Gemeinnützige Treuhandstiftung für ganzheitliches und autarkes Leben

Monatsarchive: Februar 2015

Klardenker 04.02.2015 GEZ/BS und aktuelle Politik

Hallo Klardenker,

GEZ-Logowie schon angekündigt, möchte ich gleich zur Sache kommen. Es geht zuerst um GEZ – Beitragsservice! Ich hatte dazu am 9.9.14 schon einmal einen Klardenker verfasst, weil ich selbst betroffen war, denn ich habe hier immer noch einen Wohnsitz. Das sehen die zwar als wohnhaft, ich habe dies mittels Erklärung richtig gestellt und angeordnet, was mit meinen pers. Daten zu geschehen hat, aber wen und was interessiert das. Ich denke, das liegt daran, dass die Äußerung eines freien Willens in diesem selbstgebauten Sklavensystem nicht vorgesehen ist und denen im Umgang damit schlicht die Textbausteine fehlen. Das meine ich durchaus ernst, denn anders kann man deren Antworten kaum deuten. Egal was man schreibt, sie interpretieren das als Einlassung, Widerspruch, Einspruch und schon läuft die Verwertungsmaschine. Oder sie antworten gar nicht mehr und machen trotzdem einfach weiter. Man muss sich übrigens auch nicht selbst belasten. Das kennen Sie aus amerikanischen Serien, bei denen es immer heißt:“… Sie haben das Recht zu schweigen, denn alles, was sie sagen, kann gegen Sie verwendet werden.“

Deswegen ist es fast immer klüger, sich wenig zu äußern, schon gar keine Meinung oder Rechtsauffassung zu haben, sondern lieber inelligente Fragen zu stellen, denn die wollen ja etwas von uns. So nebenbei füllen wir die Lücke unserer vermeintlichen Beziehungen mit den eigenen AGBen.  Soeben las ich einen Bericht über eine Gerichtsverhandlung zur GEZ, wo der Nachweis gebracht wurde, dass es sich mit der GEZ/BS um eine Firma handle, die der Richter akzeptierte, dann aber irgendwann einmal die „Beklagten“ fragte, warum, wenn sie es denn wüssten, überhaupt auf Briefe geantwortet zu haben. Einlassung! Das war schon interessant. Hier einmal die DUNS-Nr. mit Deutung:

DB UPIK Satz Beitragsservice

Augenscheinlich ist es wohl am Besten, wirklich nichts zu machen. Die Realität lautet dann aber irgendwann wahrscheinlich einmal – Pfändung!  Nur das die dann schlechte Karten haben. Selbst im System wird hier schon gegen die GEZ/BS im Zusammenhang mit Gerichtsvollziehern so geurteilt:

LG Tübingen GEZ

Ich habe seinerzeit natürlich ohne Einlasung reagiert, wie im Kardenker vom 09.09.14 mit den entsprechenden Schreiben, ab dem Moment, wo die mich zwangsangemeldet hatten. Dann habe ich an den eigentlichen Treuhänder und Auftraggeber der GEZ (die sind ja nach eigenem Impressum und Aussage nicht einmal rechtsfähig, was nach UPIK nicht stimmt) die jeweilige Intendanz der Landesrundfunkanstalt geschrieben und auch denen einen Schadensersatzvertrag und AGBen, wie im Download zugesandt.

Den konkludenten Vertrag überarbeite ich gerade, es kann alles sehr viel einfacher sein. Bei GEZ/BS ist nur der ganze Aufwand wenig lohnenswert, vor allem, wenn man es selbst bis in deren Vollstreckung treiben möchte, Finanzamt ist hier eigentlich wichtiger. Der Tenor der Antworten ist oft wie folgt: Übergabe an die Rechtsabteilung, Verweis auf den sogenannten Rundfunkbeitragsstaatsvertrag und der daraus resultierenden Pflicht zur Beitragszahlung, Rückweisen des Vertrages über Schadensersatz, weil angeblich BGB und HGB hier nicht gelte.

Daraufhin habe ich folgenden Argumentation entwickelt, die ich auch hier allgemein gehalten und umformuliert, einstellen möchte, weil es juristisch deren k.o.- Kriterien sind. Ich habe schon gehört, dass ähnliche Argumentationen incl. Vertrag über Schadensersatz funktionierten, bei anderen wieder nicht. Bei mir auch nicht. Es gibt bei mir z.B. keine Antworten der Landesrundfunkanstalt mehr. Aber die versuchen, in der Verwertung munter weiter zu machen und in deren Schreiben erkennt man Textbausteine, die keinen Bezug auf meine Argumentationen haben. Eigentlich lächerlich. Vielleicht weiß auch die eine Hand nicht mehr, was die andere tut.

