Die positive Welle

Hallo Klardenker,

wo „stehen“ wir gerade?

Dieser Zusammenfassung eines praktizierenden Arztes kann ich nur zustimmen. Gestern folgten wieder Tausende in den Großstädten dem Aufruf verschiedener Bewegungen und gingen auf die Straßen, um auf die Missstände hinzuweisen. Nach wie vor gibt es diejenigen, die wie das Kaninchen starr vor der drohenden Schlange sitzen. Sie warten auf die nächste Order. Dennoch, der Unmut wird stärker und bei steigendem Aufbegehren muss dringend eine dritte Welle her. Wir sind ja inzwischen auf all die Fachbegriffe trainiert und das Heraufbeschwören der steigenden Inzidenzzahlen ist Mittel zum Zweck, um die Bevölkerung bei der Stange zu halten. Die Inzidenz ist abhängig von der Zahl der Testungen. Also muss man die Anzahl der Tests so lange erhöhen bis die gewünschte Richtung erreicht ist. Oder noch besser – man schafft eine solch große Sorge beim braven Bürger, dass er sich danach reißt, sich möglichst gleich noch selber zu testen. Er fühlt sich zwar gut und gesund, aber da kann er sich ja auch absolut irren. Symptomfrei und gesund – das war einmal. Eigentlich sollte man doch meinen, dass sich das Prozedere der Tests, ihre doppelt und x-fach Zählung und ihre Fehlerquote nun langsam rumgesprochen hat.

Doch ich stelle immer wieder fest – man muss es wiederholen und erklären. Ein positives Testergebnis heißt nicht zwangsläufig, dass Sie krank oder infektiös sind. Gehen Sie zu Youtube und Sie werden unzählige Ärzte finden, die sich berufen fühlen, das noch einmal genau zu erklären, denn diese sind es, die der Hilflosigkeit und Unsicherheit ihrer Patienten gegenüber stehen. Niemand kennt sich mehr genau aus – Maßnahmen, die vor drei Tagen eingeführt wurden, sind schon wieder hinfällig….schwer errungene „Lockerungen“ des Würgegriffs, sind bei genauer Betrachtung gar keine und machen das Leben nicht weniger kompliziert. Und dann die neue große Angst vor den Mutationen……Man träumt schon vom „optimistischen“ Geschichtsausdruck Herrn Lauterbachs, der den neuerlichen dramatischen Anstieg heraufbeschwört und den weiteren Lockdown vorhersagt. Nein, es ist nicht lustig. Dass die Dramatik tatsächlich herbeigeredet wird, belegen alleine schon die Fakten, dass die schweren Krankheitsverläufe weiter zurück gehen und die Zahl der Coronapatienten auf Intensivstationen sich halbiert hat.(nachzulesen im Intensivregister DeVi) In der Ukraine zum Beispiel wurde schon im Januar bei einer Studie mit 140.000 Teilnehmern festgestellt, dass gut 60% der Untersuchten bereits Antikörper gebildet hatten – d.h., dass die Herdenimmunität erreicht wurde – und das ganz ohne Maske und Schließungen. Der schwedische Weg wurde schon oft beschrieben und diskutiert. Laut Verfassung Schwedens darf es keine Übergriffe der Politik in die Privatsphäre geben – ein Grundsatz, von dem wir hier weit entfernt sind. Früher musste sich bei uns der Staat rechtfertigen, wenn er Grundrechte einschränken wollte und das Parlament musste dazu abstimmen. Wir erleben heute, dass die Bürger sich rechtfertigen müssen, wenn sie ihre Grundrechte verteidigen. Eine Gesellschaft braucht eine Vertrauensbasis, um friedlich und gesund zu existieren – und diese Voraussetzung wurde absolut zerstört im Großen wie im Kleinen. Es reicht und es ist Zeit für klare Worte :
Ja, es melden sich immer mehr Verantwortliche zu Wort – und oft in der Gewissheit, dass es für sie existenzbedrohliche Folgen haben kann. Der Professor für Wirtschaftsethik Christoph Lütge an der Technischen Universität München war verwundert über seinen Rauswurf aus dem Bayerischen Ethikrat. Seit Monaten hatte er die Corona-Maßnahme kritisiert und in reale Verhältnisse gesetzt. Nun scheint ihm die reale Welt zu dämmern.

