Gemeinnützige Treuhandstiftung für ganzheitliches und autarkes Leben

Ein schwerer Abschied auf Erden

andreas-claussAndreas Clauss ist am 22.09.2016 im Kreise seiner Familie, in Liebe und Frieden, aus diesem Leben geschieden. Lang, schmerzvoll und voller Entbehrlichkeiten war sein letztes Lebensjahr. Es war sein Weg.

Für uns als Familie und Freunde ist dieses Ereignis schwer zu verarbeiten, reißt er doch eine riesige Lücke.

Nie haben wir einen derart liebevollen, ehrlichen und hilfsbereiten Menschen kennen lernen dürfen. Die Durchsetzung von Fairness und Gerechtigkeit erkannte er bereits als Schulkind als seine Lebensaufgabe. Sein beispielloses Bühnentalent fand Ausdruck in der Weitergabe seines wertvollen Wissens- und Erfahrungsschatzes. Millionen Menschen hat er durch seine Art inspiriert und in Bewegung versetzt. Dies wird selbst nach seinem Tod weiter geschehen. Mögen sich seine friedvollen Ansätze als sein Erbe für die Welt weiter vermehren, sodass wir und unsere Kinder in einem lebenswerten, freiheitlichen und zukunftssicheren Milieu wachsen und gedeihen können.

Wir tragen bis zum Ende unserer Tage Andreas in unserem Herzen und führen sein Lebenswerk nach besten Wissen und Gewissen fort. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende der Seite, wenn Sie einen letzten Gruß hinterlassen möchten.
Bitte verzichten Sie in den nächsten Wochen auf Telefonanrufe und direkte Mails. Der Abschied von Andreas benötigt seine Zeit. Ein sofortiges Zurück in die alltägliche Betriebsamkeit kann und wird es für uns in dieser Situation nicht geben.

Wir freuen uns ebenfalls über eine von Herzen kommende Spende für seine Novertis Stiftung:

IBAN DE72430609671115749200

BIC GENODEM1GLS

In Liebe und Dankbarkeit

Der innere Kreis der Novertis

 

 

294 Antworten auf Ein schwerer Abschied auf Erden

  • ICH BIN TRAURIG! ….. ich wünsche Dir FRIEDEN …

  • danke für alles…die guten müssen immer zu früh gehen!

  • Du hast mich geprägt und verändert! Ich werde mich immer mit freude und erwachender aufmerksamkeit an unsere treffen und werbollen gespräche erinnern und mir deine positive unnachgiebige verschmitzte art in meinem Herzen bewahren. Du bist ein großer verlust. -irgendwann sehen wir uns wieder mein guter Freund …

    • Betroffen habe ich die Nachricht aufgenommen, und ich habe meiner Familie gesagt, ohne ihn würden wir nicht da stehen wo wir heute sind. Bis auf ein Telefongespräch gab es keinen Kontakt, doch dieses eine Gespräch hat mich mit vielen klardendenden und interessanten Menschen zusammen gebracht und mich und damt auch meine Familie auf ein höheres Bewusstsein unseres Lebens begleidet.
      Jeder der ihn kannte, oder auch nur ein Gespräch hatte so wie ich, hatte davon prfitiert und ich glaube das sind eine ganze Menge an Menschen, allein schon durch die vielen Internet – Filme und vieles mehr.
      Das schöne daran ist, der der mal begonnen hat sich zu verändern, kehrt niemals zurück, weil ihm der ganze Unsinn des Systems in dem wir leben müssen bewusst wird.
      Was soll ich sagen, er ist ein Held für die Menschheit, für uns wird er weiterleben, für die Familie, Kollegen und Freunde wünsch ich ganz viel Kraft.

  • Wenn man einen geliebten Menschen verliert,
    gewinnt man einen Schutzengel dazu. Alles Liebe Andreas, wir lassen dein Lebenswerk in uns weiter Leben.
    Ich wünsche der Familie und den Angehörigen aufrichtig viel Kraft in diesen schweren Stunden.

    Detlef

  • Gute Weiterreise Andreas, denke man trifft sich eines Tagen wieder!