Ich gebe das jetzt in Postretour und mache das nicht einmal mehr auf. Jetzt kann man das Spiel auf den GV übertragen oder sich mit dem einigen. Es gibt insgesamt keine erkennbare Regel. Soll es auch nicht. Es geht um Chaos, Angst und Unsicherheit. Nur würde ich mich nicht ins Boxhorn jagen lassen und die können deswegen auch nicht ein Großteil der Menschen in Erzwingungshaft oder dergleichen bringen oder allen den Gerichtsvollzieher vorbei schicken. Die Motivation von Menschen, die für die Gegenseite als Handlanger arbeiten, ist auch sichtbar fallend. Hier die Argumentation zur eigenen Verwendung:

 Fragenkatalog Beitragsservice Rundfunkanstalt

Eigentlich sind die erledigt, rechtlich, ethisch, moralisch, nur noch nicht umgefallen. Das wiederum hat etwas mit kritischer Masse und auf der anderen Seite mit unserer Akzeptanz zu tun. Bei GEZ/BS sieht es aber gerade gut aus.

Nicht nur hier tut sich in den letzten Monaten Erfreuliches. Die Anzahl der Leute, die das nicht hinnehmen wollen, steigt, was mein Gefühl betrifft, exponential. Jetzt haben die Mainstreamverantwortlichen einen Fehler gemacht und das Wort „LÜGENPRESSE“ zum Unwort des Jahres gekürt. Damit haben sie zusätzlich in den Massenmedien den Focus darauf gelenkt, denn jeder auch noch so Unbedarfte weiß nun auf jeden Fall, wer genau mit „LÜGENPRESSE“ gemeint ist, unabhängig von seiner eigenen Meinung und Haltung dazu. Jetzt können wir es genauso machen. Verwenden Sie das Wort wie ein Mantra zu jeder passenden und unpassenden Gelegenheit. So hat man das z.B. mit dem Wort „Verschwörungstheoretiker“ auch gemacht.

Stigmatisierung ohne hinreichende Begründung. Wir könnten es sogar begründen, wenn wir wollten – ob sie nun dafür MH380 oder 17 nehmen, die Berichterstattung über die Ukraine oder über die vielen False Flag Aktionen, wie jüngst Charlie Hebdo, ist Ihnen überlassen. Begründen Sie es vielleicht sogar garnicht, einfach nur: „Weiß man doch, ist doch so“, nur in einer endlosen Bandschleife immer ieder „LÜGENPRESSE _ LÜGENPRESSE _ LÜGENPRESSE“, dann manifestiert sich das im Massenbewustsein. Auf der Gegenseite sind sicher nicht alle Lügner, aber sie dürfen jetzt eine wertvolle Erfahrung sammeln, nämlich, wie es auf einen selbst wirkt, in die Stigmatisierung zu kommen.

Sie haben es bemerkt und beleidigt reagiert und es schon zum Unwort des Jahres erkoren, nur weil es auf Pegida – Demos ein paar Mal skandiert wurde. Wo bleibt der Sportsgeist? Oder, getroffene Hunde bellen. Spiegeln ist eine gute Methode. Heißt nicht ein Blatt der „LÜGENPRESSE“ so?  Ich wollte in diesem Zusammenhang auch etwas zu Charlie Hebdo schreiben, fand dann folgenden Aufsatz bei „Schall und Rauch“ und befand, dass ich mir jegliche eigene Arbeit schenken kann.

Charly Hebdo

Die heutige Geschwindigkeit der Aufarbeitung der „LÜGENPRESSE“ finde ich mittlerweile auch bemerkenswert.  Wache und erwachte Geister aller Orten und steigende Zugriffszahlen auf deren Internetseiten. Die rasante Entwicklung vom Hirnhalter zum Hirnnutzer, das Ganze gekoppelt mit dem Herzen. Fühlen mit dem Kopf und Denken mit dem Herzen, dann wieder blitzschnell umschalten, damit kommen die nicht klar, dafür hat weder die „LÜGENPRESSE“ noch vermeintliche Ämter und Behörden die passenden Textbausteine. Die brauchen diese zwingend, denn innerhalb der Matrix wird man gedacht, dort braucht man auf den Stufen der Ausführung und Anweisung nur Hirnhalter, am besten nur Stammhirnhalter. Dumm nur, wenn auch Menschen dort ihr Gehirn wieder benutzen, dazu noch trotz Massenmedien emphatiefähig geblieben sind. Auch das ist zu beobachten und durchweg positiv.