RTL-West Chef Jörg Zajonc
 

Sehr klare Worte auch von Bild-Chefredakteur Julian Reichelt

….und schwupps kommt heute in den Nachrichten, dass er von seinem Posten zurück getreten (worden) ist. Die dubiosen Unterstellungen, die genannt werden, entsprechen dem üblichen Muster…..

Danke auch an Thalia Chef Michael Busch
 

Da dachte ich an ein Zitat von Edward Snowden:

„Die Regierung hat Angst vor euch. Sie hat Angst vor einer informierten, wütenden Öffentlichkeit.“

Ja, es rumpelt im Gebälk. Ob wirklich daran gerüttelt wird, das werden die nächsten Wochen und Monate zeigen.

RKI-Chef Wieler sagte am 30.1.:

„Je mehr wir impfen, desto mehr Mutationen werden wir haben.“ Und am nächsten Tag sagte Herr Altmeier in die Kamera: „Die Länge des Lockdowns hängt davon ab wieviel Mutationen des Corona Virus sich in Deutschland verbreiten.“

Zum Thema Impfen möchte ich heute nicht viel sagen.

Jeder hat die Möglichkeit, sich zu informieren – über Sinnhaftigkeit und Nutzen, Nebenwirkungen (sogar die Mainstreammedien berichten, da es zu viele sind), über Impfstopps in verschiedenen Ländern, über gestiegene Sterbefälle durch entstandene Blutgerinsel u.a.m.…… Die Meldungen von Impfnebenwirkungen gehen an das Paul-Ehrlich-Institut. Auskünfte darüber erhalten ausschließlich Pharmafirmen, was von Ärzten schon lange kritisiert wird. In die Entwicklung von nutzbringenden Medikamenten wurde bisher verschwindend wenig Geld investiert. Dabei fordern Mediziner genau das. Stattdessen streiten sich die Pharmakonzerne um Lizenzen zur Serumproduktion. Folge der Spur des Geldes – immer das Gleiche.

 

Dr.Gerd Reuther

Heilung Nebensache: Eine kritische Geschichte der europäischen Medizin von Hippokrates bis „Corona“

Gerd Reuther blickt kritisch auf 2500 Jahre europäischer Medizingeschichte zurück und stellt fest, dass die sogenannte Schulmedizin schon immer nur für die Eliten systemrelevant war. Ob im antiken Griechenland oder in der Corona-Krise – unter dem Deckmantel vermeintlicher Wissenschaftlichkeit haben die Mediziner ihre Eigeninteressen stets über das Patientenwohl gestellt. Eine spannende und schockierende Pflichtlektüre für alle, die mehr über die Irrungen der Medizin wissen wollen.

Seit der 16.Kalenderwoche 2020 gibt es keinen Grippetoten mehr. Registrierte Coronatote werden mit Ausgleichszahlungen durch die Kassenärztliche Vereinigung unaufgefordert vergütet. Erwähnen möchte ich auch das Geschäft mit den FFP2-Masken – ca.60Cent in der Herstellung und im freien Verkauf wird bis zu 6,-Euro genommen. Das ist doch mal eine Gewinnspanne. Man könnte auch von „Kriegsgewinnlern“ sprechen. Getoppt wird das nur vom Erlös durch den Verkauf von gesegnetem Wasser an manchen Walfahrtsorten. Dennoch mache ich mich in keiner Weise darüber lustig, wenn jemand sich etwas davon für sein Seelenheil erwirbt. Das Wohl von Körper und Seele sind nicht voneinander zu trennen.

