Gemeinnützige Treuhandstiftung für ganzheitliches und autarkes Leben

Monatsarchive: Mai 2015

Klardenker zum 08.05.2015 70 Jahre ohne Friedensvertrag

Hallo Klardenker,

morgen jährt sich zum 70en Male der Tag der Kapitulation der Deutschen Wehrmacht, die nur 6-7 km von meinem Wohnsitz entfernt in Berlin – Karlshorst an diesem Tage besiegelt wurde. In den Medien wird uns dieser Tag als Tag der Kapitulation des Deutschen Reiches verkauft. Nun, wer lesen kann, ist eindeutig im Vorteil. Hier die Kapitulationsurkunde:

Kapitulationsurkunde

Ein paar Jahre danach glaubte man, zumindest zuerst im Osten, uns dieses Datum als Tag der Befreiung zu verkaufen und zaghaft ab den 80ern, nach der berüchtigten Rede eines dieser Präsidenten der Bunten Republik, sein Name ist Weizäcker (nur so hatte er die Ratifizierungsurkunde des 2+4 Vertrages unterschrieben, obwohl er ein von und ein Richard mit Vornamen ist) auch in der BRD, die dann mit der DDR zum vereinten Deutschland werden sollte, was von interessierten Kreisen verhindert wurde, so dass bis heute dieser Friedensvertrag aussteht. Die Unterschriften deutscherseits auf der Kapitulationsurkunde zieren auch nur die Nach- besser Familiennamen, nur haben diese Akteure nach Punkt 4 ja auch nur ohne Anerkennung einer Rechtspflicht unterschrieben.

Es war in der Tat ein Tag der Befreiung. Zuvor und besonders zum Ende hin, wurden viele Menschen von ihrem lästigen Leben befreit. Die meisten Menschen in Deutschland wurden auch von Ihrem Dach über dem Kopf regelrecht zum Ende befreit. Es kann einem übel werden, wenn man mit nur etwas Wissen die Koppschen Kommentare und Rechtfertigungen des Bombenkrieges oder das gezielte Herunterspielen der Opferzahlen sieht, hört oder liest. Nimmt man beispielsweise nur die alliierten Statistiken, so sagen diese aus, dass 80 % der gesamten Bombenlast auf Deutschland in den Monaten Februar und März 1945 geworfen wurden. Jeder Laie weiß, dass zu dieser Zeit die militärische Niederlage in Deutschland besiegelt war. Nun weiß man, gegen wen hier Krieg geführt wurde und heute mit anderen Mitteln immer noch geführt wird. In englischen Geschichtsbetrachtungen spricht man auch von einem Krieg, einem 30jährigen im 20. Jahrhundert. Was den ersten Teil dieses Krieges betrifft, gibt es auch eine interessante Einschätzung.  Lesen Sie diesen Text, fühlen Sie die Worte und wundern sich, warum ihnen zum Beispiel solche Texte nie unterkamen und ob das Bild und vor allem die Gefühle zu vermeintlichen historischen Tatsachen oder  Persönlichkeiten von Ihnen kommen oder ob es nicht doch sein kann, dass es eine über Jahre gezielte  Indoktrination war, die in der Endphase seltsame Auswüchse zeigt. Es wird Zeit, nicht nur die Konditionierungen zu durchbrechen, sondern auch die Angst vor Stigmatisierungen abzulegen. Das wäre echte Zivilcourage.

Aus nächster Nähe

Es gibt wohl kein Volk auf der Welt, wo es Menschen in großer Zahl schaffen, auf Ihre Schuld zu bestehen und zu einer sachlichen Diskussion nicht mehr fähig sind, bis hin zu den Demos und Plakaten, wie diesen hier:

 BomberHAlles Gute

 

 

 

