Dummköpfe auf Wendehälsen

Hallo Klardenker,

fühlen Sie sich nicht auch hin und wieder als hätten Sie ein Déja-vu?

Denken Sie auch manchmal an die letzten Wochen der DDR ?
Die politisch korrekten Kollegen und Kommilitonen, die sich einem nicht nur in rechthaberischer Positur gegenüber stellten, sondern auch gerne mal zum „Verpetzen“ an die höhere Instanz gingen, wenn man „falsche“ Witze erzählte… Sie wissen schon was ich meine. Die „schlimmsten Finger“ von ihnen waren später die, die hinterher „es ja schon immer wussten“ und nur das Beste wollten……. Wendehälse und Schleimer eben. Wir haben sie zu Genüge erlebt und ein Gespür entwickelt, dass wir sie alsbald erkennen, wenn sie uns begegnen.
Vermehrt erleben wir die neue Variante – die Dummköpfe auf Wendehälsen. Hinzu kommt oft die Ent-täuschung von Menschen, die man ja, je nach Betrachtungsweise, als schmerzhaft oder befreiend erfahren kann. Das „wahre Gesicht“ eines Menschen kommt in schwierigen Zeiten und Situationen zum Vorschein. Derzeit erleben wir, wer es nun wagt, endlich ohne Maske sein Gesicht zu zeigen oder immer noch hörig und verängstigt vermummt Rad fährt…
Über die Folgen von zwei Jahren gesteuerter Agitation haben Sie schon genug gelesen und gehört. Die Wiederholungen der Propaganda hat die Menschen an die Verfälschungen und Unwahrheiten so sehr gewöhnt, dass sie oft nicht mehr in der Lage sind, die eigenen Erfahrungen einzuordnen.

Öffentliche Anhörung des Gesundheitsausschusses im Dt.Bundestag

„Plötzlich und unerwartet“

„Plötzlich und unerwartet“ ist sehr vielen in den letzten Monaten begegnet – ob gestorbene Angehörige und Freunde oder eigene Trombosen…….wer die Zusammenhänge nicht sehen will, der sieht sie nicht. Der britische „COVID-19 Vaccine Surveillance Report“ der 42.Kalenderwoche weist nicht nur nach, dass der N-Antikörperspiegel bei doppelt Geimpften niedriger ist als davor. Man stellt auch fest, dass die natürliche Fähigkeit des Körpers, das eigene Immunsystem zu aktivieren, entschieden gestört wird…… Im Covid-Bericht vom 17. März 22 steht, dass fast alle Covid-Toten des letzten Monats geimpft waren, ja sogar geboostert. Mehr als 80 Prozent der Toten waren über 70 Jahre, davon wieder 75 Prozent über 80 Jahre.

Inzwischen gibt es verschiedene Medikamente, die mit Erfolg zur Behandlung eingesetzt werden. Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hat die Zulassung eines Corona-Medikaments von Astrazeneca empfohlen, das Risikopatienten, die nicht geimpft werden können, vor einer Infektion schützen soll. Das Komitee für Humanmedizin empfehle die Marktzulassung für Evusheld „zur Vorbeugung von Covid-19 bei Erwachsenen und Jugendlichen ab zwölf Jahren und einem Gewicht ab 40 Kilogramm“. Das Medikament wurde an 5000 Erwachsenen getestet und es wurde, laut Studie, ein mindestens sechs-monatiger Schutz festgestellt. Das Antikörpermedikament Ronapreve von Roche und Regeneroner und die Antikörpertherapie von Celltrion hatten vergangene Woche als erste derartige Behandlungen eine EU-Zulassung erhalten. Auch die US-Firmen Merck & Co. und Pfizer forschen in diese Richtung.

Ich denke, dass die allgemeine Impfpflicht im Moment nicht durchkommt. Was aber keineswegs heißt, dass der Plan nicht weiter verfolgt und umgesetzt wird. Ich denke, dass man eine so genannte „gestufte Impfpflicht“ anstreben wird. Das heißt – jetzt werden alle Rechtsgrundlagen geschaffen, auf dass man im Herbst, wenn die übliche Erkältungswelle wieder rollt, die gewünschte Karte ziehen kann und sozusagen die Impfpflicht aktiviert. Zu viele Gegenmeinungen und Erfahrungsberichte haben ihren Weg in die Öffentlichkeit und die Öffentlichen gefunden. Das kann man nicht mehr ganz so einfach deckeln und ist zu Umwegen gezwungen. Es tritt dann erst einmal eine Beruhigung und Blendung der Massen in Kraft. Als Folge werden die unliebsamen Spaziergänge weniger frequentiert. Diese finden nach wie vor statt, wenn auch die Teilnehmerzahl etwas weniger wird. Oft hört man hoffnungsvolle Meinung, dass ja nun gelockert wird….. Mit der Frühlingssonne werden die Lebensgeister wieder geweckt, man will raus und ist schon dankbar für kleinste Selbstverständlichkeiten. Das ist alles nachzuvollziehen und verständlich. Man kann sich am Montag Abend auch andere Beschäftigungen vorstellen. Respekt vor allen Initiatoren und Teilnehmern, die durchgehalten haben und weiter am Ball bleiben.