  • Lieber Andreas
    Die Worte die dich nicht mehr erreichen und trotz alle dem geschrieben werden,sind wie die Beiträge von dir die ich förmlich inhaliert habe,ohne das du wüsstest das es mich gibt.
    Du hast ein Wissens Feuer in mir erfacht und mir die Augen geöffnet für Dinge die eigentlich sichtbar waren und doch keiner gesehen oder gewusst hat
    Dies würde ich gern an andere weiter geben
    Traurig finde ich nur das wieder ein Wichtiger Mensch von uns gegangen ist ohne das man ihn selbst kennen Gelehrnt hat
    Dein Feuer will ich an andere weiter geben um dein Licht fort zu führen und zugleich ein Licht in den schweren Stunden und Tage für deine Familie Clauss zu sein

    Für alle anderen die Andreas Claus kannten und oder einfach nur gut finden
    Gebt sein Wissen weiter!
    Öffnet die Augen derer die es nicht sehen
    DANKE ANDREAS

  • Mein aufrichtiger und ehrbarer Freund,
    du bist deinen eigenen Weg gegangen und kanntest das Ziel…..

    Seit unserer ersten Begegnung in der Schweiz (AZK) und einen Vortrag,
    der meiner Denk- u. Sichtweise eine Starke Wendung aufzeigte, veränderten ab Dato mein Leben in gänze.
    Dafür mein Freund möchte ich dir wie auf allen anderen Seminaren u. Veranstaltungen, die ich mit Dir und deinen Team erleben durfte
    meinen Dank und Respekt ausprechen…
    Der Volksmund sagt, Gute Menschen kommen in den Himmel
    auf deinen Weg zur Freiheit, verlieh man Dir Flügel !!!!

    Ich wünsche deiner Familie in dieser schweren Zeit viel Kraft und Liebe.

    Lebe wohl mein Freund, auf bald…und bleib deinen Leitspruch treu:

    Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es

  • So wie ich Andreas einschätze, hält er gerade vor Petrus und der gesamten Himmelsmannschaft einige Vorträge zu den Themen: „Musterschreiben an den lieben Gott“, „Crashkurs Himmel & Hölle“ und „Die Hölle ist eine Firma – Dein Weg in den Himmel“…..Danke Andreas

  • Gute Reise Andreas!!

  • Ich durfte Dich im Januar in Fulda kennen lernen. Dein Seminar war der Hammer, Dein Wesen unbeschreiblich. Ich hoffe, Du bist an einem besseren Ort, beobachtest uns, während Dein Lebenswerk weiter geführt wird. Gute Reise.

  • Ein mutiger großartiger Mensch ist plötzlich gegangen. Das macht Nachdenklich und Traurig. Seine Vision und Aufgabe war Besonders. Den Hinterbliebenen wünsche ich Kraft und Zusammenhalt.

  • Einer der wenigen Menschen, die mir die Augen geöffnet haben, ist von uns gegangen. Mein Beileid gilt der Familie. Ich hatte leider nie das Glück, ihn in Natura zu treffen, jedoch auch bei einem kurzen Mail-Kontakten und Fragen meinerseits wurde mir immer geholfen.
    Ruhe in Frieden.

  • Seit der sog. Finanzkrise 2008 hatte ich ein gesteigertes Interesse für unser Geldsystem. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen was amerikanische Immobilien mit der Krise in Europa zu tun haben könnten. Nach vielen Versuchen Vorträge von einigen Professoren zu verstehen stieß ich auf Herrn Clauss. Seine Art die Finanzkrise mit Humor und fast kabarettartigem Auftreten den Menschen nahe zu bringen wirkte auf mich besonders anziehend. Er machte sich lustig über seine eigenen Fehler und andere, wie mich, damit sehr nachdenklich. Es gab durch seine Art viele Momente zum Lachen, obwohl einem das Lachen an so manchen Stellen im Halse stecken blieb. Ich hatte das Privileg Herrn Clauss auch wenige male persönlich kennen zu lernen und fühlte mich nach Gesprächen mit ihm immer ein Stück reicher an Erkenntnissen. Man spürte in seiner Nähe den Drang nach Gerechtigkeit und Freiheit und dem ehrlichen Bemühen den Menschen denen er begegnete Wege aufzuzeigen. Er sagte mal in seinen Vortrag Bildung ist nicht ein Gefäß zu füllen, sondern ein Feuer zu entfachen. Ich denke dass er dies nicht nur bei mir geschafft hatte.
    Herr Clauss, ihre Meinung zu den Themen die nun zukünftig uns beschäftigen wird mir sehr fehlen. Großen Respekt vor Ihrer Lebensleistung.
    Den Angehörigen spreche ich mein tiefes Beileid über den Verlust aus. Ich wünsche Ihnen alles Gute.