Auf der Seite „Club der klaren Worte“ fand ich ein Interview mit

Prof.Dr.Dr. Christian Schubert – Arzt, Psychologe und Leiter des Labors für Psychoneuroimmunologie an der Universität Innsbruck, Verfasser diverser Bücher und Fachschriften. Er vertritt vehement die Einsicht, dass der Mensch nicht nur einen Körper hat, sondern, dass neben den rein stofflichen Aspekten die psychosozialen Seiten dringend Beachtung finden sollten. Der Mensch ist ein biopsychosoziales System. Wie sehr der Zustand unseres Immunsystems vom allgemeinen Wohlbefinden in Gesellschaft unserer Mitmenschen abhängt, verdeutlicht er anhand der Entwicklungen des letzten Jahres. Prof. Schubert weist ganz klar darauf hin, dass unser Immunsystem durch anhaltenden bzw. chronischen Stress geschädigt wird. Während kurzzeitiger Stress oder Angst auch positive Effekte hat – erhöhte Aufmerksamkeit, Konzentration, Energiemobilisierung und Zellaktivität – bewirkt eine Dauerbelastung das Gegenteil. Dauerstress heißt auch Immunsuppression – das ist die Unterdrückung des körpereigenen Abwehrsystems. Die Überlastung des Sympatikus , also die akute Beanspruchung des Nervensystems führt zu erhöhtem Zellboost – einer Überaktivität, die das Potential hat, massiv zu schädigen. Der mächtigste Faktor für die Psychoneuroimmunologie ist der soziale. Die Frage, wie gut geht es mir in meinem sozialen Umfeld, habe ich Probleme mit meiner Familie, meinen Freunden, bestimmt meine Verfassung. Je mehr Stress, je weniger oder unruhiger ich schlafe – und das ist ein entscheidender Faktor zur Stärkung bzw. Schwächung des Immunsystems – je mehr laufe ich Gefahr, krank zu werden. Angst ist Stress – stets neu geschürte Angst ist Dauerstress. Angst, vor Krankheit, Berufsverlust, Ausgrenzung, Hoffnungslosigkeit erleben wir seit Monaten. Genau diese Angstmacherei wirft er der Regierungspolitik vor. Darin sieht er die größte Gefahr, am Virus zu erkranken.

Zitat Professor Schubert:

„Würden wir nicht ständig an die Gefährlichkeit des Virus erinnert werden und dadurch immunologisch geschwächt werden, vielleicht gäbe es dann die Covid 19-Krise in dieser Form gar nicht mehr, weil wir auch psychosozial gelernt hätten, mit SarsCov2 zu leben.“ So sagte es der hochdotierte Professor im Zeitungsinterview mit der Süddeutschen – und schon wurde es nicht gedruckt. Genau da stehen wir gerade. Ich empfehle Ihnen, sich auf Youtube Interviews mit Professor Christian Schubert anzusehen. Auch seine Ausführungen zu den Folgeschäden des derzeitigen Umgangs mit unseren Kindern sind aufschlussreich und begründet.

Man wird nicht aufhören, die Ängste zu schüren und die Sorgen um die Zukunft kommen noch obendrauf. Es wird Zeit, dass wir eine positive Welle entgegen setzen und das Feuer löschen. Wir haben es verlernt, mit Risiken zu leben. (Risikosportarten mal ausgenommen) Den Umgang mit Seuchen kennen wir hier eigentlich nicht. Das war im Mittelalter noch anders. Etwa alle 9 Jahre kam die Pest übers Land und hat die Völker wirklich reduziert. Wollen wir den Blick nur auf die nächste mögliche Infektion richten und unser Leben, unsere Berufe und Tätigkeiten aufgeben? Was wir brauchen, um unser Immunsystem zu stärken, ist uns doch eigentlich bekannt. Unser soziales Umfeld können nur wir alleine pflegen. Vertrauen zu sich selber müssen viele erst wieder lernen. Und das wir brauchen Vertrauen zu unseren Mitmenschen wieder. Wir sind nicht von Gefährdern umgeben sondern von Menschen, die oft selber von Ängsten gebückt über ihren Masken die Augen aufreißen.

Es wird Frühling – nehmen Sie sich die Freiheit und die Maske vom Gesicht – erst recht im Wald. Es wird Zeit, dass die positive Welle der menschlichen Wärme wieder größer wird – zum Wohle aller.

