Gemeinnützige Treuhandstiftung für ganzheitliches und autarkes Leben

Klardenker 15.03.2015 preußische Provinzgeschichte

Hallo Klardenker,

nach wie vor gibt es viel Diskussionen und Aufregungen über den Beitragsservice. Nach Angaben desselben versuchen die ca. 60.000 Pfändungen pro Monat. Es scheint also doch eine wirklich große Zahl von Menschen zu geben, die sich wehren, denn wie hoch muss die eigentliche Zahl sein, wenn es so viele sind , die bis dahin durchgehalten haben. Wert ist es das immer, denn man kann nur gewinnen, landet schlimmstenfalls da, wo man schon ist, und hat auf jeden Fall eine heilsame Erfahrung gemacht, nämlich zu erfahren, wo man wirklich lebt. Dabei ist immerhin hervorzuheben, dass es hier noch sehr zivilisiert zugeht. Der Kampf um diese verrückte Neue Weltordnung auf der einen und der Freiheit und das Selbstbestimmungsrecht der Völker auf der anderen Seite, wird heute in der Ukraine ausgetragen. Und da geht es gerade anders zu. Ich habe das Gefühl, dass sich hier in den nächsten Wochen einiges entscheiden wird. Beobachten Sie dazu die Nachrichten aber nicht bei den Leuten, die angeblich in der ersten Reihe sitzen oder spiegeln oder mit dem Zweiten besser sehen, sondern in den Nachrichten- und TV-Portalen der Linkliste. Vielleicht ist es auch ratsam, immer weniger anzuschauen, sondern sich nur noch um die Dinge zu kümmern, die man selbst in der Hand hat, die positiv sind und einen in den eigenen Angelegenheiten, Zielen und Visionen voran bringen. Das scheint mir gerade in diesen Tagen angesagt zu sein. Oder Sie nehmen einmal ein gutes Buch in die Hand, vielleicht sogar Belletristik und beschäftigen sich mit ganz anderen Dingen, nur damit die Schaltung Ihrer Synapsen einmal eine andere wird, denn nur so kommt man auf neue Gedanken. Denn wenn Sie jeden Tag das Gleiche tun, denken Sie auch das Gleiche. Diese Gedanken wiederum bestimmen Ihre Gefühle. Ihre Gefühle prägen einige Zeit später Ihre Überzeugungen und diese werden dann zu Ihrem Weltbid oder Ihre Wahrnehmung von der Welt. Ist man so in seinen Dingen drin, nimmt man andere Aspekte der Welt oder sogar das, was schön ist, nicht mehr wahr. Vorgestern fragte mich meine Frau in freudiger Erwartung, wie ich denn die Ostereier an den Streuchern am Wegesrand unseres Grundstückes finde. Ich konnte diese Frage nicht beantworten. Obwohl vielleicht schon 2-3 Mal daran vorbeigegangen, hatte ich sie nicht bemerkt. Das gab mir zu denken.

So beleuchtet der heutige Kardenker, einen geschichtlichen Aspekt, wo bekanntlich Bernhard Klapdor unser Experte ist. Es regte ihn gerade auf, wie mit der Geschichte Preußens durch Politik und Medien umgegangen wird. Wenn so etwas von denen zum Thema gemacht wird, mit dem Ziel, etwas in ein negatives Licht zu rücken, ist mit Sicherheit das Gegenteil der Fall. Lügenpresse halt.luegenpresse-wie-die-menschen-belogen-werden 29545250,31175045,dmFlashTeaserRes,epd_018C4E00F6D25BF6

Bernhards Beleuchtung geschichtlicher Abläufe ist lokalpatriotisch geprägt, das sehen wir einmal unserem Krefelder nach, aber die Schlüsse sind durchaus bedenkenswert und lüften die Gehirnwindungen einmal mit historischen Aspekten, was auch nicht unwichtig ist. Denn wer seine Vergangenheit nicht kennt, hat es in der Gegenwart schwerer, diese Lügen überhaupt auszumachen. Wenn eine Sache besonders in Deutschland klar ist, dann dieses:  Nirgends wird so gelogen und verdreht, wie in seiner Geschichte. Denn das Aufrechterhalten des großen Zahlmeisters der Welt, ist nur möglich durch die „Ewige Schuld“. Die Grundlage dafür ist ein verzerrtes Geschichtsbild. Deswegen ist es uns in unseren Tagesseminaren immer wichtig, ersteinmal Aspekte der Geschichte und Rechtsgeschichte zu beleuchten, damit man Handlungen, Anleitungen und Maßnahmen dazu, und Intentionen versteht.