  • Danke, Andreas, dass es dich gab. Du bleibst unvergessen.

  • Ich kannte Ihn leider nicht persönlich ,und dennoch tut es ganz schön weh! Mein Beileid den Hinterbliebenen. Es ist alles gesagt…von denen, die hier Ihre Trauer zum Ausdruck gebracht haben .

  • Lieber Andreas, mit Betroffenheit von Deinem Tod erfahren. Lieber Freund, dort wo Du jetzt bist, wir sehen uns

  • Ciau Andreas!

  • Danke fürs Augen öffnen. Du wirst hier sehr fehlen.

  • Mein herzlichstes Beileid an die Familie von den mir leider nicht persönlich bekannt gewordenen Andreas Clauss !!
    Die die hier bleiben müßen sind Die die leiden, die trauern,die keine Antworten mehr bekommen. Jedoch Andreas hat seine Ruhe gefunden,
    seinen Auftrag, seine Visionen tragen Andere, Freunde fort. Vor einigen Jahren öffnete er mir meine Augen noch weiter, sie waren aber schon weit geöffnet.

    Als ich gestern Abend vom Heimgang las blieb mir mein Hals trocken, als sei ein ganz enger Freund von mir gegangen. Ich bin ohne ihn persönlich erleben gedurft zu haben in großer Trauer. Unbekannterweise fühle ich mich an der Seite seiner Lieben.
    Ein großer Visionist hat seine Ruhe, seinen Frieden gefunden,

    ER WIRD MIR FEHLEN !!!

    Im Gedenken

    frank ( Jacob )

  • Einer der wenigen Menschen die mir wirklich die Augen geöffnet haben. Ich bin per Zufall im Internet auf Andreas Klaus gestoßen und habe dann sehr viele Vorträge von Ihm angeschaut. Diese Vorträge haben mich zum Nachdenken und selber Nachforschen animiert.
    Ich bedanke und verbeuge mich für diese Leistung und die Informationen sowie die vielen ehrlichen Worten von Andreas Klaus. Ich hoffe und weiss wenn es ein Himmel gibt wirst Du dort sein und das zu Recht.
    Ruhe in Frieden.

  • Lieber Andreas. Mit Bestürzung habe ich die Nachricht deines Scheidens aus dieser Welt vernommen. Ich weiss, dass es „oben“ wundervoller ist, als man es sich hier vorstellen kann. Aber du hättest noch so viel Gutes hier tun können. Mit Interesse habe ich jeden Deiner Vorträge verfolgt, Dein Buch gelesen, Deine Klardenker-CD studiert. Du warst es, der mir 2009 mit dem Vortrag bei der AZK die Augen geöffnet hat und mich für Themen wie Finanzen und Wirtschaft begeistert hat. Heute trage ich diese Informationen selbst an die nachfolgende Generation und Interessierte weiter. Ob es nun der Umgang mit der GEZ oder der Umgang mit Geld ist; das alles habe ich Dir zu verdanken. Ich hätte gerne noch viel von Dir gelernt, aber nun hast du andere Aufgaben. Ich danke Dir von Herzen für den Hinweis auf diesen Weg. Du bist schon mal vorgegangen, wir werden hier weitermachen. Deinen Hinterbliebenen wünsche ich Kraft und Zusammenhalt. Und irgendwann sieht man sich wieder…