 

 

Herzlichst

Christiane Clauss-Ude

4 Kommentare

  1. In letzter Zeit meldet sich der Einzelhandel verstärkt zum Lockdown! Dieser Einzelhandel wollte wohl großteils, bis auf die ganz kleinen Kaufleute, 2020 mit ihren zigtausend Verbänden nicht agieren, weil sie sicherlich genügend finanzielle Rücklagen auf der Bank, in Steueroasen, im Keller oder überhaupt genug Substanz hatten. Dazu versprachen ihnen die Berliner narzisstischen Politpsychopathen eine Art Überbrückungsgeld! Also: Es ging ihnen gut! –
    Allmählich merken sie, dass sie verar…. wurden und werden. Jetzt fangen sie an zu jammern und warten darauf, dass das Volk, Arbeiter, Angestellte, Rentner, Hartz IV-Empfänger, Kranke, Eltern, Großeltern, Jugendliche, Schüler und Kinder, millionenfach auf die Straße geht, um das Lockdown-Theater zu beenden. Das einfache Volk also soll es richten und die Corona-Kartoffeln aus dem brennenden Covid- Feuer holen. Unverschämt!
    Hätten die vielen freien Journalisten und sozial-TV-Betreiber das Volk spätestens seit 2015, als die Immigranten-Flut begann, und als nach der Bundestagswahl die Deutschlandfahne von Merkel in die Ecke geworfen wurde, diese Germany über seinen Sklavenstatus aufgeklärt, Person nicht Mensch zu sein, die Macht der Alliierten-Besatzer beschrieben, von den Steuerern bzw. Eigentümern des staatenlosen Wirtschaftskonstruktes BRiD berichtet, ebenso von den BRiD-Besitzern, dem Vatikan bis hin zu US-Israel, von Rothschild bis Rockefeller und all den vielen Groß-Konzernen, Steuergelder für die halbe Welt und die höchsten Abgaben-Lasten von Steuern und Strom auf der Welt bzw. in Europa, dann wäre die Million Protestierer schon seit 2019 auf der Straße und hätten den Pandemiewahn gar nicht zugelassen!
    Fast alle Journalisten haben doch bis vor einem halben Jahr von „unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung a la Grundgesetz“ gesponnen, obwohl fast alle Gesetze, was jeder Journalist hätte wissen müssen, auch die Ordnungsvorschriften, sind abgeschafft worden und es gibt keinen Geltungsbereich mehr, wie in einer Diktatur!
    Wäre das Volk aufgeklärt, auch über den notwendigen Friedensvertrag mit den 54 im Krieg befindlichen
    Staaten, und wüsste es die Wahrheit, z.B., dass der Bund Germany sich seit dem 06.11.20 illegal auf deutschem Boden befindet, dann wäre ein Großteil des deutschen aufgewacht. Aber bei den schönen einschläfernden Lügen der POLIT- UND MEDIENSZENE, wird die Katastrophe nicht zu vermeiden sein: Die Satanisten des Deep State. Merkel, Gates, Rothschild, Rockefeller, Schwab, usw., Mafia, Freimaurer und Großkonzerne, die Pharmazie, Schulmedizin, 5G etc. werden es richten, auch die schlappen Kirchen spielen mit, um im Reset die westliche Welt zur Versklavung zu steuern und vertraglich durch Impfungen an den jeweiligen Pharma-Konzern (lt. Prof. Franz Hörmann) zu binden, um sie nach ein paar Jahren auf die gewünschte Zahl von 500 Millionen zu dezimieren! –

    Nur vier können das verhindern, ab sofort: Wir, das Volk, die unglaublich diffamierten Trump, Putin und unser verleugneter Gott im Himmel!

    Antworten
  2. Klar und deutlich: Wir werden alle verarscht! Macht nicht mit!

    Antworten
    • Gut „gebrüllt Löwe“ das ist auch meine Meinung. Ich habe es leider heute wieder in der „ehemaligen Verwandschaft“ erlebt. Die wollen nicht aufwachen, sie lassen sich lieber Impfen und sind jetzt krank.