KD 15032015

So fügt es sich, wie so oft, auch an dieser Stelle auf unser nächstes Tagesseminar am 09.04. in Würzburg zu verweisen.

Einladung Tagesseminar Würzburg

41 Antworten auf Klardenker 15.03.2015 preußische Provinzgeschichte

  • Wusste nicht wohin mit meiner Frage, deshalb da.
    Was haltet ihr davon?

    https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/staat-behoerden/989/ist-deutschland-eine-gmbh/

  • Die Leute vom Bürgerservice sträuben sich, den Perso einzuziehen. Keiner will dort handeln (man wird dort erstens als Germanit bezeichnet, zweitens liegen keine Beanstandungen gemäß PAuswG §5 vor), mal sehen, wann ich am Anfang der Kette angelangt bin. Kann jemand weiterhelfen?

    • hast Du einen Perso auf dem sich 2 Hoheitszeichen befinden? Schau dir mal an ob sich ein Hologramm über deinem Passfoto befindet…. dort findest du einen anderen Adler als auf der Karte…. versuchs mal damit, mal sehen was dann für Argumente kommen….

      • ja, der große hat 7 Schwingen, der kleine nur 6
        es wird sich im Übrigen auf die Personalausweisverordnung bezogen, die ein Muster des PA definiert. Dort ist die Rede von einem Namen in Klammern Familienname und Geburtsname. Was in Klammern steht sind mE nicht relevante Hinweise.
        PAuswG fordert Familienname und evtl Geburtsname

        • Ansonsten hilft auch zerschneiden (war mein kleiner Sohn, hat den irgendwie in die Hände bekommen – ach Kinder halt…) oder warten bis er abgelaufen ist.

  • Zum Beitragsservice Kann ich nur sagen was im Impressum steht“Zitat: sie sind ein öffentliches nichtrechtsfähige Organisation isation“ Zitaten. Ergo wer nicht rechtsfreier ist darf auch keine Gebühren oder anderes verlangen. Denn sie sind nicht nach eigen Worten eigentlich rechts. Wieso bezahlt ihr dann? Und im GEGENSATZ steht es deutlich das keiner befugt ist für einen dritten Verträge abzuschließen. Ergo kann der Ministerpräsident gegen meinen Willen den sogenannten Rundfunkstaatsvertrag nicht in meinem Namen unterschreiben. Somit ist dieses Schreiben eigentlich illegal und gesetzwidrig. Schaut auf die Webseite von denen fall ihr es nicht glaubt.Wer nicht rechtsfrähig ist darf auch keine Rechtsgelehrten erledigen. Mehr muss man nicht tun, einfach fragen wo den der Vertrag mit meiner Unterschrift ist, den ich mit dem Beitragsservice abgeschlossen hätte.
    Da sie nicht rechtsfreier sind ist auch kein Vertrag rechtmäßig.

    • steht eigenlich auch in meinen Briefen juristisch formuliert genauso, nur dass die sich oft einen Scheiß drum scheren.
      Stimmt – eigentlich ist es einfach. In einem Rechtsstaat wäre es so.