Wirklich bedenklich wird es, wenn Verantwortungsträger ihre Hausaufgaben nicht machen – nicht wollen oder können und dann in die Welt geschickt werden, um für „ihr Land“ die Weichen zu stellen.
Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, da ich noch nicht im Amt war….und Frackinggas noch als Teufelszeug galt. Die Doppelmoral, mit der gehandelt wird, kommt mal wieder deutlich zu Tage. Was wurde Katar aufgrund seiner Menschenrechtsverletzungen angeprangert. Die mittelalterliche Stellung der Frau (es wird dort durchaus auch noch gesteinigt), die einst als unmenschlich bezeichneten Arbeitsbedingungen für die Bauleute, die die Fußballanlagen für die WM bauen müssen, die kriegerischen Überfälle auf umliegende Länder……alles vergessen. Fußballfreunde können sich nun auf jeden Fall sicher sein, dass die WM stattfindet.

Taylor – Selberdenken

Wir erleben live und in Farbe wie die grünen Marionetten der Realität begegnen und teilweise ihr blaues Wunder erleben. Noch ist die Hochnäsigkeit nicht ganz verschwunden, wenn auch der ach so tiefe Hofknicks von Habeck in Katar am Ego gekratzt haben mag. Und am Ende hat er nicht mal viel bewirkt. Während Robert Habeck verkündete, dass man sich auf eine langfristige Kooperation geeinigt habe, sagte der Energieminister von Katar Saad al-Kaabi, dass schnelle Gaslieferungen nach Deutschland „nicht passieren“ werden. Im Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen“ sagte al-Kaabi sogar, er wisse nichts von einem Deal mit Deutschland. Zitat: „Zu sagen ich kann heute auf Russland verzichten und zu behaupten, Katar und andere könnten das ersetzen, ist lächerlich. Das ist Blödsinn, das wird nicht passieren.“ Nicht nur, dass es mindestens drei Jahre dauert, ehe wir die Logistik hierzulande erstellt haben, um das Gas in Empfang nehmen zu können. Katar ist selber vertraglich an Lieferverträge mit Asien (China und Indien) gebunden. Erst ab 2026 könnte man die Produktion von derzeit jährlich 77Mio Tonnen auf 126 Mio Tonnen erhöhen. (Deutschland verbraucht derzeit 86,5 Mio Tonnen im Jahr)

Die explodierenden Energiekosten zeigen schon seit Wochen Wirkung. Der Brandbrief der Geflügelwirtschaft von letzter Woche gibt Einblick in die Nöte der Nahrungsmittelindustrie – man warnt vor Versorgungsschwierigkeiten. Lieferketten werden unterbrochen, Futtermittelnachschub bleibt aus, Legehennen können nicht nachgezogen werden, die Ställe können nicht beheizt werden… Man warnt, dass der Eiervorrat in 12-15 Wochen aufgebraucht sein wird. Wir lernen gerade wie fragil unsere ach so moderne Landwirtschaft ist. Das trifft die Schweinezucht genauso wie die Gemüseproduktion. Die Gewächshäuser werden schon jetzt nicht mehr ausreichend geheizt. Der Ausverkauf Deutschlands der letzten Jahrzehnte in Industrie und Landwirtschaft kommt endlich schmerzlich ins Bewusstsein. Weizen zum Heizen wurde gefördert…..über die Zersetzung unseres Landes wurde auch schon viel gesagt und geschrieben. Lesen Sie doch mal alte Klardenker von Andreas in unserem Archiv.

Die Anwaltskanzlei Ritter Gent ist spezialisiert auf Energie-, Klima- und Umweltrecht – Anwältin Yvonne Hanke sagte in einem Interview vor drei Tagen: „In der energieintensiven Industrie herrscht große Sorge, dass das Gas wegbleibt“ Es häufen sich die Anfragen wer das Risiko für Produktionsausfälle trägt, wenn der Boykott von russischer Versorgung vollzogen wird. „Wenn bestimmte Unternehmen kein Gas mehr erhalten, werden wir uns am Ende über Schadensersatzansprüche oder sogar Insolvenzen unterhalten“, sagt Hanke.

Die dann folgende Kettenreaktion wird verheerend und kann zum Stillstand der gesamten Wirtschaft führen. Die aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung warnt vor einer zehnjährigen Krise mit hoher Inflation.