  • Bin einfach nur traurig, das Andreas uns verlassen hat! So ist es in dieser Welt, wo die Guten zu früh gehen und die finsteren Gestalten steinalt werden!!
    Habe Deinen ewigen Frieden, lieber Mensch Andreas, ich werde Dich nicht vergessen. Alles Gute und Trost für die Deinen.
    wünscht
    Martin Oldenburg

  • An alle, die diesen aussergewöhnlichen Mann – wie und woher auch immer – kannten.
    Ein amerikanischer Pastor sagte im Verlauf einer Messe zu Ehren des Verstorbenen: „Heute wollen wir fröhlich sein und dankbar, dass wir – hier – Andreas so lange in unserer Mitte haben durften.“
    Dieser Erkenntnis ist nichts hinzu zu fügen.

    • Hallo Frau Köberle,
      falls Sie mit Peter Köberle verheiratet sind, dann würde ich mich freuen, wenn mir Peter schreiben würde?
      mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart
      Heiner Kaun

  • Ruhe in Frieden, du Friedensstifter, du Kamerad, du Mensch.
    Danke für dein Sein auf Erden, deine Präsenz, deine Erleuchtung in uns Verbliebenen.
    Meine aufrichtige Anteilnahme gilt den Angehörigen und der Familie.

  • Es ist sehr beeindruckend, die vielen hochachtungsvollen Kommentare zu lesen. Man spürt eine große Gemeinschaft von Gleichgesinnten.
    Natürlich bin auch ich traurig und betroffen aber nicht schockiert, Andreas war schließlich ein lustiger Mensch.
    Ich hatte (seit März) gehofft, er hätte noch länger bleiben können …, na gut, es ist sein Weg.
    Hier noch eine kleine Episode von der Beerdigung meines früheren Lehrers Werner.
    Als ich den Angehörigen auf dem Friedhof mein Beileid bekundete, fragte ich, ob sie noch wüssten, was Werner immer gesagt habe … ?
    „Ran an‘ Sarch un mit jeweent … !“ (Ran an den Sarg und mit geweint!) „Und deshalb bin ich heute hier“. Ich hätte beinahe ein Gelächter bei den Umstehenden auf dem Friedhof ausgelöst.
    Und da war sie wieder, die Freude in den Gesichtern, die Werner vermochte auszulösen, auch noch nach seinem Tod.
    Und Andreas ist auch so ein Typ (gewesen), immer lustig, immer einen kleinen Witz auf Lager, der Schalk lugte bei ihm immer um die Ecke.
    Also Leute, freuen wir uns auch ein wenig darüber, dass die Jungs „da oben“ bestimmt nun gemeinsam viel Spaß haben werden.
    Bis dann!

  • Ich bin sehr traurig, dass Andreas Clauss tot ist, Sie, die Familie, sind in meine Gebete eingeschlossen. Ich telefonierte einmal mit ihm und seine positive Einstellung hat mich inspiriert. Sein Wissen war vielseitig und danke, Andreas Clauss, ruhe in Frieden. Ich werde weiter dafür arbeiten, dass es besser wird.

  • Voll Traurigkeit , mach´s gut, Andreas!
    Ich denke immer an deinen Satz, dass man fühlt man lebt, wenn man den Tag mit dem Sprung in die Spree – auch bei Eis – beginnt.
    Du hast alles richtig gemacht.
    Danke
    M.

  • Er ist hier, unter UNS und schaut wie unser Leben weiter geht.

  • Andreas Clauss immer in Erinnerung bleibend.
    Heidrun aus Moosbeuren

  • RIP Andreas. Mein Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

  • Meine aufrichtige Anteilnahme an die Familie Clauss möchte ich hier selbst schmerzvoll abgeben.
    Ein ganz wertvoller Mensch ist nicht mehr da. Meine Trauer ist unendlich groß.
    Als wäre es mein Bruder gewesen.
    Andreas…Dein Geist wird weiterleben!

  • Die Nachricht vom Tod Andreas Clauss war ein Schock.
    Er war vor 3 Jahren der Augenöffner für mich. Als ich zum ersten Mal den Vortrag über die Wer oder Was Frage sah dachte ich , der Typ spinnt . Und dann macht es auf einmal Klick .
    Danke an Andreas Clauss für seine Arbeit . Mein herzliches Beileid seiner Familie .