      • Danke Andreas, aber mich hat nicht gekümmert, habe denen geschrieben, dass ich keinen Vertrag oder Anmeldung will. Seit 2 Jahren keine Antwort oder anderes. Da ich u.a. auch eine Unkostenforderung gestellt habe. Denn ich bezahle für TV, INTERNET bei meinem Betreiber, und das mobile auch. Wenn die mir diese Kosten erstatten und auch das liefern wofür ich eine Gebühr zahlen soll wäre ich ja bereit zu zahlen, aber die wollen nur Geld und das ohne Gegenleistung. Anzumerken wäre ja noch das ich die Kosten für den technischen Aufwand haben wollte, ergo einen Fernseher, Radio, PC, Handy. Denn ohne diese Dinge kann mann schwerlich deren dubiöse Angebote nutzen. Da die mir das nicht zur Verfügung stellen können, bezahle ich doch ehrlicher Weise dort wo ich diese Dinge plus Leistungen erhalte. Also MobilAnbieter und Dienstleister für Fernsehen, Festnehmen, Internet zu hause.Denn von denen bekomme ich die notwendigen Geräte. Ausser natürlich den Fernseher, aber auch den habe ich zum Mobiler dazu bekommen.

      • Lieber Andreas,
        könntest Du Deinen Schweizer Mitstreiter befragen, ob er für mich meine Forderung einem schweizer Handelsrichter zu Prüfung vorlegen könnte?
        Beste Grüße, Peter

  • Mal wieder ein klarer Artikel! Mich würde es freuen öfter von Bernhard Klapdor gerade in Bezug auf Geschichte, insbesondere über Preußen, zu lesen. Ist, wie auf dem Seminar, immer wahnsinnig interessant!

    Liebe Grüße
    David

  • Zum Thema: NACHRICHTEN (alternative)

    – The Vineyard Saker (der Weinbergfalke) -> http://vineyardsaker.de/

    Das ist die allerbeste Nachrichtenseite, die ich je gelesen habe! Nahezu alle Berichte dort haben eine Ehrlichkeit (sogar dann, wenn man sich ins eigene Fleisch schneidet) und eine analytische Tiefe, die ich noch nirgendwo erlebt habe.

    Ein tägliches informieren auf dieser Seite kann ich wärmstens empfehlen!!!

    – Deutsche Wirtschafts Nachrichten -> http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/

    Als Mainstreamseite ein zu ordnen – allerdings propagandafrei. Das heißt: ehrliche Berichterstattung ohne Verfälschungen und Vorsortierung, was gezeigt wird und was nicht. Auch nicht schlecht, aber konzentriert auf reine Berichterstattung (Wiedergabe) und somit ohne die analytische Tiefe, die der Vineyard Saker bringt.

    Aber ebenfalls als tägliche Lektüre damit man auf dem Laufenden ist, wärmstens zu empfehlen.

    Lieber Herr Clauss,
    prüfen Sie doch bitte die beiden Seiten und nehmen Sie sie ggf. in Ihre Linkliste auf.
    Danke.

    PRINTmedien/Tageszeitungen:

    Was den Printbereich anbelangt hatte ich vor zwei Jahren die TAZ aboniert und sie nach einem halben Jahr entnervt wieder abbestellt. Die Berichte waren all zu oft verfälscht. Ich versuchte es anschließend mit der Junge Welt, welche ich seit zwei Jahren täglich lese und über dessen Berichterstattung ich mich fast noch nie ärgern musste. Wer morgends gerne Zeitung liest, dem sei dieses Blatt empfohlen. Kann man natürlich auch online lesen: https://www.jungewelt.de/

    Liebe Grüße
    Johanniskraut

  • Hallo Andreas,
    gab es eigentlich seit der Bereinigungsgesetzeswelle Veränderungen an der Rechtslage von nicht rechtsfähigen Treuhandstiftungen? Ich will das Thema angehen und zu einer erfolgreichen Lösung führen. In meinem Fall vermutlich simpel, Falle eines Verwandten wohl um einiges Komplizierter… es geht also konkret um 2 Stiftungen.

    AGB u. konkl. Vertr. habe ich abgeändert, ist aber noch im Fluß.