      Antworten
  3. Traurig aber wahr. Ich begreife nicht, wieso die Leute nicht begreifen, was hier eigentlich los ist. Und ich habe solche „Fälle“ in der eigenen Familie. Die glauben so ziemlich alles, was in ARD, ZDF & Co. gesendet wird. Wenn ich von Dingen und Zusammenhängen erzähle, die ich weiß – dann heißt es sofort: „Jaaaa. So machen die das. 1, 2 Wahrheiten (weil das dann auch irgendwann im Mainstreem kommt) und dann kommt irgendein Fake-New. Das sei deren „Masche“.“ Ich hab’s mittlerweile aufgegeben gegen allgemeine Dummheit zu „kämpfen“. Wirklich verstehen kann ich die Haltung derer, die hier alles ungefiltert glauben, nicht mehr. Wie meinte ein Kolumnist zuletzt im Focus zum Thema Merkel? „Was muss eigentlich passieren, das die Leute wach werden? Muss man denen eine Fliegerbombe aufs Haus werfen?“ Dem stimme ich zu. Genau so scheint es zu sein.

    Und was passiert stattdessen? Die Politiker sind sich nicht zu schade, die Menschen in diesem Land (und wohl auch weltweit) zur Zivilcourage aufzurufen! Nur ist diese sgn. Zivilcourage nichts anderes als Denunziantentum. Genau wie vor dem 2. Weltkrieg. Und die Leute machen wieder mit! Sie sind sich nicht zu schade, ihre eigenen Nachbarn anzuzinken und zu „verpfeifen“. Weil die Obrigkeit das ja jetzt Zivilcourage nennt, dann wird das schon richtig sein! ABER – nur weil der Begriff ein anderer ist, ist die Sache ansich immer noch die Gleiche! Warum merkt das von denen Keiner????

    Nach monatelangem Bombardement mit dem „Rettungsimpfstoff“ – nun die ersten negativen Meldungen zum AstraZeneca-Impfstoff. Für die, die sich kritisch mit dem Thema befasst haben, ist diese Meldung NUR eine Bestätigung dessen, was von Anfang an bekannt war: Der Impfstoff ist nicht sicher! Für die aber, die jetzt betroffen sind, für die wird sich jetzt ein unglaublich tiefes Loch auftun. Die Angst, die man meinte mit dem Impfstoff in den Griff zu bekommen, baut sich jetzt wieder neu auf, weil man das Zeug ja schon in seinem Körper hat. Nun hat man vielleicht keine Angst mehr vor C19, dafür aber vor einem Schlaganfall!

    Was in diesem Land mit den Menschen nun seit einem Jahr gemacht wird, ist so surreal und dystopisch, dass man echt an die eigene Grenze des Erfassbaren kommt! Vor einigen Tagen habe ich den Film „Der Junge muss an die frische Luft“ gesehen. Sollte sich mal Jeder anschauen. SO war Deutschland vor paar Jahren! Das einfach mal wirken lassen und dann in jeder Hinsicht mit dem heutigen Deutschland vergleichen. Da kann man nur noch in Tränen ausbrechen!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Info-CD

Unsere Info-CD können Sie erwerben. Bitte senden uns dazu über dieses Formular eine Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

DVD

Diese DVD war Teil seines Wirkens und ist ein Vermächtnis an all die Freigeister in diesem schönen Land.

Neuauflage 2017

Andreas Clauss

Das Deuschlandprotokoll II
als Buch im Fischer-Verlag erhältlich
Der Newsletter für Aufgeweckte

Klardenker abonnieren

Der "Klardenker" bezieht Stellung zu akuellen poltischen Themen und erscheint im Regelfall 1x im Monat. Er kann zu jeder Zeit wieder abbestellt werden.

[mc4wp_form id="3279"]

Ein alternativer und sicherer Weg, Vermögen und Einkommen zu schützen:

Für den mittelfristigen und langfristigen Schutz von Zahlungsmitteln empfehlen wir Papier in physische Edelmetalle zu tauschen. Hier eignen sich insbesondere kleine handelbare Münzen, z.B. bei Gold-Grammy von Reischauer. Sie benötigen, wenn es eng wird, funktionierende Zahlungsmittel für die täglichen Dinge des Lebens. Gutscheincode für Freunde und Interessenten von Novertis für einen 3 % rabatierten Einkauf: 501E11P00X0L