  • Danke.
    Wir werden dich vermissen.

  • Er hat für uns eine Tür geöffnet und gleich auch Wegweiser aufgestellt. Wir gingen hindurch und begannen das unbekannte Terrain zu erforschen. Mit Erfolg. Er wohnte an der Quelle und auch gleich noch an der 12. Er hat die Samen gesetzt, die jetzt aufgehen. Ich verabschiede mich in Dankbarkeit und werde mich immer an seine fröhliche Art zu kommunizieren gerne erinnern. In Liebe Stefan

  • Ich möchte der Familie, den Angehörigen und Freunden meine Anteilnahme aussprechen. Ich wünsche Ihnen viel Kraft in diesen schweren Stunden.
    Andreas hat viel bewegt und vielen Menschen die Augen geöffnet. Es war immer ein Erlebniss ihn zu hören und Gespräche mit ihm zu führen.
    Seine Herzlichkeit, Offenheit und Ehrlichkeit haben viele Menschen tief beeindruckt. Dafür vielen Dank!

    Anita S.

  • Ich bin erst einigen Tagen auf die Beiträge von Andreas gestoßen und war zum einen schockiert was da mit uns gespielt wird und zum anderen sehr wissbegierig wie er das für sich zu lösen begann. Ich werde mich mit seinen Lösungsansätzen weiter beschäftigen und hätte da noch so viele Fragen gehabt. Nun lese ich heute von seinem Abschied aus dem irdischen Leben. Das ist mehr als bitter, zumal er einiges mit mir gemeinsam hatte.
    Ich wünsche allen seinen Angehörigen und Freunden die notwendige Kraft diesen schmerzlichen Verlust zu bewältigen und die Energie seinen eingeschlagenen Weg nach der Zeit der Trauer um diesen tollen Menschen weiter zu verfolgen, so das er immer als ein Wegbereiter für ein besseres miteinader und eine freies Welt in Zusammenhang bebracht werden kann. Vieleicht war eine seinet Bestimmungen hier auf Erden, diesen Stein ( Eigene Suveränität und Freiheit) ins rollen zu bringen…… macht bitte weiter, wenn die Zeit dafür.für Euch gekommen ist.

  • Ich hätte da einen Vorschlag:
    Wir alle kennen die Wirkung, welche die Vorträge von Andreas in uns ausgelöst haben. Und was sie in der Lage sind, in der Gesellschaft auszulösen, wenn sie erst mal bekannt werden.
    Wäre es nicht denkbar, dass sich mal jeder darüber Gedanken macht, auch so an die Menschen heran zu treten, wie es Andreas tat?
    Klar, nicht Jeder kann so frei sprechen. Aber: Vieles kann man lernen. Und wer es sich nicht zutraut, zumindest kann er die Vorträge in You Tube mit YaBeat runterladen, speichern und auf CD /DVD brennen. Dann gibts gute Beamer, schon ab 200€, dazu ne Leinewand und los gehts: Freunde, Bekannte, Kollegen, Verwandte ansprechen…neugierig machen.
    Neugier steckt doch in jedem Menschen: Gier nach Neuem…im Fernsehen wird diese längst nicht mehr befriedigt…
    Jedenfalls wird dies mein zukünftiger Weg werden, Andreas hat mich nicht nur überzeugt, sondern auch angesteckt.
    Geht in Euch, fragt Euch, wie wir den Weg von Andreas fortsetzen können. Ich meine, er hats uns gezeigt!!!