    Bei Interesse bitte eine mail an mich. Frohes Schaffen

  • Andreas Clauß weist am Ende seiner Abhandluing auf die „Ewige Schuld“ hin.
    Dem Kenner unserer Kulturgeschickte fällt dabei natürlich sofort die „Erbsünde“ ein, ein Begriff, der aus der gleichen ideologischen Ecke kommt und seit schon undenklichen Zeitten zur Versklavung der Menschheit eingesetzt worden ist und noch immer wird. Religion und Politik sind die beiden Seiten der gleichen Münze, die da heißt „Ausbeutung des Menschen“. Se bedient sich der gleichen Mittel. Nur dann, wenn wir das durchschauen, kann sich etwas ändern. .

  • Lieber Herr Clauss und Herr Klapdor,
    vielen Dank für Ihre stets informativen Klardenker. Ich freue mich jedes mal darüber.

    Ich selbst bin auch Preuße, denn meine Wurzeln reichen von Westpreußen über Pommern bin hin zum ehemaligen Königreich Hannover. Übrigens, haben Sie mal die Grenzen des Bundeslandes Niedersachsen mit dem Grenzen des Königreiches Hannover verglichen?
    Wenn man sich ein wenig mit der Geschichte seiner Region beschäftigt, ich lebe in dem schönen Dorf an der Düssel, so stellt man unweigerlich fest, wie der französische Einfluss bis zum heutigen Tage in der „Rheinprovinz“ wirkt oder wieder wirkt. Sicherlich seit 1945 wieder. Paris ist hier in der Region immer noch näher als man denkt.
    Schauen sie sich doch einmal die Farben der Rheinischen Republik an und dann schauen sie auf die des Bundeslandes Nordrhein Westfalen. Hmm, ich sehe da keinen Unterschied. Da stellt sich doch die Frage, woher kommt das und welchen Einfluss hatte unser hochverehrter Herr Adenauer darauf?

  • Im übrigen hab ich heute mal feundlich den Oberbürgermeister vom Mönchengladbach per Fax gefragt:

    Besitze ich immer noch die Nazi-Staatsangehörigkeit „deutsche
    Staatsangehörigkeit“ / „DEUTSCH“ oder wurde nun diese weiter ausgehöhlt,
    so dass ich seit dem 08.12.2010 staatenlos bin?

    Ich bin sowas von auf die Antwort gespannt, und ob da überhaupt eine in irgendeinerweise als Antwort zu wertende Reaktion kommt.

  • Mein lieber Bernhard; toller Artikel, als Büttscher Jung (bei Neuss) find ich Deine Arte einfach herzerfrischend, so wie mer nu ens send.
    Das einzige was mir fehlt, ist ein bischen Freistaat Preussen, was ja nun mal nicht weg zu leugnen ist, aber sonst Großartig, ich hatte vieles schon wieder vergessen, obwohl mir mein Opa alles erzählt hatte. Danke

    • Ja, der ist sicherlich ein besonderer Fakt – aber dann hätte ich mich auch noch über Konrad Adenauer janz fies ausjelassen. Da stand mir einfach nicht mehr der Sinn nach …

      Das seht Ihr mir bestimmt nach…

      • Stammt der Text über meinem von Bernhard Klapdor, der im Kulturstudio mit Conrebbi gesprochen hat?
        Ich würde ihm gerne mal Emailen oder anrufen, wenn ich darf.
        Da ich seinen damaligen Hinweis, alte zeitnahe Geschichtsquellen zu studieren, befolgt habe. Ich habe inzwischen eine größere Sammlung auf meinem Rechner von alten Büchern.
        Doch was sich dabei während des Lesens abbildet ist nicht immer schön.