Wer all das ausbaden muss, ist klar.

Am Ende zahlen wir alle, wobei es vor allem die Arbeitnehmer der unteren und mittleren Einkommen trifft. Zusammen mit steigender Inflation und den explodierenden Energiepreisen bringt dies viele Menschen schon jetzt in finanzielle Not. Da verkündet Steinmeier neulich, dass Entbehrungen vor uns liegen – dass wir für die Freiheit ruhig einmal frieren können. Zitat: „Und die ganze Wahrheit ist: Viele Härten liegen erst noch vor uns. Unsere Solidarität und unsere Unterstützung, unsere Standhaftigkeit, auch unsere Bereitschaft zu Einschränkungen werden noch auf lange Zeit gefordert sein.“ Auf der Demo von Fridays vor future sah man Schilder mit der Aufschrift: „Pullis gegen Putin“ bzw. sprach ein Kind ins Mikrofon vom Frieren für die Freiheit. Man ist von Dummheit umzingelt.

Seit gut einem Monat haben wir nun um die Ecke Krieg.

Der Kampf um die Köpfe und Denkweisen wird auf neuem Gebiet fortgesetzt – Tag für Tag mit Sondersendungen und Meinungsmacherbandschleifen. Und es funktioniert wieder – die Dummköpfe wenden sich schlagartig dem neuen Narrativ zu und plappern ungefiltert nach. Die Meinungen werden ohne Gnade und Hinterfragen durchgedrückt – und zwar auf beiden Seiten. Herr Reitschuster, der als einer der engagiertesten Journalisten die letzten zwei Jahre standhaft geblieben ist und als Stütze von so vielen benutzt wurde, hat nun auch im Fall Putin eine eigene Meinung. Und sofort wird er gnadenlos fallen gelassen, beschimpft und seinem Kanal entfolgt. Fast 20.000 Follower von stabilen 305.000 haben sich in einer Woche abgemeldet. Die Dummheit und gnadenlose Intoleranz ist erschreckend.

Chaplin – immer wieder toll:

Russland hat in den letzten Jahren die Golddeckung seiner Währung gefestigt. Die wirtschaftliche Zusammenarbeit und das Zahlungssystem mit China, Indien und den Saudis gegen den Dollar ist installiert. Sein Gas und Öl wird ihm mit Kusshand woanders abgenommen. Und die russischen Soldaten werden in Rubel bezahlt – die kann man drucken. Ob Putin noch lange im Amt bleibt werden wir sehen. Russland wird weiter bestehen. Ob das mit den USA genauso glückt? Die große tiefe Krise des Systems hat einen neuen Tiefpunkt bzw. ist die Fallhöhe nun noch höher. Es gibt so viele gute Analysen zum bevorstehenden Crash – Sie haben die Wahl welche Sie lesen wollen. Wir haben auf die Schnelle 100 Mrd für die Aufrüstung und 8 Mrd für Zwangsimpfungen…….. (Biontech hat im letzten Jahr 10,3Mrd Gewinn gemacht) Im April wird das nächste Krankenhaus geschlossen…..

Ich habe noch gelernt, dass wirtschaftliche Verflechtungen und Zusammenarbeit den Frieden fördern. Bei uns darf nicht mehr Tschaikowski gespielt werden und Russisch Brot soll verschwinden. Den Machenschaften kann man nur mit eigenem Verstand und Tun begegnen.
Von besonderem Wert ist, sich gegenseitig zu helfen, sich auszutauschen mit Wissen, Fertigkeiten und Produkten. Sorgen Sie vor, falls Sie es noch nicht haben.

Und immer wichtiger wird die Vernetzung von Mensch zu Mensch – analog. Wenn Sie schon auf gutem Weg sind, dann berichten Sie mir doch mal davon. Vielleicht können wir Verbindungen untereinander fördern. Und bei allem Wahnsinn, der uns umgibt, vergessen Sie nicht, die Sonne und den Frühling zu genießen. Wie sagte neulich Daniele Ganser: „Offline ist das neue Bio!“

Christiane Clauss-Ude

Kleiner Tipp von Andreas Clauss:

Am Dienstag, den 19. April2022 um 20.30 Uhr findet ein weiterer  Infoabend  mit unserem Partner Michael zum Thema:

Annahme statt Konfrontation : Der etwas andere Weg im Umgang mit dem System, Gedanken zur Zeit

Anschließend gibt es eine Fragerunde und die Möglichkeit, das Wissen weiter zu vertiefen.

Anmelden kann man sich  direkt in der Telegramgruppe Infoabend .