  • Ihr Lieben,
    ich schreibe selten Kommentare, aber nachdem ich die meisten hier gelesen habe, fühlte ich mich doch dazu genötigt.
    Ich hatte zweimal per Telefon und auch über Mails mit Andreas Kontakt, erlebte ihn auf einem Kongress und sah einige seiner Videos.
    Ich genoss seine Authentizität in jeder Beziehung, seinen Schalk und seinen scharfen Geist für das Wesentliche; den tiefen Mut und die unbeirrbare Entschlossenheit, die Perversitäten deutlich zu benennen.
    Andreas ging wohl seinen Weg bedingungslos und erreichte seine Herz-orientierten Ziele, indem er sich selbst und Gott treu blieb. Daraus erblüht das wunderbare Charisma, das hier so zahlreich bedacht und gelobt wird.
    Ja, sicherlich hat er in seiner Familie eine körperliche Lücke hinterlassen, dennoch will ich mich hier einzig auf das Wesentliche beziehen, gerade auch, weil es Andreas so am Herzen lag. Das geistige Herz, die Seele, das Wesen eines Menschen ist dasjenige, dem wir tatsächlich begegnen. Mit dem Körpertod ist es einerseits nicht mehr präsent, andererseits jedoch unsterblich ewig anwesend.
    Davon bin ich überzeugt und so sprach ich innerlich mit ihm, nachdem ich von seinem Weggang erfuhr, wie ich es auch hin und wieder mit meiner verstorbenen Mutter tue. Er konnte sich noch an einen Kommentar erinnern, den ich ihm vor einigen Monaten schrieb, da er so treffend die Wahrheit traf, wie er mir sagte. Wir sprachen locker, als wäre nichts besonderes passiert. Er ist im Licht und es geht ihm dort natürlich bestens.
    Hier wird viel von Trauer geschrieben. Um welche Art von Trauer geht es dabei wirklich?; dabei beziehe ich mich in erster Linie auf die Nicht-Familienangehörigen! Es ist von Bedeutung, wie ich über das Leben, den Tod oder wer oder was ich bin, denke. Respektieren wir wirklich den Weg eines anderen? Glauben wir, dass er seinen einzigartigen Weg mit Gottes Hilfe so ging, wie es stimmig war, dabei ist das Körperende mit eingeschlossen?
    Andreas hat nicht nur viele gute Infos gegeben, er lebte sie durch sich selbst und erreichte daher auch unsere Herzen. Diese Berührungen im Herzen sind es die zählen, weshalb ich es hier noch einmal erwähne. Diese Berührungen erinnern uns an unsere wahre Heimat, erinnern uns an das einzigartige Lichtwesen, das Ebenbild Gottes, das ein jeder ist. Diese Perlen sind unzerstörbar.
    Ihm zu Ehren und zu Liebe mögen wir uns alle durch ihn dahingehend bereichert empfinden und es weiterhin pflegen.
    Diese Freude in die Tat umgesetzt fließt in sein Herz, wo auch immer er sich aufhält, denn darin sind wir eins.
    Im Auftrag von Andreas schließe ich wie folgt: “ ICH LIEBE EUCH ALLE – ICH DANKE EUCH – ALLES IST LIEBE.“

    Mein aufrichtiges Mitgefühl strömt zu allen Familienmitgliedern
    Joachim

  • Meine stille Anteilnahme an die Hinterbliebenen, Familie und Freunde…

    Mein Dank an dich, Andreas, für deine erfrischend „freche“ Art, dem System zu begegnen; mir hast du Mut gemacht, auch wenn mein Weg ein anderer war als deiner… ich wünsche dir eine gute Reise in neue Welten und bin dankbar, dir in deinen Videos begegnet zu sein. Dein Weggang berührt mich tief.

    Alles Liebe,
    Heike

  • Ich möchte Ihnen als Familie meine herzlichste Anteilnahme aussprechen, sowie Gottes Segen und viel Kraft in dieser schweren Stunde des Abschieds. Diese Momente machen einen sprachlos! Ich verbleibe im Dank für eine Vielzahl von wertvollen Informationen, die wichtige „Puzzleteile“ eines Bildes enthielten, die auf meinem Weg sehr hilfreich waren.

  • god by freund

  • Ein großer Vordenker verlässt die Bühne! RIP, Andreas Clauss!

    Danke, das du mir und vielen anderen die Augen geöffnet hast. Ich wünsche der Familie und den Angehörigen viel Kraft in diesen schweren Stunden.