  • Um beim Beispiel BS (GEZ) zu bleiben, die Herrschaften fangen an sich zu verleugnen. Zu verstecken, das machen sie ja schon immer. – Fehlende Unterschriften. Trifft übrigens für „Richter, Anwälte, Polizisten“ auch zu. (Alles Firma!)
    Es sind Lösungen zu suchen, sich der Leute, die dort „arbeiten“ habhaft zu werden. Jeder, der in einem „Amt“, alias Firma schafft, hat irgendwann einen Arbeitsvertrag unterschrieben. Und damit ist er schon in der Haftung drin. Die Frage ist wer, Name und Anschrift, ist der „Mitarbeiter“, Chef oder Eigentümer einer Firma. Es sind die bezahlten, mit Lohn gekauften Lakaien, die uns das Leben schwer machen. Nach dem Zusammenbruch der bestehenden gesellschaftlichen Strukturen sind es wieder die selben Typen, die uns gegenüberstehen und wieder Forderungen erheben. Die Geschichte hat gezeigt, es wird immer wieder der selbe Faden abgespult. Diese Lakaien sind öffentlich bekannt zu machen, damit jeder sehen kann: wer ist wer und wer macht was? Da sollte auch kein „Datenschutz“ oder „Persönlichkeitsrecht“ mehr interessieren. Denen interessieren unsere Rechte schließlich auch nicht. – Dokumentiert, nachprüfbar!
    Da werden Demos gemacht, in den Innenstädten „rumrandaliert“, was kommt effektiv bei raus? – Nichts! Jetzt stelle man sich mal vor, 30.000 Teilnehmer auf einer Demo, je 2 Stunden, das sind 60.000 Stunden, die sinnvoll zum Ermitteln der Personen-Daten genutzt werden könnten. Dann hat man schon mal die „Ansprechpartner“, welche direkt in die Haftung genommen werden sollten. Rausreden, verstecken, auf Andere schieben und lügen wäre damit schon mal ausgeschlossen. Des Weitern wäre Prävention gegeben, diese verlogenen Posten neu zu besetzen. Wer möchte schon einen „Job“ übernehmen, der einem direkt in die private Haftung bringt?
    Die Geschichte hat es immer und immer wieder bewiesen, es sind die eigenen Leute aus dem eigenen Volk (Völkern), die gegen die eigenen Landsleute vorgehen. – Für Lohn! Napoleon hat es schon deutlich gemacht, was mit den „Deutschen“ los ist. Sollte mittlerweile Jedem bekannt sein. Zwei prügeln sich, freuen tut sich der Dritte. Altes imperiales Prinzip, teile und herrsche. Zum Herrschen brauchts aber Lakaien und Soldaten. Ein Herrscher ist machtlos, wenn er keine „Soldaten“ mehr hat.

    • Also, wie geht denn das nun genau???? Wie kann/muß ich mich gegen die Beitragszahlungen (GEZ) erfolgreich wehren?
      Liebe Grüße
      Edith

    • …gefällt mir, hatte auch schonmal darüber siniert, so etwas wie eine „Gerichtsvollzieher-Datenbank“ zu erstellen…
      Da fällt mir spontan ein, dass ich letztens einfach mal „gepokert“ hatte: ich war auf der Suche nach einer neuen Bleibe auf einer Wohnungsbesichtigung. Wie üblich wird man ja nach den pers. Daten gefragt und (mittlerweile leider wie selbstverständlich..!) nach der Schufa-Auskunft. Da mir die „modern geschnittene 2-Zi-Whg“ (!!!) nicht zusagte, drehte ich den Spieß kurzerhand um und verlangte erstmal den Nachweis, dass der Vermieter auch dazu berechtigt sei, die Whg zu vermieten in Form des Eigentumnachweises, Grundbucheintrag und Nachweise über die Nebenkosten der letzten 10 Jahre, um die „Verhältnismäßigkeit der Nebenkoten“ zu realisieren.

      Kurzum: das blöde Gesicht des potentiellen Vermieters hätte ich zu gerne gefilmt^^
      Und -achja- ich habe nix mehr von dem gehört…

      LG an alle Klardenker
      aus der Nähe von Köln,
      euer Ralf

  • Sehr gute Gedankenansätze,
    auch mir hat die unvoreingenommen Betrachtung preussischer Geschichte schon sehr geholfen. Ein bahnbrechendes Werk ist dazu der Aufbau des Museum für brandenburg-preussische Geschichte in Wustrau und das gut ergänzende Buch „Preussen, die Wurzeln des Erfolges“ von Erhard Bödecker. Dem Manne und seinem Team gebührte ein echtes Verdienstkreuz.
    http://www.brandenburg-preussen-museum.de

  • Seit Jahren schaue ich schon keine Tagesschau mehr und seit Monaten höre ich mir auch die Märchen im Radio nicht mehr an, sondern habe mir Hörbücher zugelegt. Ansonsten die Stille und Bücher zum Lesen genießen.

