchen nicht unsere Geschwister, Eltern oder Freunde?

Das wäre fatal, denn wir brauchen sie. Bildschirme, welcher Art auch immer oder diverse Podcasts ersetzen in keiner Weise, was ein echtes Verhältnis zwischen Menschen ausmacht.

Innere Größe beweist derjenige, der ganz einfach zugeben kann: Ich habe mich geirrt    oder      ich hatte Angst.

Innere Größe beweist derjenige, der nicht darauf mit Hochmut sagt: Hab ich dir doch gesagt…..

Die Motive für das Verhalten in der Corona-Zeit sind verschieden.

Doch, machen wir uns nichts vor – Corona war nur ein Gebiet. Jetzt ist es das Klima…….und morgen?

Die Meinungsmacher haben ihre effektiven Wege gefunden, die gewünschte Tendenz in den Köpfen zu verankern.

Ihnen diese Macht zu nehmen, das können wir nur im individuellen Tun.

Es scheint so schwer zu sein, zu sage:  Es tut mir leid.

Oder:  Sorry seems to be the hardest word.

 

Wenn wir sterben, sollen wir in Frieden ruhen.

Sollten wir nicht erst einmal lernen, in Frieden zu leben?

Frieden beginnt in uns selber.

Gründe zum Unfrieden werden uns stets neu präsentiert –   festgefahrene Meinungen zu Themen, die wir ohne Diktat von oben in unserem Leben gar nicht hätten.

 

Sei du der Frieden, den du in der Welt zu sehen wünschst.

Gandhi

 

Ich wünsche Ihnen den richtigen Gedanken im entscheidenden Moment.

Wann, wenn nicht jetzt.

 

Christiane Clauss-Ude

Entdecke das Unentdeckte – Komm mit auf das Abenteuer Bosnien mit W14!

Wann? 10. Juni bis 15. Juni 2024

Stell dir vor, du verlässt den Alltagsstress und tauchst ein in eine Welt ohne Handy, ohne Internet und ohne den Lärm der Stadt. Genau das bieten wir dir mit unserer Bosnia Experience – eine einzigartige Woche voller Natur, Kultur und Abenteuer.

Unterkunft? Zelte inmitten unberührter Natur. Wir starten mit dem Aufbau unserer eigenen Zeltstadt, wo jeder Hand anlegen und Teil einer gemeinschaftlichen Erfahrung werden kann.

Was erwartet dich?

  • Ausflüge in die Geschichte und Kultur Bosniens: Wir erkunden die geheimnisvollen Pyramiden von Visoko und die historische Altstadt von Sarajevo. Lass dich von der reichen Geschichte und den Geschichten, die jede Straße erzählt, faszinieren.
  • Natur pur: Ein Trip zu den atemberaubenden Wasserfällen von Pliva. Die perfekte Gelegenheit für atemberaubende Fotos und eine erfrischende Abkühlung in kristallklaren Gewässern.
  • Inspiration und Tiefgang: Ein OpenAir-Vortrag mit dem Thema „Wege zur Quelle“ von unserem geschätzten Referenten Michael, der Einblicke in persönliches Wachstum und innere Ruhe gibt.
  • Kulinarischer Genuss:Gemeinsames Abendessen im charmanten Restaurant Antik in Bosanski Brod. Ein perfekter Ort, um den Tag in geselliger Runde ausklingen zu lassen und lokale Spezialitäten zu genießen.
  • Freie Gestaltung: Neben geplanten Aktivitäten bleibt genug Freiraum für eigene Entdeckungen oder entspannte Stunden in der Gruppe.

Mach den Schritt in ein Abenteuer, das sowohl erfrischend als auch inspirierend sein wird. Besuche unsere Webseite für mehr Infos und sichere dir deinen Platz unter: W14 Bosnia Experience 2024

Sei dabei und erlebe Bosnien wie nie zuvor!

1 Kommentar

  1. Danke für die Infos!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Naturprodukte aus eigener Hand

Akupunktur nach Traditionell Chinesischer Art, heimischen Kräutern und als beratende Zuhörerin auf Ihrem Weg der körperlichen und geistigen Gesunderhaltung

Ein alternativer und sicherer Weg, Vermögen und Einkommen zu schützen:

Für den mittelfristigen und langfristigen Schutz von Zahlungsmitteln empfehlen wir Papier in physische Edelmetalle zu tauschen. Hier eignen sich insbesondere kleine handelbare Münzen, z.B. bei Gold-Grammy von Reischauer. Sie benötigen, wenn es eng wird, funktionierende Zahlungsmittel für die täglichen Dinge des Lebens. Gutscheincode für Freunde und Interessenten von Novertis für einen 3 % rabatierten Einkauf: 501E11P00X0L

Der Newsletter für Aufgeweckte

Klardenker abonnieren

Der "Klardenker" bezieht Stellung zu akuellen poltischen Themen und erscheint im Regelfall 1x im Monat. Er kann zu jeder Zeit wieder abbestellt werden.

Info-CD (Download)

Unsere downloadbare Info-CD können Sie erwerben. Bitte senden uns dazu über dieses Formular eine Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

DVD

Diese DVD war Teil seines Wirkens und ist ein Vermächtnis an all die Freigeister in diesem schönen Land.

Neuauflage 2017

Andreas Clauss

Das Deuschlandprotokoll II

als Buch im Fischer-Verlag erhältlich