    Sascha

  • Mir tut es unbeschreiblich Leid ich möchte hiermit ausdrücken das es mir für seine Familie. Sehr leid tut. Leider hatte ich mir ewig schon vorgenommen einen Vortrag von ihn zu besuchen und jetzt ärgere ich mich unbeschreiblich darüber So einen grossartigen Menschen nicht persönlich kennen gelernt zu haben. Ich hab viele Leute durch ,zu diesen Thema und keiner aber wirklich keiner hat mich so begeistert wie er. Erst durch ihn hab ich wirklich verstanden was es heisst mit sich im Einklang zu sein ,was es heisst souverän zusein. Ich wünsche seiner Familie das sie nicht allzu traurig sind und immer daran denken das man sich wieder sieht und er immer präsent ist und auf euch aufpasst!!! Sein Geist lebt weiter und sein grossartiges Lebenswerk bleibt für die Menschheit bestehen wodurch er eigentlich nie wirklich von uns geht. Es rut mir leid mir fehlen einfach die worte ich bin normalerweise nicht so aber das geht mir echt nahe … Mögen alle Engel dich auf Händen tragen irgendwann trifft man sich mal persönlich…gute Reise ….

  • Andreas aus der Familie Clauss war nicht nur humorvoll, scharfsinnig und ein unermüdlicher Arbeiter. Er hatte auch eine seltene Gabe. Er konnte sagen: Man, was hab ich mich geirrt! In seinem wahrhaft mutigen Kampf gegen Ungerechtigkeit, Willkür und Menschenverachtung hielt er aber auch immer die ausgestreckte Hand zum Frieden. Nicht das Etikett charakterisiert einen Menschen, sondern ob er nach der Goldenen Regel handelt und seinem Gewissen folgt. All jene welche sich der Realität nicht verschließen und nach Gerechtigkeit und Frieden dürsten wirst Du lieber Andreas sehr fehlen.
    Wer die Wahrheit sucht, sucht Gott. Allen MENSCHEN die Andreas aus der Familie Clauss schätzten und liebten möchte ich sagen: Einer liebt ihn noch mehr!

  • Vielen Dank lieber Andreas Clauss für Dein Lebenswerk. Du hast viel Gutes erschaffen. Habe eine sanfte Reise voll Licht und Segen.

  • Klar denken. Abschied nehmen und nach vorn blicken. Meine herzliche Anteilnahme, ohne persönliche Berührungspunkte.
    Klar denken. Und weiter machen. Ich hoffe es, für uns alle !

  • Ich möchte seiner Familie mein herzliches Beileid ausdrücken. Andreas war ein wunderbarer Mensch und in vielerlei Hinsicht ein Vorbild.

    Ich danke Andreas Clauss für sein Lebenswerk♕, er war einer der Ersten, der mir die Augen zu öffnen half.
    Machs gut Andreas, herzliche Grüsse in den Himmel, ich freu mich Dich irgendwann wieder zu sehen.

    Wir werden Dich nicht vergessen, Dein Geist lebt in uns weiter und er wächst mit jedem Tag!

  • Lieber Andreas,
    vor 2 Jahren habe ich aufgrund Deiner Seite zu meiner Souveränität gefunden und den Mut aufgebracht, mich gegen die Behördenwillkür freundlich aber bestimmt zur Wehr zu setzen. Vor allem Deine AGB’s gaben mir das Gefühl, dem Apparat ein Gegengewicht auf Augenhöhe entgegensetzen zu können. Dein plötzlicherTod gibt mir jetzt einen weiteren Schub in Richtung Eigenverantwortung und viele werden das vielleicht auch so empfinden. Du hast mir einen unschätzbaren Dienst erwiesen mit Deiner so authentisch liebenswerten Art.

    Leb wohl,
    Andreas aus Rheinfelden

    • Durch deinen schönen und gefühlvollen Kommentar brauche ich deinen Ausführungen nichts hinzufügen und bedanke mich bei dir. Andreas Clauss hat mich tief beeindruckt, auch sein Dialekt, denn ich bin selber gebürtig aus Berlin. Herr Clauss war wissend und humorvoll. Danke sehr für alles.
      Andreas aus Schopfheim

  • hoffe dein geist lebt weiter und inspiriert uns nachhaltig. trotz dem wir uns nicht kannten sitzt der schock tief. alles gute dir dort und deiner familie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 2 =