  • An alle die es angeht,

    seit dem Jahr 1918 / 19 sind alle Mandatsregierungen
    im Handelsrecht. Besonders deutlich wird das seit dem
    Jahr 1990. Seit diesem Zeitraum sind alle sogenannten
    Behörden der NGO-BRD und seiner sogenannten
    Länder in dem Firmenregistern der Firmen D&B, manta
    und Hoppenstedt registriert. Jeder kann das nachprüfen.

    Handelsrecht heißt Rechtlosigkeit. Das bedeutet, jedem
    kann jederzeit das Eigentum entzogen werden. Alle werden
    als Sache, als juristische Person, als Vollsklave geführt.

    Wie kommt man aus dieser rechtlosen Position wieder
    heraus ? Das geht nur über die Kündigung im Handelsrecht.
    (Siehe auch internationales deutsches Recht BGB Art. 177
    und 119)

    https://www.youtube.com/watch?v=A-hkQn5eXKM

    ESM – Enteignung vorbeugen !

    Im Staatsrecht bekommen wir Rechtssicherheit und Schutz vor
    der Plünderung. Die letzten souveränen Staaten in unserem Land
    waren vor 1918. Sie waren im Deutschen Bund von 1871 als
    souveräne Bundesstaaten zusammengeschlossen. Dort, nur
    dort können wir wieder unsere Freiheit zurückerlangen. Alles
    andere führt immer wieder in das rechtlose Handelsrecht !

    https://www.youtube.com/watch?v=y4lm6d7oxFM

    Steht auf für den Weltfrieden – Version 2

    Eine Information der Gemeinde Neuhaus in Westfalen

    • was bitteschön verstehst du unter „internationalem deutschen“ Recht ? Was macht dich so sicher, daß in einem Staatskonstrukt jedwelcher Ausprägung „Freiheit“ möglich sein soll? Benenne mir einen Staat auf dieser Erde, welcher an freien Menschen, welche NICHT Bürge(r)n ein Interesse hat?

  • Vielen Dank für diesen Klardenker! Ich selber komme und wohne aus/in Krefeld und bin froh, dass die preußische Geschichte des Rheinlandes hier in Erinnerung gerufen wird. Gerade in Krefeld verschwinden immer mehr dieser Zeugnisse. Ich würde mir sehr wünschen dass das Bismarck-Denkmal auf dem Bismarckplatz wieder aufgestellt werden würde.

  • OFF-TOPIC: 2+4 Vertrag und die Reparationszahlungen an Griechenland!

    Horst Teltschik (früherer Berater Helmut Kohls) :
    „Wir haben einen Friedensvertrag von vornherein abgelehnt – nicht zuletzt wegen der Gefahr von Reparationsforderungen.Und da wäre ja nicht nur Griechenland ein Fall gewesen, sondern bekanntlich war das Nazi-Regime mit über 50 Ländern dieser Welt im Kriegszustand. Und stellen Sie sich vor, wir hätten im Rahmen eines Friedensvertrages Reparationsforderungen von über 50 Staaten auf dem Tisch gehabt.“
    …..
    Teltschik: „Na ja, der Zwei-plus-vier-Vertrag ist ja eine Regelung. Eine vertragliche Regelung, dass damit alle Ansprüche aus dem Zweiten Weltkrieg an das geeinte Deutschland erledigt sind.“

    http://www.deutschlandfunk.de/zwei-plus-vier-vertrag-alle-forderungen-erledigt.694.de.html?dram:article_id=314217

  • ich tu es! morgen zum „Bürgeramt“: Abgabe des Perso’s.
    http://docolliday.de/download/perso-rueckgabe-vordruck.pdf

  • „Lügenpresse! halt die Fresse!
    Das einzige was stimmt: Der Wetterbericht.“

    Auch eine Form der Gehirnwäsche: Das manipulierte Wetter wird durch den manipulierten Wetterbericht „stimmig“ gemacht. Die Plakatschreiber gehören in die Klapsmühle.