Den 4 Helfern des Systems in einem jeden von uns (Dummheit – Ignoranz – Bequemlichkeit – Angst) hat man für Deutsche wohlbedacht einen weiteren Helfer hinzugefügt: die ewige Schuld. In diesem Jahr sind es nun 70 seit 1945. Haben die Glück,  einen Anlass zu haben, weiter ins Schuldhorn zu blasen. Es wird ihr Unglück sein, weil sie den Punkt nicht bemerken werden, wann der Bogen überspannt wurde. Nicht nur, dass Schuld kein gutes Konzept ist, eher Verantwortung. Rein rechtlich ist es nach ihren eigenen Rechtsgrundsätzen und Prämissen nicht möglich, diese einem fremden Dritten aufzubürden. Es sei denn, er übernimmt sie durch Gehirnwäsche freiwillig.  Ich bin gespannt, was passiert, wenn Massen- und Gutmenschen dahinterkommen, dass es diese Schuld weder juristisch für sie persönlich, ja nicht einmal historisch für ihre Ahnen in weiten Teilen gibt oder gegeben hat.

Ich finde es beachtlich, dass Putin in der letzten Woche durch Abwesentheit zu einem 70 jährigen Gedenken glänzte. Ich glaube, dass es in den nächsten Monaten auf diesem Feld für uns Deutsche besondere Überraschungen geben wird und ich freue mich darauf, wie die LÜGENPRESSE sich wieder winden wird und ihre Lügen immer offensichtlicher werden.

Wünschen wir uns und arbeiten daran, dass die Geschwindigkeit beim Auf- und Erwachen reicht, den Frieden zu bewahren. Dazu benötigen wir zuerst den Frieden in uns und mit uns selbst. Das ist nicht leicht, wenn im Aufwachprozess Illusion und Realität, Lüge und Wahrheit aufeinandertreffen.  Gerade in diesen Zeiten ist es ratsam, sich auf die eigenen Angelegenheiten zu fokussieren, sich an den schönen Dingen des Lebens zu erfreuen und möglichst den eigenen Krieg im Kopf nicht auf andere zu übertragen.

Im Aufwachprozess ist man oft wütend und enttäuscht, weil man sich in vielen Dingen so unendlich betrogen fühlt. Die Wahrheit aber ist, man hat sich betrügen lassen und das Positive an der Enttäuschung ist: Sie ist das Ende der Täuschung und dieser Prozess, einmal angefangen, ist unumkehrbar. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Es gibt Tage, da denke ich – leider. Deswegen mein Appell, sich verstärkt um die schönen aufbauenden und positiven Dinge zu kümmern. Denn nur das macht die Welt besser, reicher und schöner und Dich selbst zu einem friedvollen Menschen.

So stelle ich wie gewohnt den Hinweis auf unser nächstes Tagesseminar hier wieder ein.

Einladung Tagesseminar Kassel

Das Deuschlandprotokoll II

Das Deuschlandprotokoll II

Neuauflage 2017

Andreas Clauss

Das
Deuschlandprotokoll II

 

als Buch
im Fischer-Verlag
erhältlich

Andreas‘ Vermächtnis

Diese DVD war Teil seines Wirkens und ist ein Vermächtnis an all die Freigeister in diesem schönen Land.

Zu bestellen ist diese DVD hier (Klick)

Info- CD

cd-83Unsere Info-CD können Sie erwerben. Bitte senden uns dazu über dieses Formular eine Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Anmeldungen für den Klardenker
Was können Sie tun?
Ein alternativer und sicherer Weg, Vermögen und Einkommen zu schützen: Enteignen Sie sich selbst, bevor es andere tun! Zum langfristigen Vermögensschutz gründen Sie eine Stiftung. Bei Interesse melden Sie sich bei uns. Kontaktdaten finden Sie im Impressum. Für den mittelfristigen und langfristigen Schutz von Zahlungsmitteln empfehlen wir Papier in physische Edelmetalle zu tauschen. Hier eignen sich insbesondere kleine handelbare Münzen, z.B. bei Gold-Grammy von Reischauer. Sie benötigen, wenn es eng wird, funktionierende Zahlungsmittel für die täglichen Dinge des Lebens. Gutscheincode für Stifter, Freunde und Interessenten von Novertis für einen 3 % rabatierten Einkauf: 501E11P00X0L . Goldgrammy 3