                                                      Auf der BomberH2einen Seite gibt es Menschen, die tun auf Montagsdemos einfach Ihre Meinung friedlich und zurückhaltend kund, stehen zu Ihren Überzeugungen, investieren Ihre Zeit und Ihr Geld. Ihnen gegenüber stehen Mietdemonstranten, die das teilweise bezahlt bekommen, werden mit Sonderbussen dort hingekarrt (wer bezahlt dies?) oder die Verwaltung dienstverpflichtet ihre Mitarbeiter zur Teilnahme an den Gegendemos. In nicht mehr zu überbietender Dreistigkeit meint die Lügenpresse hier Zivilcourage gegen Rechts oder gegen Nazis auszumachen. Es sind aber meist vom System Benutzte , die hier “Mut” zeigen und in beispielloser Gewaltttigkeit auf unseren Straßen wüten. Es ist nun wirklich keine Zivilcourage gegen Bezahlung, im Sinne des Establishments und der Lügenpresse zu zeigen. Was ist das für ein Land? Und die Mitarbeiter der Firma Polizei steht zwischen den Stühlen. Aber dort wird man es als erstes merken und ich baue darauf, dass sich viele Menschen dort im Extremfall auf die Seite des Volkes stellen werden und ich sage dies gerade bewusst so.

Es ist eben nicht alles schwarz oder weiß. Es geht um eine differenziertere Betrachtung der Geschichte. Genau deswegen bringe ich den Beitrag. So ein runder Jahrestag ist ein guter Anlass. Viele Menschen wollen irgendwie in eine Zukunft starten, haben eventuelll sogar ein Ziel, aber wenn sie nicht richtig wissen, wo sie herkommen und wo sie gerade stehen, wird man nirgends ankommen. Sie können die gesamte Erde in Ihrem Navi haben. Solange das GPS nicht in der Lage ist, Ihre aktuelle Position zu bestimmen, ist alles wertlos, sie kommen nirgendwo hin.

Hier knüpft auch ein kurzer Geschichtsinterese fördernder Beitrag von Bernhard Klapdor an.

KD 20150405

Pünktlich zum Jubiläum gibt es eine neue Webseite oder sie ist mir jetzt erst untergekommen. Es gibt ein neues Projekt, in dem sich die russische Föderation entschlossen hat, alle deutschen Beutedokumente des Weltkrieges zu scannen und im Netz zu Forschungszwecken einzustellen.

Schauen Sie hier bei Interesse.

Ich habe dort noch nicht genau hineingeschaut, es ist zwar mein Interesse, aber nicht ganz mein aktuelles Thema und ich habe auch nicht so die Zeit dafür. Dazu ist es einfach zu umfassend. Aber ich wette, dort stehen Dinge, die die Sache mit der Alleinschuld wieder in ein anderes Licht tauchen. Dabei steht die wirklich interessante Frage, warum tun die das gerade jetzt? Das gleiche gilt für den folgenden Panoramabeitrag:

Zum Schluss, für den, der es noch nicht kennt, noch einen meiner Lieblingskurzfilme, der am besten die Arbeit der Lügenpresse und ihre Methoden beschreibt:

Das Deuschlandprotokoll II

Das Deuschlandprotokoll II

Neuauflage 2017

Andreas Clauss

Das
Deuschlandprotokoll II

 

als Buch
im Fischer-Verlag
erhältlich

Andreas‘ Vermächtnis

Diese DVD war Teil seines Wirkens und ist ein Vermächtnis an all die Freigeister in diesem schönen Land.

Zu bestellen ist diese DVD hier (Klick)

Info- CD

cd-83Unsere Info-CD können Sie erwerben. Bitte senden uns dazu über dieses Formular eine Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Anmeldungen für den Klardenker
Was können Sie tun?
Ein alternativer und sicherer Weg, Vermögen und Einkommen zu schützen: Enteignen Sie sich selbst, bevor es andere tun! Zum langfristigen Vermögensschutz gründen Sie eine Stiftung. Bei Interesse melden Sie sich bei uns. Kontaktdaten finden Sie im Impressum. Für den mittelfristigen und langfristigen Schutz von Zahlungsmitteln empfehlen wir Papier in physische Edelmetalle zu tauschen. Hier eignen sich insbesondere kleine handelbare Münzen, z.B. bei Gold-Grammy von Reischauer. Sie benötigen, wenn es eng wird, funktionierende Zahlungsmittel für die täglichen Dinge des Lebens. Gutscheincode für Stifter, Freunde und Interessenten von Novertis für einen 3 % rabatierten Einkauf: 501E11P00X0L . Goldgrammy 3