  • Guten Tag Herr Clauss. Meine Erfahrung ist, wenn man als Mensch die Aufgabe mit dem BS gelöst hat und nicht mehr zu den ca. 60.000 Pfändungen je Monat gehört, gibt es ein erhebliches Maß an Selbstvertrauen und dann stellen sich die positive Gedanken für die nächste Lösungssuche von ganz allein ein.

  • Hallo Anderas Clauss,

    danke für ihre Gedanken, ja es tut gut und ist wirklich wichtig auch wieder in andere Richtungen zu schauen, einfach um des Lebens willen.

    • Hallo, der Meinung bin ich ebenfalls. Ich Versuche mich auf die wichtigeren Dinge meines, unseren Lebens zu konzentrieren. Ich habe wichtige Lehrgänge, einen Umzug zu einem Lehrgang, Ausbildung zum Notfallsanitäter, und unsere Hochzeit am 08.08.2015. Klar ist viel zu tun und zu organisieren aber wir schaffen das schon. Die Freizeit, ich ich habe, nutze ich mit meiner zukünftigen und meinen 2 besten Freunden wie auch Familie. Ich versuche alles in meinem Umfeld ökonomisch und ökologisch umzusetzen. Geld sinnvoll einzusetzen wie auch meine Nahrung und Lebensweise gesund und human zu besorgen und verzehren. Alles in allem. Ich versuche kein Mainstream zu leben wie fastfood zu essen, keine massebtierhaltung etc. Zu unterstützen und viel zeit mit meinen liebenden zu nutzen, mich beruflich weiter zu bilden.

      Was mir noch fehlt ist, eines von euren Seminaren zu besuchen und endlich die GEZ loszuwerden. Noch habe ich nichts dagegen gemacht außer Post zu sammeln.

      Grüße aus dem sonnigen Osten 🙂

  • Hallo und vielen Dank für einen weiteren Klardenker.
    Ich würde sehr gerne einmal an einem eurer Seminare teilnehmen und hoffe das dieses Jahr zu schaffen.

    Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × fünf =

Das Deuschlandprotokoll II

Das Deuschlandprotokoll II

Neuauflage 2017

Andreas Clauss

Das
Deuschlandprotokoll II

 

als Buch
im Fischer-Verlag
erhältlich

Andreas‘ Vermächtnis

Diese DVD war Teil seines Wirkens und ist ein Vermächtnis an all die Freigeister in diesem schönen Land.

Zu bestellen ist diese DVD hier (Klick)

Info- CD

cd-83Unsere Info-CD können Sie erwerben. Bitte senden uns dazu über dieses Formular eine Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Anmeldungen für den Klardenker
Was können Sie tun?
Ein alternativer und sicherer Weg, Vermögen und Einkommen zu schützen: Enteignen Sie sich selbst, bevor es andere tun! Zum langfristigen Vermögensschutz gründen Sie eine Stiftung. Bei Interesse melden Sie sich bei uns. Kontaktdaten finden Sie im Impressum. Für den mittelfristigen und langfristigen Schutz von Zahlungsmitteln empfehlen wir Papier in physische Edelmetalle zu tauschen. Hier eignen sich insbesondere kleine handelbare Münzen, z.B. bei Gold-Grammy von Reischauer. Sie benötigen, wenn es eng wird, funktionierende Zahlungsmittel für die täglichen Dinge des Lebens. Gutscheincode für Stifter, Freunde und Interessenten von Novertis für einen 3 % rabatierten Einkauf: 501E11P00X0L . Goldgrammy 3