anarchisch und Hightech

Hallo Klardenker,

da wurden wir aber schlagartig geerdet! Es scheint uns doch immer unendlich weit aus einer anderen Zeit, wenn die Älteren vom Krieg erzählen. Wir kennen alte Filmaufnahmen und Fotos von jungen Männern in Uniform, die zu Fuß in den Kampf zogen und in mit Brettern abgestützten Schützengräben die Stellung hielten und all zu oft für Ehre und Vaterland verreckten. In den Nachrichten wurden uns eben genau diese mit Brettern gehaltenen Gräben gezeigt – topaktuell. Es hat sich an diesem archaischen Gebaren nichts geändert und ich fürchte, dass die Menschen nie wirklich dazu lernen werden. Junge Männer werden von alten Herrschern benutzt und kommen heute sogar vermehrt freiwillig zur Armee, wird doch ein gutes Einkommen und beruflicher Aufstieg versprochen. Das ist genauso wie bei den jungen Polizei-Prügeltruppen.

Ewig gültig -Reinhard Mey

Auf der anderen Seite haben wir Hightech-Waffen und führen Krieg mit Drohnen und Cybertechnik. Dabei beruhigt es nicht unbedingt zu sehen, dass es wahrscheinlich nicht mehr die Unmengen von Toten geben wird, wie im 2.Weltkrieg. Es sei denn, jemand drückt tatsächlich auf den berühmten Knopf, um atomare Waffen einzusetzen. Da denkt man sich, das wäre doch ausgeschlossen ?! Als wir zum ersten Mal die zerschossenen Häuser in dem zauberhaften Dubrovnik sahen, wurde uns mit einem Mal bewusst, dass dort eben noch zivilisierte Familienväter aufeinander geschossen haben. Das war einem plötzlich irgendwie näher bzw. realer als die noch vorhandenen Einschusslöcher an historischen Gebäuden in Dresden oder Berlin. Einen echten Krieg in unserem Europa – einer Hochkultur der Welt? Wenn das im TV präsentierte Kriegsgebiet im Wüstensand liegt, dann ist das ja irgendwie auch nicht wirklich nahe und wir empfinden es eher wie die Hollywood-Filmkulisse, die uns doch so vertraut ist.
Und nun ist der Krieg nur zwei Flugstunden von uns entfernt. Familien, die aussehen wie wir und wie wir gekleidet sind, verbringen die Nacht im U-Bahntunnel oder Luftschutzbunker – und wir sind immer live dabei.

Der Rechtsanwalt Ralf Ludwig hat ein Statement verfasst, dem ich voll zustimme:
„Aktuell besteht eine große Gefahr für einen Krieg in Europa. Krieg bedeutet immer, dass diplomatische Möglichkeiten nicht ausreichend genutzt worden sind. Krieg bedeutet auch immer viele – vor allem zivile – Opfer auf allen Seiten. Nach 1945 gab es die klare Regelung, dass Deutschland sich nicht mehr an Kriegen oder Kriegseinsätzen beteiligt. Ab den 50er Jahren wurde mit der Bundeswehr eine Verteidigungsarmee mit Bürgern in Uniform aufgebaut. Mit der Existenz der Armee wurden deren Aufgaben immer mehr erweitert. Seit 1990 wurde die „Verteidigungsarmee“ mit „Bürgern in Uniform“ immer mehr auch für offensive Einsätze und Einsätze jenseits der Verteidigung der Bundesrepublik eingesetzt. In den 2000ern wurde dann auch die „Bürgerarmee“ durch eine reine Berufsarmee ersetzt. Ich lehne Krieg und kriegerische Mittel ab. Sowohl die Corona-Krise als auch die Ukraine-Krise zeigen mir, dass viele Menschen, die Macht haben, mit dieser Macht nicht umgehen können. Und es zeigt mir, dass Medien viele Menschen die Angst haben, in dieser Angst bestärken, und dadurch diejenigen, die Macht haben noch viel leichter handeln können. Ich lehne Krieg ab, ich möchte keinen Krieg in Europa und anderswo und ich habe Angst vor einem Krieg. Dabei kann und werde ich mich auch nicht auf eine Seite der betroffenen Parteien schlagen. Denn wer sich auf eine Seite schlägt, schlägt sich schon auf die Seite der Kriegslogik. Alle Beteiligten haben Interessen und alle Beteiligten haben es verdient, ein friedliches Leben in Wohlstand zu führen……. Meine Gedanken und meine Empathie sind immer bei der Zivilbevölkerung, die unter Kriegshandlungen furchtbar leiden muss. Bei den Menschen in der Ukraine und in Russland.“

Im Moment möchte ich gar nicht auf die wieder einmal einseitige Berichterstattung verweisen.
Über die lange Vorgeschichte des Konfliktes kann sich jeder informieren. Es gibt so viele gute Beiträge und Archivaufnahmen, um sich vielleicht eine reelle Meinung zu erarbeiten. Die Klitschkos als Galionsfiguren wurden mehr als gut bezahlt und haben bestimmt auch die Ehre gern angenommen, für das Vaterland in diese Positionen zu kommen. Dennoch – einen offenen Krieg darf es nicht geben – Punkt! Bei allen Recherchen oder Vorwissen oder eigenen Erlebnissen in Russland bzw. der Sowjetunion oder in Gesprächen mit hier in Berlin stationierten russischen Soldaten – wir werden nie wirklich hinter die Kulissen blicken können. Wo die eigentlichen Drahtzieher mit welchen Weltinteressen sitzen und agieren, können wir erahnen – vielleicht auch wissen. Am Ende verlieren alle! Wir sind alle miteinander verknüpft und wirtschaftlich voneinander abhängig. Die autarke Versorgung wurde hierzulande nahezu komplett zugrunde gerichtet. (natürlich nicht nur bei uns) Hier das Rad zurückzudrehen ist fast unmöglich, aber es gibt erste Tendenzen.