2 Kommentare

  1. Es ist unglaublich, wie so genannte Experten, Professoren und Pseudo-Doktoren (die Politgauner sowieso) um die Wahrheit (Depopulation) herumeiern.
    Dabei steht längst nach amerikanischen Wissenschaftlern und Vers.-Fachleuten fest (5.000% Steigerung bei den bekannten Organ-Erkrankung schon bis September 2021), dass die Impfung die Immunität der Geimpften nach und nach schwächt und eine HIV ähnliche Ansteckungsgefahr herauf beschwört, so dass dann die Impfung nicht mehr als eigentliche Ursuche festgestellt und HIV untergeschoben werden kann!

    Antworten
  2. Impfpflicht wird es NICHT geben. Dies wäre ein Verstoß gegen ein kosmisches Gesetz. Zumal viele wissen das es auch angeordnete Tötung wäre, oder russisches Roulett. Wissen ist gut und Wissen über das Dunkle verhindert die weitere Entfaltung des Dunklen. Was ausgeleuchtet ist kann sich nicht mehr verbergen.

    Wenn Wissen ausreichend vorhanden ist sollte der Wissende sich bewusst vom Dunklen abwenden um seine Energie NICHT mehr dem Dunklen zukommen zu lassen. Energie fließt wenn wir etwas bejubeln oder beschimpfen, dabei ist es den Poltwillis vollkommen egal, sie baden in Energie. Kommt Opferleid hinzu, nähren sie sich zusätzlich an Looshenergie.

    Wir sehen, dass der Mensch sich auf sich Selbst konzentrieren sollte und gangbare Wege erschließen sollte um so seinem Nächsten eine Möglichkeit zu zeigen, wie man sich vom beinahe allumfassenden Dunkle zurückziehen kann.

    Auf alle Fälle mittels Wissen in Verweigerung zum Dunkel gehen. Jeder soviel wie er weiß und verkraften kann.

    Ein Satz von mir der Aussagekraft in sich hat. „Die Ignoranz vor der Wahrheit lässt einen in Ruhe in der Lüge leben“ = dieser Satz ist auf die Hörigen und Nachläufer zu beziehen. Umgedreht heißt es dann “ die Ignoranz vor der Lüge lässt einen in Ruhe in der Wahrheit leben“ = das Hinwegwenden vom gesamten Lügensystem und sich auf den Weg machen eigene lichtvolle Strukturen erschaffen.

    So lange der Mensch noch GLAUBT essen zu müssen wäre ein Garten der erste Weg in eine Form von Autharkie. Autharkie ist der Weg aus dem Kollektiv in die Eigenverantwortung = ein riesen Dorn im Auge des Kollektivs.

    Not = die Leute haben keine Not, denn hätten sie Not würden sie ihre Notwende einleiten. So ist zu betrachten das leidvoll gejammert wird. Einige haben kaum Geld zur Verfügung und verrauchen 500,- Euro im Monat. Wieder anbdere haben ein so geringe Rente dass sie im Winter in ihrer kalten Bude sitzen und den Weg zu Versorgungsbehörden nicht gehen, aus Scham oder Stolz. Doch die Versorgungsbehörden haben uns alle beraubt mit der Vorgabe Steuern zu generieren weil so viel im Lande unterstützt werden muss, und verschieben Milliarden in Offshorkonten oder in deep state Kanäle.

    BRD = Bünde Räubern Deutschland

    ich hör mal auf, wird zuviel von diesem Schlamassel hier

    Gruß an die Leser Jürgen

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Akupunktur

nach Traditionell Chinesischer Art, heimischen Kräutern und als beratende Zuhörerin auf Ihrem Weg der körperlichen und geistigen Gesunderhaltung

Ein alternativer und sicherer Weg, Vermögen und Einkommen zu schützen:

Für den mittelfristigen und langfristigen Schutz von Zahlungsmitteln empfehlen wir Papier in physische Edelmetalle zu tauschen. Hier eignen sich insbesondere kleine handelbare Münzen, z.B. bei Gold-Grammy von Reischauer. Sie benötigen, wenn es eng wird, funktionierende Zahlungsmittel für die täglichen Dinge des Lebens. Gutscheincode für Freunde und Interessenten von Novertis für einen 3 % rabatierten Einkauf: 501E11P00X0L

Der Newsletter für Aufgeweckte

Klardenker abonnieren

Der "Klardenker" bezieht Stellung zu akuellen poltischen Themen und erscheint im Regelfall 1x im Monat. Er kann zu jeder Zeit wieder abbestellt werden.

Info-CD (Download)

Unsere downloadbare Info-CD können Sie erwerben. Bitte senden uns dazu über dieses Formular eine Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

DVD

Diese DVD war Teil seines Wirkens und ist ein Vermächtnis an all die Freigeister in diesem schönen Land.

Neuauflage 2017

Andreas Clauss

Das Deuschlandprotokoll II

als Buch im Fischer-Verlag erhältlich