Versorgungssicherheit in Deutschland

Ist der Geist erst einmal aus der Flasche – kommt da heute schon wieder eine beachtenswerte Meldung. Wir sehen alle gebannt nach Russland und zur Ukraine und derweil dringen 9 chinesische Flugzeuge in den Luftraum von Taiwan ein. Der nächste Konflikt, der schon lange schwelt. Taiwans Verteidigungsminister spricht von 8 Kampfjets und 1 Aufklärungsflugzeug. Auch das – keineswegs lustig oder leicht zu nehmen.

Die anderen Themen sind schlagartig im Hintergrund bzw. nicht mehr vorhanden? Dabei werden die Corona-Pläne stringent weiter verfolgt. Es kommt aber so einiges in Bewegung – hier eine kleine Auswahl.. Gegenstimmen werden mehr und lauter – Vielleicht haben Sie den Artikel vom 22.2.2022 in der Berliner Zeitung gelesen, der vom deutschlandweiten Zusammenschluss und dem offenen Brief von 700 Ärzten und 6000 Pflegekräften berichtet, die sich gegen die Impfpflicht im Gesundheitssektor stellen. In Österreich hat das OGH geurteilt, dass Gesunde niemanden anstecken können. Nach 3 Instanzen ist es nun amtlich, dass Gesunde nicht als Kranke gelten dürfen. Die Betriebskrankenkasse Provita fordert in einem offenen Brief das Paul-Ehrlich-Institut zu einer Stellungnahme auf. Die vom Institut veröffentlichte Zahl von 244576 Verdachtsfällen von Impfnebenwirkungen im letzten Jahr, deckt sich überhaupt nicht mit der über das Kassenabrechnungssystem gemeldeten Impfnebenwirkungen, die eine ärztliche Behandlung zur Folge hatten. Die bisher linientreue Journalistin und Ressortleiterin Politik Claudia Kade in der „Welt“, spricht plötzlich offen gegen eine Impfpflicht aus. EU-Parlamentarier geben eine Pressekonferenz und fordern den Rücktritt von Frau von der Leyen, da sie „Teil einer gigantischen wissenschaftlichen Betrugs- und Propagandakampagne“ rund um Covid sei. u.s.w.

 

Es gilt weiter wachsam zu sein und nicht nachzulassen.

Die Vorgänge dieser Zeit hält uns alle in Atem und kostet jeden sehr viel Energie. Ich denke, dass uns der nahe und bedrohliche Kriegszustand um die Ecke noch mehr sensibilisieren sollte, dass wir aufmerksamer Vorgänge beobachten und hinterfragen, um dann nicht nur als Zuschauer „das eigene Schicksal“ hinzunehmen. Hoffentlich kommen wir mit einem blauen Auge davon – vorerst. Die „Spiele“ sind immer nach gleichem Schema und es wird Zeit, dass es noch mehr Aufgeweckte gibt, die deutliche Stopzeichen setzen. (gewiss nicht festgeklebt auf der Stadtautobahn)

 

Herzlich

Christiane Clauss-Ude

Am Montag, den 07. März 2022 um 20.30 Uhr findet ein weiterer  Infoabend  mit unserem Partner Michael zum Thema:

Annahme statt Konfrontation : Der etwas andere Weg im Umgang mit dem System, Gedanken zur Zeit

Anschließend gibt es eine Fragerunde und die Möglichkeit, das Wissen weiter zu vertiefen.

Anmelden kann man sich auf der Seite https://kraftdeswillens.de/infoabend/ oder direkt in der Telegramgruppe Infoabend 

1 Kommentar

  1. Sehr gute Info und Recherche! Ja, dieses von deutschen Politikerinnen(!) geförderte C-Weltverbrechen muss sofort aufgedeckt und vom internationalen Gerichtshof bestraft werden!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Info-CD (Download)

Unsere downloadbare Info-CD können Sie erwerben. Bitte senden uns dazu über dieses Formular eine Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

DVD

Diese DVD war Teil seines Wirkens und ist ein Vermächtnis an all die Freigeister in diesem schönen Land.

Neuauflage 2017

Andreas Clauss

Das Deuschlandprotokoll II

als Buch im Fischer-Verlag erhältlich

Der Newsletter für Aufgeweckte

Klardenker abonnieren

Der "Klardenker" bezieht Stellung zu akuellen poltischen Themen und erscheint im Regelfall 1x im Monat. Er kann zu jeder Zeit wieder abbestellt werden.

[mc4wp_form id="3279"]

Akupunktur

nach Traditionell Chinesischer Art, heimischen Kräutern und als beratende Zuhörerin auf Ihrem Weg der körperlichen und geistigen Gesunderhaltung

 

Ein alternativer und sicherer Weg, Vermögen und Einkommen zu schützen:

Für den mittelfristigen und langfristigen Schutz von Zahlungsmitteln empfehlen wir Papier in physische Edelmetalle zu tauschen. Hier eignen sich insbesondere kleine handelbare Münzen, z.B. bei Gold-Grammy von Reischauer. Sie benötigen, wenn es eng wird, funktionierende Zahlungsmittel für die täglichen Dinge des Lebens. Gutscheincode für Freunde und Interessenten von Novertis für einen 3 % rabatierten Einkauf: 501E11P00X0L